Doktorspiele im Kiga - bin etwas geschockt!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ratzemann 07.05.10 - 10:22 Uhr

hallo!

heute morgen habe ich wie immer meinen sohn (5) in den kiga gebracht. gleich darauf kam ein auch 5jähriges mädel mit ihrem opa.

der opa fing sofort an wütend auf meinen sohn einzureden, die enkeltochter versteckte sich hinter ihrer jacke. ich wußte erst gar nicht, um was es da ging.

dann wurde der opa etwas ruhiger und meinte, mein sohn hat gestern seine enkeltochter "gezwungen", das sie ihre hose runterzieht. wollte sie aber nicht und gut war`s.

der opa ist echt übelst ausgerastet, will seine enkeltochter abmelden, wer weiß wo das noch hinführt, in ein paar jahren würde sie von ihm vergewaltigt, in der heutigen zeit weiß man ja nie....usw.

meinem sohn und dem mädel war das total peinlich...die erzieherinnen konnten ihn auch kaum beruhigen.

ich bin dann auch nach hause, war total fertig und hab erstmal ne weile geheult!

ich meine, sowas geht nicht. andererseits, sie sind 5 jahre alt. und er hat sie ja nicht festgehalten und mit gewalt ihr die hose ausgezogen. er hat nur gesagt sie soll das machen.

ich habe dann ne stunde später vom kiga einen anruf bekommen das mein sohn nach hause möchte. habe ihn abgeholt. er hat sich bei dem mädel entschuldigt, die erzieherinnen haben mit beiden geredet.

auch die erzieherinnen meinten das es "eigentlich" in diesem alter normal ist das die kids sowas probieren und es ist auch schon 100x vorgekommen bei anderen kids.
der opa ist muslime (?) deswegen hat er vielleicht auch so "überreagiert"?

ich will das auf keinen fall runterspielen, sowas geht nicht und mein sohn wird das auch sicher nie wieder machen.

gab es bei euch schonmal sowas? wie seit ihr damit umgegangen wenn es die eigenen kinder betraf?

lg....

Beitrag von jayda2009 07.05.10 - 10:28 Uhr

hi

mein gott, dein armer sohn. hat er das geschimpfe von dem opa direkt gehört?! findei ch ganz schlimm sowas. doktorspiele sind in dem alter was ganz normales und überhaupt nicht pervers oder ähnliches. vorallem hat dein sohn sie ja nur gefragt und fertig.

die kids sind neugierig wie es halt bei anderen aussieht, ist ganz natürlich und vollkommen normal.

was der opa da gemacht geht gar nicht, die kinder denken jetzt, sie hätten was gaaanz schlimmes gemacht.

rede mit deinem sohn darüber, dass er nichts schlimmes getan hat.

mir war immer wichtig, dass die kids ein nein akzeptieren wenn jmd anders was nicht will und es wird nichts in körperöffnungen gesteckt (diese benennen) wegen verlertzungsgefahr usw. das ist klar.

ich glaube ich wäre ausgerastet hätte der opa meinen sohn so angefahren. das geht gar nicht. haben die erziehrinnnen mit ihm geredet?

lg jayda (die diese phase mit ihrem sohn auch schon durch hat;-))

Beitrag von ratzemann 07.05.10 - 10:35 Uhr

hallo!

ja klar, der opa hat ja direkt mit ihm gesprochen, ihn angemeckert!

ich war schon im gruppenraum und kam erst etwas später dazu, als ich das gemecker gehört habe!

die erzieherinnen haben mit beiden kids geredet, ich dann gerade auch nochmal mit meinem sohn.

das schlimme ist nur, mein sohn ist kein unschuldslamm...er ist nicht böse, aber er ärgert halt sehr gern, und gerade auch dieses mädchen. es ist eine ganz süße, und die beiden mögen sich auch eigentlich sehr gerne. aber im winter, wie das halt so ist, da wurde dann schon öfters mal die mütze vom kopf geklaut etc.
nichts wirklich schlimmes halt, aber das mädel erzählt halt alles zu hause und mein sohn hat keinen guten stand bei denen....und jetzt auch das noch!!!!:-(

lg

Beitrag von jayda2009 07.05.10 - 11:06 Uhr

mein sohn ist auch nicht anders. die kids ärgern sich halt mal,ganz normal. vllt. liegt es wirklich eher an der mentalität in dieser familie, dass der opa so ausgerastet ist. evtl. sehen sie das anders und denken sich gleich wer weiß was dabei.

Beitrag von sofilu 07.05.10 - 11:18 Uhr

Ja genau du hast recht es liegt daran die sie keine deutschen sind!!!
Und dazu auch noch Muslime! Das ist es!!!
Zum Glück hast du uns jetzt alle drauf gebracht das die schuld bei den muslimen liegt#klatsch

Beitrag von misspiggy90 07.05.10 - 11:35 Uhr

Hallo???

Wo genau liegt denn jetzt Dein Problem?

LG Ina

Beitrag von silkes. 07.05.10 - 13:40 Uhr

Hallihallöle...

das mindestens genausoviele "deutschstämmige" Eltern Doktorspiele verbieten und das als anormal ansehen.

Grüsse Silke

Beitrag von coffea 07.05.10 - 15:32 Uhr

Hallo!

Ich empfinde es dann als anormal, wenn eines der Kinder das NICHT möchte und das andere Kind dadrüber weg geht!

Musste jetzt mal raus :-)

VG
coffea

Beitrag von silkes. 07.05.10 - 16:12 Uhr

Hallihallöle...

das sowieso.

Klar hat der Großvater überreagiert- dagegen ist nicht zu sagen. Eine Entschuldigung wäre schön.
Aber nur, weil das Mädchen es dann schlussendlich doch nicht gemacht hat, heisst es noch lange nicht, dass der Junge einen Druck auf das Mädchen ausgeübt hat. Deshalb muss ich mit meinem Kind besprechen, dass nein nein heisst und man die Grenzen Anderer akzeptieren muss.

Grüsse Silke

Beitrag von jayda2009 07.05.10 - 11:39 Uhr

sry, aber dein niveau und dein geschreibsel ohne zusammenhang sind nicht mein ding. klatsch dir selber an den kopf, vllt. verstehst du es dann auch.

Beitrag von sparrow1967 07.05.10 - 13:45 Uhr

Es geht nicht um DEUTSCHE- sondern um Muslime. Und soweit ich informiert bin, können auch Deutsche zum Islamischen Glauben konvertieren.

Du reagierst scheinbar ETWAS über hier...halt mal den Ball flach.

Beitrag von dani.m. 07.05.10 - 10:34 Uhr

Ich finde die Reaktion des Opas auch völlig überzogen! Klar, sowas muss nicht sein. Aber ich denke mal, das war der erste Vorfall dieser Art und da kann man es in Ruhe erklären. Gedanken würde ich mir machen, wenn es öfter vorkommt oder ein Kind wirklich dazu gezwungen wird sich auszuziehen. Alles andere fällt für mich unter "kindliche Neugier".

Beitrag von visilo 07.05.10 - 10:38 Uhr

Bei uns im Kiga sind sehr viele moslemische Kinder deshalb wird aufgepasst das sowas möglichst nicht passiert.
Auf der einen Seite kann ich den Opa sehr gut verstehen ich denke Moslems sehen viele Sachen halt nicht so "locker" wie wir das vielleicht tuen, vor allem wenn es um Mädchen geht. Trotzdem hätte er einen anderen Ton anschlagen müssen, das Kind vor den anderen so fertig zu machen das geht garnicht.

Keine Ahnung wie ich auf sowas reagieren sollte wir hatten sowas noch nicht, ich denke aber ich würde ihm klipp und klar erklären das Nein auch wirklich nein bedeutet ( das weiß er aber eigentlich ganz genau) und das er niemanden zwingen darf etwas zu machen und das ihn auch keiner dazu bringen darf etwas zu tuen was er nicht will.

LG
visilop+Lukas (16.11.04)

Beitrag von sofilu 07.05.10 - 10:55 Uhr

Hallo,

der Opa hätte natürlich nichz so rum schreien sollen.
Und auch nicht umbeding vor den Kindern.

Aber heftig finde ich es schon!
Ich wäre auch sehr sehr sauer geworden wenn dein Sohn das du meiner Tochter gesagt hätte#schock
Und ich bin kein Muslime;-)

Manche Mädchen sind halt schüchtern, sie hat vielleicht auch angst bekommen und deshalb gemacht was dein Sohn gesagt hat?

Also ich würde deinem sohn mal klar machen das sowas überhaupt nicht geht! Und dann würde ich mich mal fragen ob er dich und deinen Mann mal bei Sex oder ähnlichen sachen gesehen hat.


Also so harmlos wie das hier runter gespielt wird finde ich das nicht.
Und dein Sohn ist auch nicht zu bemitleiden. Er ist kein Opfer oder so!
Er hat es gemacht und da sollte er schon wissen das sowa snicht geht und das die Leute darüber verärgert sind.

Lieber so als alles runter zu spielen. Dann denk er nähmlich das ist ja nicht so schlimm.


LG Sofi

Beitrag von ratzemann 07.05.10 - 10:59 Uhr

hallo!

erstmal will ich das gar nicht so runterspielen, ich weiß selber das das nicht in ordnung ist!

und er hat ganz bestimmt noch nie beim sex zugesehen, er hat davon noch überhaupt keine ahnung.

er hat eine größere schwester (7) und weiß natürlich schon wie das beim mädel da unten aussieht.

lg

Beitrag von sofilu 07.05.10 - 11:07 Uhr

Hallo,

ich will dir nicht unterstellen das er euch beim Sex zu gesehen hat!
Vielleicht hat er was davon mit bekommen?
Oder mal was im Tv gesehen?

Muss natürlich nicht sein, und es kam einfach von ihm.
Es gibt ja einige Kinder die sich früh dafür interessieren.

Meinte auch nicht das du das runterspielen willst.
Es kommt mir bei so manchen hier vor die auf deinen tread geantwotet haben.

Finde auch nicht gut das man hier scheibt das er sich( Opa) so aufgeregt hat weil er Muslime ist.

Es gibt mut sicherheit ne menge die so sauer reagiert hätten.

Dein Sohn soll ja auch ganz normal aufwachsen halt auch in dem bewusstsein das Männer und Frauen verschieden sind.

Aber das ist wirklich zu früh und wenn du nicht aufpasst und ihm klar machst wie falsch das ist wird das noch weiter gehen.

So ist es auch in dem kindergarten passiert in dem meine Tochter war.
Zum Glück nicht mit meine Tochter!

Ein Mädchen und ein Junge waren da splitter nackt im Bad verschwunden!
Es ging wohl auch vom Jungen aus.

Habe dann meine Tochter da raus genommen. Wollte nicht das sowas mal mit ihr passiert.

Kann mir nicht vorstellen das sowas für Kinder gut ist. Wenn das zu weit geht bekommen sie bestimmt einen knacks.

LG und alles gute.

Beitrag von ratzemann 07.05.10 - 11:18 Uhr

hallo!

ich will hier auch gar nicht irgendwie fremdenfeindlich dastehen. um gottes willen.

habe selber genug ausländische freunde.

aber die moslems sind halt in diesen sachen ziemlich "anders" drauf wie wir.

was nicht heißen soll das wir "deutschen" das ganz toll finden!

aber ist ja eigentlich egal ob es ein deutscher opa war oder ein opa mit einer anderen religion.

geht jetzt auch vom eigentlichen thema ab.

ich bin mir sicher das mein sohn es verstanden hat und es nicht mehr vorkommt!

er hat das "nein" von dem mädel ja auch akzeptiert, zum glück...

lg

Beitrag von jayda2009 07.05.10 - 11:09 Uhr

so ein blödsinn! ein kind muss dafür nicht die eltern beim sex zugesehen haben. solche spielchen sind ganz normal und nichts perverses. wie gesagt, ein nein heißt nein. aber er hat dem mädel ja nicht die hose runtergezogen o.ä.

Beitrag von sofilu 07.05.10 - 11:14 Uhr

Hab ich gesagt das es so war?
Ich habe sie gefragt ob er schon mal soas in der richtung gesehen hat!!!
Und von pervers hab ich auch nicht geredet#aha
das ist ja noch mal eine ganz andere nummer wenn er ihr die Hose runter gezogen hätte!

Ja stimmt die mutter sollte nein sagen und gut ist#klatsch

Meinst du nicht ein kleines gespräch darübe wäre sinnvolle?!

Also lassen wir unsere Kinder sowas machen, weil es ja nicht so wild ist richtig?

Es geht darum das es für beide Kinder nicht gut ist!

Beitrag von jayda2009 07.05.10 - 11:19 Uhr

liess mal meinen text genau durch. kinder sind von natur aus neugierig und dazu gehört auch das andere geschlecht. die mutter sollte nein sagen? hä? wenn ein anderes kind nein sagt, hat das andere kind es zu unterlassen. #aha das sollte man seinen kindern beibringen, da solche spielchen im kiga keine seltenheit sind.

wo habe ich geschrieben, dass ein gespräch nicht sinnvoll ist? genau das habe ich in meinem ersten beitrag geschrieben. aber einen 5 jährigen anzuschreien er sei pervers und evtl. ein zukünftiger vergewaltiger ist völlig überzogen. und eine gewisse neugier in diesem alter ist völlig NORMAL.

Beitrag von schnabel2009 07.05.10 - 11:35 Uhr

Hallo?? Lies Dich bitte mal in die kindliche Psychologie und Entwicklung ein, bevor Du so einen Unsinn verzapfst!!
Der Junge ist 5!!
Wie sollen die Kinder bei solch verklemmten und gehemmten Eltern denn eine natürliche Sexualität entwickeln?

Beitrag von jayda2009 07.05.10 - 11:38 Uhr

so siehts aus. von solchen eltern kriegen die kinder einen knacks aber nicht von doktospielchen im kiga.

Beitrag von mel-t 07.05.10 - 12:11 Uhr

Würdest Du Dich auch so aufregen, wenn das Mädchen den Jungen gefragt hätte, ob sie mal gucken kann?

Ich finds übertrieben. Solange der Junge ein Nein akzeptiert, ist meiner Meinung alles okay. Kinder in dem Alter sind neugierig, auch auf das andere Geschlecht. Alles andere wäre unnormal.

Nur muss jedem erlaubt sein, und jeder muss wissen und sich auch trauen, Grenzen zu setzen, die nicht überschritten werde.

Und wenn ein erwachsener Mann einen fünfjährigen anschreit und mit einem Vergewaltiger gleichsetzt, ist der schon das Opfer....

Mfg
Mel-t

Beitrag von sparrow1967 07.05.10 - 13:47 Uhr

>>Und dein Sohn ist auch nicht zu bemitleiden. Er ist kein Opfer oder so! <<


Er ist Opfer der Schreiattakke eines Erwachsenen geworden. Wir reden hier von einem 5 Jährigen KIND!!!!!!!!!!

>>Und dann würde ich mich mal fragen ob er dich und deinen Mann mal bei Sex oder ähnlichen sachen gesehen hat.
<<
Aber ansonsten ist alles ok bei dir, was?#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von sofilu 08.05.10 - 09:09 Uhr

#rofl ja aber bei dir anscheinend nicht#rofl

  • 1
  • 2