preiswerte Zahnsanierung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von analir 07.05.10 - 10:27 Uhr

Hallo,

mein Mann war viele Jahre kaum beim Zahnarzt, wegen massiver Angst. Er war nur hin, wenn etwas weh tat. Alles reden half nix. Nun haben wir endlich seit gut 1 Jahr einen Zahnarzt, zudem mein Mann Vertrauen hat und zu dem er bisher zu jedem Termin geht. Allerdings hat er soviele Baustellen, dass es eben langwierig und teuer ist. Alles akute ist natürlich erledigt, jetzt gehts mehr um kosmetische Dinge.

So wird er mehrere Zähne ersetzt bekommen müssen, einige überkront, evtl. auch eher eine Brücke. Im Frontbereich wäre lt. ZA eine Überkronung auch optisch am besten. Nach den KK-Regelungen in Dtl. ist das für uns nicht finanzierbar, der Eigenanteil ist nicht aufzubringen für uns. Nun ist unser Zahnarzt noch sehr jung und neuen Dingen aufgeschlossen. Er arbeitet wohl auch mit Zahnersatz aus dem Ausland. Das soll ja preiswerter sein.

Frage an euch, die ihr Erfahrungen (auch gern berufliche) habt:

- Mit welchen Kosten muss man dennoch rechnen?

- Wie ist die Qualität bei Auslands-Zähnen?

- Grundsätzlich - abraten oder empfehlen?

Danke & LG, R.

Beitrag von fischkop 08.05.10 - 15:16 Uhr

Hallo,


Zahnersatz ist leider immer teuer. Ihr mögt es jetzt nicht hören - aber das ist die Quittung:-(

Zahnersatz aus dem Ausland - auf gar keinen Fall!!!

Vielleicht läßt der Zahnarzt sich auf Ratenzahlung ein, wäre eine nette Geste.
Ansonsten könnt ihr eine private Zusatzversicherung abschließen und erst versorgen lassen, wenn die Versicherung greift.

Beitrag von pieta1 08.05.10 - 21:28 Uhr

Wollen die bei einem Abschluss nicht erst wissen,wie der Zustand der Zähne ist?
Vielleicht versichern sie ihn nicht.

Beitrag von fischkop 10.05.10 - 12:54 Uhr

Gar nicht versichern, das glaube ich nicht. Es kann aber sein, dass er mehr bezahlen muß als andere - aufgrund des Befundes. Müßt ihr einfach mal ausprobieren. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten doch auch zusätzlichen Schutz an. Einfach anrufen!