Frage an die Familienbett-Mama´s

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von koerci 07.05.10 - 10:35 Uhr

Hallo ihr Lieben!!

Ich wollte mal fragen, wie das mit dem Familienbett funktioniert, wenn die Mäuse mobil werden???

Unsere Maus hat ihr Bett an meiner Seite stehen, liegt also neben mir.
Momentan ist sie aber eher verkuschelt und wälzt sich so lange hin und her bis ich sie zu uns Bett nehme.

Alles kein Thema, mach ich ja auch gerne #verliebt#verliebt

Nun stellt sich mir aber die Frage, was passiert wenn ich mal nicht mitbekomme, dass sie sich im Schlaf bis zum Fußende "turnt"??
Normalerweise wache ich ja auf, wenn sie extrem unruhig ist...aber was, wenn ich es mal nicht merke??

Nicht dass sie sich mal nach unten rollt und aus dem Bett fällt!? #schock

Ihr baut ja wohl keinen "Käfig" um euer Bett rum, oder? :-p

LG und danke
die koerCi

Beitrag von sunflower3 07.05.10 - 11:13 Uhr

Hallo,

leg eine Decke oder so ans Bettende...
Unsere kleine ist noch Nie aus dem Bett gefallen.. und schläft sowieso zwischen uns..

LG

Beitrag von koerci 07.05.10 - 13:28 Uhr

Danke schön!!

Beitrag von perserkater 07.05.10 - 11:25 Uhr

Hallo

Bau Decken und Kissen ums Baby rum, nachts liegt es ja eh zwischen euch da sollte nichts passieren.

Einen Käfig haben wir auch nicht;-) aber Bettschutzgitter sind auch eine Möglichkeit.

LG

Beitrag von koerci 07.05.10 - 13:29 Uhr

Bettschutzgitter? Für das grooooße Bett?
Och nöö, dann fühle ich mich ja wie ein Meerschweinchen :-p

Werds mal mit den Kissen versuchen!

Danke und LG #liebdrueck

Beitrag von tragemama 07.05.10 - 12:12 Uhr

Wir haben links und rechts je ein Kinderbett ohne Gitter angebaut, da schieben wir die Kinder rüber, wenn sie schlafen. So kann keiner rauspurzeln - ist uns aber auch noch nie passiert.

Andrea

Beitrag von koerci 07.05.10 - 13:30 Uhr

Bei uns ist es umgekehrt...meine Maus schiebt sich im Schlaf immer ein Stückchen weiter in Richtung meines Bettes ;-)

Beitrag von uih 07.05.10 - 13:10 Uhr

Matratzen oder Kissen ums Bett.

Unser Mops war extrem mobil, ist aber noch nie aus dem Bett gefallen.

LG
uih

Beitrag von koerci 07.05.10 - 13:31 Uhr

Okay, danke. Werde das einfach mal machen mit den Kissen.

LG

Beitrag von ayshe 07.05.10 - 14:15 Uhr

so hatte ich das auch gemacht.
alles an kissen und decken, was ich hatte drumherum gelegt.

sie ist auch 2x rausgefallen, aber ist dabei nichtmal aufgewacht, sondern schlief da so weiter #gruebel

Beitrag von koerci 07.05.10 - 15:19 Uhr

#rofl geil
Ich glaube meine Maus würde vermutlich auch einfach weiterschlafen.

Beitrag von ayshe 07.05.10 - 17:08 Uhr

wenn es weich genug ist ;-)
ich kam nur ins schlafzimmer, sah aufs bett und dachte "wo ist sie denn???"

Beitrag von koerci 07.05.10 - 19:10 Uhr

Manchmal erlebt man schon Lustiges mit den Mäusen #verliebt

Beitrag von agrokate 07.05.10 - 14:08 Uhr

Hallo Koerci,

wir praktizieren auch seit Geburt das Familienbett#pro!
Nachdem Kira Noelle in den Schlaf begleitet wurde, bauen wir um sie herum eine Decken- und Kissenwand auf (zumindest an der offenen Seite/an meiner Seite steht ihr Kinderbett als Rausfallschutz).
Und wenn wir selbst ins Bett gehen, wird Madam in ihr Bett verfrachtet und wir dienen als Hindernis zum Rausfallen;-)!
Am Bettende haben wir noch eine klappbare Gästematratze liegen,
auf die sie schon gepurzelt ist#schock!

GLG,agrokate!

Beitrag von koerci 07.05.10 - 15:20 Uhr

Besten Dank für deine Antwort #herzlich

Beitrag von karin3 07.05.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

wir haben das Bett an die Wand geschoben und zwei Komoden ans entsprechende Fußende. Die Kleine schläft jetzt an der Wand und nicht mehr zwischen uns.
Das hat den Vorteil für mich, ich kann meinen Mann anschubsen wenn er mal wieder schnarcht. ;-)

Gruß Karin

Beitrag von koerci 07.05.10 - 15:22 Uhr

Mh, gute Idee...meinen Mann könnte notfalls auch mal zur Seite boxen :-p
An die Wand stellen geht bei uns aber leider nicht.

Ich würde sie ja einfach zwischen ihrem und meinem Bett schlafen lassen, aber dann meckert mein Mann. "Wenn sie schon in unserem Bett liegt, dann bitte auch neben mir" sagt er immer #zitter

LG