Hätt ich das vorher gewusst (Unterhalt)

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ichbinich06 07.05.10 - 10:49 Uhr

Hallo

Gerade habe ich mal wieder mit dem Jugendamt telefoniert. und könnte platzen, ich bin einfach enttäuscht.

Kleine Geschichte vorweg:

Seit 1 Jahre lebe ich jetzt mit meinem Freund zusammen, und musste wegen kündigung Harz 4 beantragen. Vom Amt wurde mir auferlegt den unterhalt meiner tochter neu berechnen zu lassen. denn die Urkunde war von 2004 und der KV hat damals noch in der Ausbildung gearbeitet.

Okay da ich ja eine mitwirkungspflicht habe, habe ich eine beistandschaft einrichten lassen.

Dieses kümmerte sich dann auch darum. Bis der KV seine unterlagen dort vorgelegt hatte, vergingen 3 monate mit androhung vors gericht zu gehen.

Das meine Maus im Dezember 6 geworden ist musste er den Unterhalt auf 240€ erhöhen. das tat er auch.

Dann wurde zum 1.1 auf 272€ erhöht. das passierte dann schon nicht mehr.

der KV wurde neu berechnet und es kam raus das er 309 € unterhalt zahlen soll. Damit ist er zum Anwalt er wolle aber nur 291 zahlen.

Man muss dazu sagen er verdient sehr gut, und hat keine Miete oder sonstiges zu zahlen.

Das Jugendamt und ich haben dann entschieden das wir das so annehmen, wenn er den rückstand sofort zahlt. (es war dort schon märz)

Es kam der April und der Unterhalt war weder auf 272 noch auf 291 angeglichen.

Heute rief ich beim Jugendamt an, und der Gute herr erzählte mir das seine Anwältin Fahrkosten für die REGELMÄßIGEN besuche geltent machen will.

Öhm ich erstmal baff, er fragte mich ob besuche stattfinden. naja das schon aber regelmäßig nicht. und wenn holt der opa sie mit dem LKW ab wenn er hier in der nähe ist. (ist also kein umweg)


Er will geld an seiner Tochter sparen, die er dann der Anwältin zahlt.

Wie weit soll das denn noch gehen, muss ich angst haben das er mir seine telefonrechnung in rechnung stellt, weil er anruft? Oder uns paket schickt?

Naja so klein ist die Geschichte auch wieder nicht. Aber es ist einfach nicht fair der kleinen gegenüber :-(

Beitrag von witch71 07.05.10 - 11:41 Uhr

Ich glaube nicht, dass er damit durchkommt, er wird höchstens an die clevere Anwältin noch mehr Geld verlieren. Denn gesetzlich geregelt ist, dass (bis auf eine mir bekannte Ausnahme) der Elternteil, der das Besuchsrecht wahr nimmt, auch die anfallenden Kosten zu tragen hat. Das wird die Anwältin schon wissen, aber offenbar ist er bereit, sich von ihr mit allen Mitteln ausnehmen zu lassen. Sein Problem. :-D

Im Übrigen klingt es fast so, als kämst Du selbst mit Jugendamt nicht mehr weiter. Wenn er nicht den abgemachten Unterhalt zahlt und keine Rückstände ausgleicht, würde ich an Deiner Stelle selbst mal einen Anwalt beauftragen..

Beitrag von ichbinich06 07.05.10 - 11:54 Uhr

danke für deine antwort

Ich weiß nicht was mit ihm los ist, vorallem habe ich von der erhöhung nichts. solange wir noch beim amt sind.

Hoffe das sich das am dienstag ändert :-)

Ja ich warte nun montag ab er zahlt immer am 10 unterhalt, wenn dem nicht so ist werd ich mal einen anwalt zu rate ziehen.

Wollte von dem rückstand eigentlich die schultasche kaufen :-/ aber naja.

Beitrag von stejes2912 07.05.10 - 11:55 Uhr

Hallo Du ;-) ,

am besten wäre es wenn du einen Anwalt beauftragen würdest deine Interessen zu vertreten.
Es ist richtig das er die Kosten zu tragen hat wenn er sein Kind besucht,aber wenn man nicht zahlen will läßt man sich einiges einfallen.

LG Jessie

Beitrag von karna.dalilah 07.05.10 - 11:56 Uhr

WOW....

Ich würde gar keine Zugeständnisse machen.
Der errechnete Unterhalt steht deiner Tochter zu und kein Cent weniger.
Fahrkosten sind in der Regel seine Kosten (sofern du nicht über 50 km weit weg gezogen bist).
Ich würde ihm das ganz relaxt mitteilen,mit dem Hinweis, dass bis zum..... der errechnete Unterhalt zzgl des Rückstandes von ...Euro auf deinem Konto eingegangen sein müssen. Stell ihm die Aussicht auf eine Strafanzeige wegen Unterhaltspflichtsverletzung in Aussicht und eine Pfändung (da gibt es wohl nette Sachen die das überlegene Lächeln aus dem Gesicht zaubern)

Beitrag von ichbinich06 07.05.10 - 11:58 Uhr

es sind 160 km #gruebel

wie siehts dann da aus?

Beitrag von karna.dalilah 07.05.10 - 14:26 Uhr

wenn du die Distanz geschaffen hast, KANN er hälftige Reisekosten einfordern. Kann er einklagen.
Die darf er aber nicht vom KU einbehalten.
Ich würde einen Nachweis der für ihn entstandenen Fahrkosten verlangen.

Beitrag von eyriss 07.05.10 - 21:24 Uhr

Damit wird er nicht durchkommen - hatte den Fall bzgl. eines Autositzes - die Ausgaben wollte der Kindsvater vom Unterhalt abziehen. Das ist nicht rechtens!

Beitrag von frau.mecker 08.05.10 - 09:20 Uhr

Wenn es jemanden merklich an den Geldbeutel geht, dann will er natürlich nicht zahlen und da ist es wenig von Interesse, ob es das Kind ist oder nicht.
Im Vordergrund steht nun erstmal, daß das Unterhaltsgeld auf DEIN Konto geht und du somit dein "Leben" oder wie mein Ex es mal ausdrückte "Partyleben" finanzierst.
Daß man aber von 309 Euro kein Kind monatlich finanziert ist meistens schnuppe (ich schreibe nicht von Unterhaltspflichtigen Hartz 4 Empfängern!).

Alleine, daß dein ExMann euch bzw dich (diejenige die SEIN Kind großzieht) mit Hartz 4 auskommen lässt, zeugt davon, daß er absolut kein Schuldbewusstsein oder besser noch Rückrat hat.

Anstatt hier um 30 Euro zu kämpfen und auch noch frecherweise Fahrgeld geltend machen will, für unregelmässige Besuch gehört für mich angezeigt.
Also stell einen Strafantrag (bzw. deine Anwältin)

mfg

Beitrag von arienne41 08.05.10 - 11:14 Uhr

Hallo

Du bist 160 km weggezogen und wunderst di das er Fahrtkosten geltend macht.

Das sind pro Wochenende 640 km die er fahren muß oder eben der Opa.

Ob Opa in der nähe ist wird wohl nicht die große Rolle spielen.

Beitrag von ichbinich06 08.05.10 - 12:15 Uhr

ähm es ist ja nicht jedes wochenende sonder wenn´s gut läuft alle 3 monate 1x