So viel Schlaf bei Krankheit?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von raevunge 07.05.10 - 11:05 Uhr

HUHU

das ist jetzt vielleicht eher ein SiLoPo, aber: wie ist das bei euren Kleinen, wenn sie krank sind, schlafen sie dann auch sooo viel mehr? Mein Schatz hat ne Streptokokkeninfektion aus der KiTa mitgebracht und bekommt seit Mittwoch Antibiotikum #aerger Er ist jetzt fast 18 Monate alt und bisher war es IMMER so, dass er, wenn er krank war, tagsüber wenig bis kaum geschlafen hat. Auch, als er mit ner Lungenentzündung echt platt war. Und dieses Mal? Pennt er nur noch. Jetzt schon wieder seit halb zehn im Bettchen (und ich glaub, er wollte schon ne Stunde früher, da hat er mich in Richtung seines Zimmers geschickt, wurde aber von einem Altpapierstapel abgelenkt #kratz).

Nicht falsch verstehen: Schlaf ist sicher die beste Medizin und natürlich soll er so schlafen, wie er es braucht, aber bisher war es eben immer anders #schein Ansonsten ist er schon wieder recht gut drauf, nur noch seeehr wackelig auf den Beinen.

Würd mich über eure Erfahrungen freuen :-D

LG

Beitrag von tweetys-mom 07.05.10 - 11:26 Uhr

Ei wie fein, was die Kleinen nicht so alles anschleppen aus den Kitas... ich freu mich schon drauf wenn das bei Jonah losgeht...

Du, ich würde dem Kleinen den Schlaf gönnen. Nicht jede Krankheit macht dem Körper ja gleich viel zu schaffen. Man kann es schlecht sagen, manchmal turnen sie mit 40 Grad Fieder noch munter herum, manchmal hängen sie mit 37,5 Grad schon durch und pennen nur noch...

Beobachte ihn halt gut. Es kann auch mal das Medikament sein, das ihn müde macht. Solang er "nur" schlappi ist, lass ihn schlafen. Du sagst es ja selbst, ist die beste Medizin.

Beitrag von haruka80 07.05.10 - 11:41 Uhr

Mein Sohn hat grad Magen-Darm und hat letzte Nacht 14 Std geschlafen, schläft seit halb 11 wieder, gestern hat er auch den halben Tag verschlafen, war nur zum Trinken wach und weil er Bauchweh hatte zwischendurch.

L.G.