ebay: Mache dauernd schlechte Erfahrungen als Käufer, ihr auch?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von zaubergehilfin 07.05.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

ich kaufe oft was bei Ebay. Irgendwie gerate ich dauernd an Verkäufer die verschmutzte, kaputte oder Sachen mit Mängeln anbieten, die nicht erwähnt werden . Oder Verkäufer lügen mich sogar an. #schock Die Bsp. sind alle aus den letzten 30 Tagen!

Letzte Woche habe ich z.B. vorab nachgefragt, aus welchem Jahr die Turnschuhe sind. Mir wurde aus 2009 geantwortet. So jetzt hab ich die Schuhe bekommen, und was steht drin? 2007!

Oder ein anderes Beispiel: Ich kaufe für meine Kleine einen Chicco Bauernhof, der Geräusche macht. Der Artikel ist angekommen und auf der Tastatur klebt überall Saft. iiih! Und eine Ecke ist auch noch abgebrochen. Alles wurde nicht erwähnt.

Dann wurden Sachen zusammen verschickt, obwohl zweimal Porto berechnet wurden. Finde ich eine Sauerei! Die Sachen haben auch noch gemuffelt, als wenn sie jahrelang im Keller lagen. Nachgenäht wurde ein Teil auch schon!

Dann kaufe ich Turnschuhe im neuwertigen Zustand. Nur steht da für jeden deutlich sichtbar der Name des Kindes an den Schuhen dran.

Ich weiß echt nicht, was ich falsch mache #schmoll

Vllt. geht´s ja jmd. genauso.

LG

Beitrag von die-ohne-name 07.05.10 - 11:50 Uhr

Huhu,

mir gehts im Mom genauso (siehe Thread ein wenig untendrunter),
aber pass auf das du hier deswegen nich nen doofen Spruch erntest...

Niveau wird im Moment wieder sehr groß geschrieben.

*Ironieoff*

Alles Liebe

Beitrag von schwarzesetwas 07.05.10 - 11:58 Uhr

Nee, machte ich bislang nicht.

Mache aber auch folgendes: Ich schaue mir an von WEM die Sachen kommen (Bewertungen!), gute Fotos sind Bedingung und ausführliche Beschreibungen. Bemühen sich die Verkäufer in den Punkten nicht, sind es die Sachen auch nicht wert.

Am liebsten kaufe ich von Powersellern, die auch Gebrauchtes verkaufen!

Lg,
SE

Beitrag von die-ohne-name 07.05.10 - 12:14 Uhr

Huhu,

das is leider nich immer ein Garant.

Man kann zwar bissi was ausschließen, aber ich hab aktuell bei 3 Shops! und 2 privaten Vk schlechte Erfahrungen gemacht, und alle haben 100%...


Das ist halt auch einfach ein Risiko was ich eingehe!

Lg

Beitrag von schwarzesetwas 07.05.10 - 13:04 Uhr

Logisch ist immer ein Risiko dabei - sonst würde man es ja auch einfach neu und zu vollem Preis kaufen!

Manchmal erwarten aber auch die Käufer einfach zu viel von Gebrauchtware...

Hab grad ein Motorrad gekauft. (Muß ich mal loswerden).
DA bin ich gespannt! :-)

Beitrag von frayer31 07.05.10 - 12:37 Uhr

Hallo,

bei mir ist es im Moment so :-[ habe in den letzten Wochen Baby Sachen gekauft-es steht TOP ZUSTAND und was kommt an-totales Waschpeeling
-ich meine-wenn gebraucht verstehe ich schon-nicht wie NEU aber TOP ZUSTAND-da erwarte ich schon Ware die wie neu ist -oder #kratz

Und wenn nicht-dann sollte man schon reinschreiben-Waschspuren vorhanden #augen oder leichtes Peeling etc.

Lg

Beitrag von zaubergehilfin 07.05.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

ja genau. Hatte auch eine die schreibt in jedes ihrer Angbote "in bestem Zustand". Habe ich leider zu spät gesehen. Aber in bestem Zustand ist für mich sehr gut, keine Mängel. Mein Still-BH war deutlich ergraut und hatte natürlich auch Wasch- und Tragespuren.

Ich erwarte auch keine Neuware, aber Mängel müssen doch erwähnt werden. Den BH hätte ich z.B. normal nicht gekauft.

Ich glaube die wollen echt nur Geld machen auf unsere Kosten.

Vor ein paar Monaten war das noch nicht so schlimm bei ebay.

So, dann hab ich selbst mal was verkauft. 4,50 EUR Porto habe ich für ein Päckchen genommen und bekam nur 1-2 Sterne bei Porto- und Versandkosten. Sowas darf auch nicht wahr sein. 4,50 EUR sind doch wohl angemessen. Hätte ich 6 EUR oder so genommen ok.

Bezahlt haben bis jetzt fast alle Käufer bei mir. Hab hier eben gelesen, dass das nicht mehr normal ist. Aber bewerten tun die manchmal einfach ohne mal nachzudenken!

Momentan hab ich echt die Schn.... voll. Aber bei 3 Kindern kann ich nicht alles neu kaufen. #schmoll

Irgendwann sind die guten VK und Käufer bei ebay verkrault und übrig bleibt der Rest.

LG

Beitrag von tweety12_de 09.05.10 - 12:39 Uhr

also bei 4,50 für unversicherter versand würde ich bei dir auch nicht kaufen...

ich biete für 4,10 versicherter versand an.

meistens frage ich dann aber beim endsprechenden verkäufer nach, ob ihm das möglich wäre.. und endscheide, je nach antwort ob ich kaufe oder nicht .

ansonsten kaufe ich mittlerweile einiges bei limango und co ein.

gruß alex



Beitrag von gaeltarra 07.05.10 - 19:13 Uhr

Hi,

Peeling ist doch gut - das bedeutet, dass die Wäsche Peeling bekommen hat und das Pilling weg ist.#huepf

LG

Beitrag von knatsel 07.05.10 - 19:49 Uhr

#rofl

Beitrag von sanni68 07.05.10 - 19:50 Uhr

#rofl der war guuuuut ..... merke ich mir ;-)

Beitrag von blucki 07.05.10 - 12:59 Uhr

hallo,

mir gehts auch so. allerdings als verkäufer. ständig habe ich leute mit 0er profilen, die bei mir mitbieten und dann oft den zuschlag erhalten. die melden sich dann erstmal eine woche lang gar nicht. dann muss ich den fall bei ebay melden, um nicht auch noch auf den gebühren sitzenzubleiben. dann kam letztens bei der babyschaukel, die ich verkauft habe, das geld nach sage und schreibe 17 tagen an. einen tag später bekomme ich eine unverschämte mail, wo denn endlich die ware bleiben würde. da kriegt man die krise.

und ich verkaufe nur einwandfreie ware. meine klamotten sind alle tipptopp, frisch gewaschen und gebügelt. sachen mit mängeln stelle ich bei ebay gar nicht rein. ich berechne nur die versandkosten. karton oder umschlag nehme ich von mir oder kaufe es noch im schreibwarenladen. und ich versende immer sofort nach geldeingang. oft noch am gleichen tag.

und alle 5-8 wochen habe ich so eine unverschämte pappnase dabei. dann muss man sich noch zurückhalten mit emails, weil man als verkäufer noch nicht mal mehr schlecht bewerten kann.

also kauf das nächste mal am besten bei mir. ;-)

lg
anja

Beitrag von gaeltarra 07.05.10 - 19:17 Uhr

HI Anja,

kleiner Tipp: ich glaube, man kann Käufer mit weniger als 10 Punkten als Bieter ausschließen. Schau mal, müsste irgendwo bei Einstellungen sein.

LG
Gael

... die 5,0 Punkte bei Zustand der Ware, 5,0 Punkte bei Kontakt, 5,0 Punkte bei Versandzeit und 4,9 Punkte bei Versandkosten (#augen) hat. ... und keine 50 Punkte und somit nichts mehr verkaufen kann wegen des unsäglich blöden Paypal-Zwangs:-[

Beitrag von dani.m. 07.05.10 - 21:59 Uhr

Dann mach doch erst mal Großeinkauf ;-) Machen wir bei meinem Mann auch gerade, damit er mal auf die 50 Sterne kommt.

Beitrag von gaeltarra 08.05.10 - 19:04 Uhr

Hi dani,

danke für den Tipp.... aber ich kaufe recht wenig bei ebay, so dass das Punktekonto garantiert 1 1/2 Jahre braucht, bis es auf 50 Punkte ist. Und einfach so kaufen... nein Danke.

Meine Freundin stellt für mich mit ein #pro#liebdrueck - naja, da ich nur Ware verkaufe, die wirklich top ist und bei den Beschreibungen immer untertreibe, gibts keine Probleme. Das Geld geht aufs Konto von unserer großen Maus - meine Freundin ist nämlich auch die "pro forma"-Patentante (wir sind nicht in der Kirche).

LG
Gael
... die zur Zeit Bücher usw. lieber bei Amazon verkauft - klappt gut! Hebammensprechstunde und Stillbuch habe ich hier im MP angeboten für 13 Euro incl. Porto. Neee, "habe ich schon, bin fündig geworden, hat sich erledigt" usw., halt die üblichen Umschreibungen für "ist mir zu teuer, wills geschenkt". Was soll ich sagen: am Dienstag oder Mittwoch eingstellt, Do und Freitag beide Bücher für 13,34 verkauft #ole- und das trotz der massiven Abzüge, die Amazon in Rechnung stellt. Da lohnt sich auch ebay nicht, weil man ja nicht weiß, obs bei 1 Euro bleibt....:-)

Beitrag von dani.m. 08.05.10 - 20:51 Uhr

Och Menno! Die Bücher hab ich beide letztes Jahr gesucht!

Beitrag von wetterfrosch111 07.05.10 - 13:22 Uhr

Moin,

ich habe einen kleinen Onlineshop für Baby und Kindermode und kaufe natürlich relativ viel bei Ebay.

Ich muss auch sagen, dass es in letzter Zeit wirklich schlimm geworden ist. Viele verkaufen Sachen und beschreiben sie noch als neuwertig, die zu schmuddelig für den Altkleidersack sind #schock

Zum Glück gibt es aber auch Ausnahmen, die wirklich tolle Sachen verkaufen :-D

Alles was ich im Shop habe ich genau so beschrieben wie es ausschaut und steht da neuwertig, dann ist es das auch ;-)

Grüssen vom Wetterfrosch #sonne

Beitrag von tweety12_de 08.05.10 - 14:11 Uhr

mir geht es im moment so als verkäufer.

die leute kaufen bei mir und nach der auktion wollen sie dann den artikel nicht mehr.

im moment treiben sich echt seehr viele pappnasen bei ebay rum.

nur ärgerlich.

gruß alex

Beitrag von bea_23 10.05.10 - 13:15 Uhr

Hatten wir gestern auch und heute morgen schickt er uns ne Mail das Geld ist unterwegs und mein Mann hat den Artikel neu reingesetzt.

Lg Bea

Beitrag von tweety12_de 10.05.10 - 13:21 Uhr

hallo,
deshalb stelle ich den artikel erst wieder ein, wenn die rückabwicklung über ebay erfolgreich war und abgeschlossen ist.

das ist mir zum glück noch nicht passiert.

gruß alex

Beitrag von bea_23 10.05.10 - 13:23 Uhr

Hallo ja mein Mann macht das auch so schnell nicht wieder. Vor allem frage ich mich was das soll. Gestern abend schreibt sie nein und jetzt doch wieder. Habe den Artikel gerade rausgenommen und dann mal sehen.

Lg Bea

Beitrag von tweety12_de 10.05.10 - 13:26 Uhr

und das schlimmste ist, diese pappnasen werden immer mehr :-(

von 10 auktionen treten mittlerweile 2-4 vom kaufvertrag zurück .

gruß alex