Mandelentzündungen..

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kawie2106 07.05.10 - 11:50 Uhr

Mein Sohn (2,5) hat nun innerhalb von 6 Monaten 3 mal eine Angina gehabt! (hat lt. Kinderarzt große Mandeln)
Nun ist unser Kinderarzt davon überzeugt das die Mandeln verkleinert werden sollen! Deshalb hab ich ne Überweisung zum HNO.
Ich habe aber sehr große Bedenken wegen so einer OP! Ausserdem bringt er diese Mandelentzündungen immer vom Kindergarten mit.
Da bringt eine Mutti ihr "krankes" Kind in den Kindergarten (weil sie alleinerziehend ist und arbeiten gehen muss) und schwubbs alle anderen stecken sich an und vorallem immer meiner. Hat von euren kleinen schonmal jemand die Mandeln verkleinert bekommen???

lg Katrin mir Flo

Beitrag von dore1977 07.05.10 - 12:05 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte im Alter von 2-3 Jahren ständig Mandelentzündungen. Jedesmal mit Fieber, Eiter um/an den Mandeln usw.... Es waren in einem Jahr 8 Mandelenzündungen die alle mit Antibotika behandelt werden mussten.
Unsre Kinderärztin meinte auch wen das gar nicht besser wird dann müssen wir uns etwas überlegen mit den Mandeln.
Sie hat uns aber auch geraten noch eine Weile abzuwarten und das hat sich gelohnt.
Nach einem Jahr war alles vorbei seit dem hat sie keine einzige Mandelenzündung mehr gehabt. (jetzt ist sie 7).

Ich bin froh das wir nicht s überstürzt haben.

Ich wünsch Euch gute Besserung Dore

Beitrag von schullek 07.05.10 - 12:46 Uhr

hallo,

dein kind würde sich im kiga nicht anstecken, wenn er nicht empfänglich für diese erkrankung wäre. sonst würde sich ja alle immer anstecken.
ich würde an deiner stelle mkit dem kind mal zu einem guten klassischen homöopathen gehen. er hat chronisch wiederkehrende mandelentzündungen und die dauerbehandlugn mit ab schwächt den organimus nur mehr, als das es hilft. im moment der gabe hilft es sicher, aber auf dauer schwächt es das immunsystem so, dass die nächste ansteckung oder generell erkankung nicht lange auf sich warten lässt.

lg