Diese Trotzphase

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dasu 07.05.10 - 11:54 Uhr

hallo,

ich bin ja nun wie ich dachte eine erfahrene mam, denn meine kleine hanna ist mein 3 kind und auch da 3. mädchen, aber sie puh, wie soll ich sagen, so waren die beiden anderen nicht ;-)
hanna wird am mittwoch 3 jahre und bekommt regelmäßig bei jeder kleinigkeit einen totalen wutanfall, aber vom feinsten. und auch immer wieder in den gleichen situationen. ich bin meist schon vorbereitet und weiß was kommt.
oft ist es so, dass man keine zeit hat und gerade dann kommen diese wutanfälle.
wie ist das denn bei euch so?
meine kinderärztin meinte, hanna ist sehr temperamentvoll. (sie erlebt sie ja sehr oft, denn hanna ist asthmakind und wir müssen oft zum arzt)

liebe grüße
dasu

Beitrag von schneutzerfrau 07.05.10 - 12:20 Uhr

Hallo

:-) genauso geht es mir auch , obwohl eileen erst die 2 ist . aber da denkt man auch man kennt es schon kinder zu haben :-) eileen schafft es aber mich an meine Grenzen zu bringen ........

meine Kinderärztin beschreibt sie als Temperamentvoll und sehr selbstbewusst :-)

die wutanfälle über tag sind bei uns jetzt etwas zurück gegangen , aber vor und ums bett sind sie noch sehr schlimm. Anfangs waren sie über tag ca 10 mal , es war die hölle.

Lg sabrina

Beitrag von ann-mary 07.05.10 - 14:52 Uhr

Ich weiß zwar nicht in welchen "Situationen" deine Kleine Wutanfälle bekommt, aber wenn du diese weißt, warum umgehst du diese nicht ?

Wie gehst du mit ihren Wutanfällen um, läßt du sie schreien, meckerst du sie an oder versuchst du sie zu beruhigen ??

HG ann

Beitrag von dasu 07.05.10 - 20:21 Uhr

hallo,
ich versuch sie so gut es geht zu umgehen, aber es geht nun mal nicht immer, sprich anziehen oder zähne putzen etc.
ich geb zu, ich lass sie auch manchmal schreien, aber aus zeit gründen, denn wir müssen früh zeitig aus dem haus und da hat man nicht so viel zeit.
ich kann auch das einkaufen nicht umgehen wenn sie jedesmal was haben möchte und kaufen möcht ich ihr nicht jedesmal was.

liebe grüße