Ich kann nicht mehr und mag nicht mehr...Jammer+SiloPo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lulu06 07.05.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

morgen ist offizieller Termin und ich bin echt am Ende. Letzte Woche Dienstag war der Mumu 1 cm offen, leichte Wehen, alles weich und bereit.

Heute das selbe...nur, dass der GMH auch komplett weg ist. Ne Fruchtwasserspiegelung hat mich nur zum bluten gebracht, aber man konnte nix sehen. Auf m US FW im unteren Normbereich. Ich fühl mich, wie damals bei meiner Tochter einen Tag vor Termin...alles tut weh...und sie war ne Woche drüber. Das schaff ich nicht noch einmal.

Morgen soll ich ins KH zum CTG und evt. erneute Fruchtwasserspiegelung.

Kann bitte jemand für mich beten, dass ich genug Geduld aufbringe. Ich mag einfach nicht mehr.

LG lulu

P.S. Aber dafür hab ich noch meine Pflicht erfüllt und bin grad noch wählen gegangen, in der Hoffnung, dass ich das am Sonntag nicht mehr kann.

Beitrag von ninam. 07.05.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

ich kann dir nachfühlen! Bin heute bei ET+6. Morgen geht es ins KH in der Hoffnung, dass die dann einleiten! Ich kannauch nicht mehr. Meine Großen wollen auch noch die Aufmerksamkeit und bald geht hier gar nichts mehr!!!!

Halt durch!!!! Das schaffst du!!!

Hab aber noch eine Frage, warum denneine Fruchtwasserspiegelung?

LG Nina

Beitrag von lulu06 07.05.10 - 12:09 Uhr

Weiß ich auch nicht, warum die das gemacht haben. Kann mich bei unserer ersten Tochter auch nicht mehr dran erinnern. Aber die können dann sehen, wenn der Mumu weit genug offen ist (was ja bei mir nicht der Fall war), ob das FW schon grün ist. Dann würde ja eine Einleitung drohen.

Beitrag von lilly7686 07.05.10 - 12:06 Uhr

Hallo!

Ach ja, ich mag auch nicht mehr... Und ich hab meinen Termin erst in etwas über 4 Wochen...

Ich hab Hämorrhiden diese Woche bekommen (und das ohne jemals Verdauungsschwierigkeiten gehabt zu haben!), jetzt hat mein Unterbewusstsein solche Angst vorm Stuhlgang, dass ich seit drei Tagen nicht war.
Aber da meine Große starke Halsschmerzen hat, waren wir heute Früh bei der Ärztin. Meine Maus hat Angina, sehr lustig... Sie hat Antibiotika bekommen.
Und ich hab Tropfen gegen die Schlaflosigkeit bekommen, eine starke Hämorrhiden-Salbe und Zäpfchen, falls ich bis heut Abend keinen Stuhl hab.
Außerdem hab ich mir Dörrpflaumen besorgt, ich hoffe die helfen.

Ich versteh wirklich nicht, wie es manche bis zum Termin und länger aushalten können. Ich hab jetzt schon ab und an mal Wehenartige Schmerzen. Aber leider nur ab und zu und absolut nichts regelmäßiges. Mein Muttermund war schon vor 10 Tagen leicht geöffnet...

Na mal schauen.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Geduld! Und alles Liebe!

Beitrag von marquise 07.05.10 - 12:23 Uhr

Du könntest dir für die Verstopfung - auch für die Zeit vor der Entbindung - aus der Apotheke "FLOSA" holen. Das sind Floh-Samen, die den Stuhlgang weich machen. Helfen super!
Auch spitze nach der Entbindung, wenn man eine Naht hat und Angst vor dem STuhlgang hat.

Grüße,
Marquise

Beitrag von lilly7686 07.05.10 - 12:51 Uhr

Danke für den Tipp! Werd mir das notieren! Ich werd mal schauen, wie es mit den Zäpfchen und dann mit Nahrung geht (also Dörrpflaumen und viel Joghurt). Und wenns nicht besser wird, dann werd ich mir das besorgen!

Danke!

Beitrag von marquise 07.05.10 - 13:21 Uhr

Kipp in den Joghurt noch Leinsamen! Die machen den Stuhlgang auch weicher! :-)