Pms?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emotionprincess 07.05.10 - 12:06 Uhr

Ich habe eine ganz wichtige frage verfärben sich die brustwarzen und brustwarzenhöfe dunkel wie bei einer SS bei PMS?und wie lange hält die brustschwellung an wenn die mens schon längst eingetreten ist?und ist dauerhafter cremiger heftiger ausfluss bei pms normal?

Beitrag von kleene-fee 07.05.10 - 12:11 Uhr

eigentlich sind die brustwarzenvorhöfe nur bei einer ss dunkel....

Beitrag von -flauschi- 07.05.10 - 12:11 Uhr

Hi,

aaaaaaalso:

dunkler verfärbte Brustwarzenhöfe sind kein PMS, sondern deuten eher auf eine SS hin.

Die Brustschwellung bei PMS legt sich meist mit dem einsetzen der Mens, oder aber an den Tagen der Mens.

Cremiger Zervix ist normal, kann aber alles und nichts bedeuten.
Kann bei #schwanger viel und cremig sein, oder aber Frau ist eher trocken...

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

LG Doreen

Beitrag von emotionprincess 07.05.10 - 12:35 Uhr

vielen dank für die antwort
ich bin dennoch total verwirrt ich bekam irgendwann kurz nach ES heftige brustschmerzen die immer heftiger wurden ich konnte 3nächte lang kaum schlafen vor schmerzen jede berührung lies mich an die decke gehn sie wurden auch größer und praller UL ziehen hatte ich auch wie kurz vor der mens obwohl ich noch ne ganze zeit hin hatte....Ul ziehen hörte irgendwann auf hatte Dann nur noch leichte Bauchschmerzen und ein zwicken und spannen im unterbauch die brustschmerzen ließen schon 2tage vor der mens wieder etwas nach meine mens kam einen tag früher als normal und ich merkte davon rein garnix keinerlei Anzeichen meiner meinung nach ist sie schon normal obwohl sie mehr schleimig ist ich war wegen der schmerzen beim FA der vermutete erst ne SS meinte aber es könnte auch pms sein obwohl er das eher ausschließt da ich ja erst 22j bin und das mehr frauen ab 30j haben meine mens ist jetzt wieder weg und ich habe immer noch bauchschmerzen und auch ein komisches gefühl im UL anders als sonst normalmein FA meinte SS kann ich auf garkeinen fall sein da ich meine mens bekam und da ist ne ss absolut unmöglich meine schwellung geht allerdings kein bisschen zurück alles was weg ist sind die überaus heftigen schmerzen aber ich hab immer wieder mal ein stechen jucken ziehen spannen in der brust und auf druck reagieren sie manchmal etwas empfindlich und meine brustwarzen und brustwarzenhöfe werden auch dunkler sie hatten sich schon vorher verfärbt und gestern waren sie nochmals einen tick dunkler mein FA wollte aber weiters nicht nachsehn oder auf irgendwas einghn verschrieb mir ein gel und das wars jetzt bin ich total verunsichert

Beitrag von poena 07.05.10 - 12:44 Uhr

mal ne kleine frage.. was ist das denn für nen arzt? nen viehdoktor?
natürlich kannst du trotz mens schwanger sein. hol dir doch bitte nen termin bei einem anderen arzt und lass dich durchchecken.
normal ist dein verlauf jedenfalls nicht.

*drück dir die daumen*

Beitrag von emotionprincess 07.05.10 - 13:22 Uhr

ich habe auch schon viel gelesen und viel gehört das frauen trotz SS ihre periode hatten mein fa meint wenn sie aber völlig normal ist wie immer kann keine ss bestehn vllt weil ja bei der mens auch immer diese blutfetzen dabei sind das ist soviel ich weiß die gebärmutterschleimhaut ?!?!Aber wenn ich es nicht bin warum verfärben sich dann meine brustwarzen samt höfe so dunkel wie bei einer ss?!?! An Pms wie ich ja nun weiß liegt es ja nicht und was anderes könnte ich mir auch nicht vorstellen