Hilfe! Morgen geht der Flug und heute hat er Ohrenweh!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lillyfee12 07.05.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

also dieses Jahr ist unsere Vorfreude auf unseren Mallorca Urlaub sehr getrübt. 1. die Staubwolke 2. das Wetter und jetzt hat auch noch unser Kleiner (17 Monate) Ohrenweh. Heute nacht war er zweimal wach und hat geweint. Dann war ich heut morgen zum Arzt und die Ohren sind gerötet und etwas Flüssigkeit ist da. Er hat mir vorsichtshalber ein Antibiotikum und Zäpfchen verschrieben. Wenn er Fieber kriegt soll ich ihm das geben.
So ist er fit wie immer.
Im Flugzeug soll er während Start und Landung trinken und Nasentropfen kriegen.
Och mensch, muss das denn schon wieder sein.

Habt ihr noch Tips was ich tun kann?

Danke und LG
lilly

Beitrag von sille1706 07.05.10 - 13:43 Uhr

Hallöchen!

Zwiebel in ein Tuch binden und ans Ohr halten... Alter Tip von Oma...;-)
Stinkt bestialisch, aber soll wirken...:-)

Ansonsten wüsste ich auch nichts auf die Schnelle, ausser wie halt der Doc sagte bei Start und Landung trinken lassen...

Gute Besserung und einen schönen Urlaub...

VlG

Beitrag von nana141080 07.05.10 - 14:01 Uhr

Hi,

dein Kind hat ETWAS Flüssigkeit hinterm Ohr und das ist ETWAS gerötet#gruebel
Und dann bekommst du VORSICHTSHALBER Antibiotikum#zitter
Bei was für einem KINDERarzt warst du denn?

Also normal wäre es bei sowas PCM oder IBU Saft/Zäpfchen zu geben und dann Nasentropfen. Am besten Zwiebelwickel ans Ohr und OTOVOWEN Tropfen geben. Bis die Akut-Phase vorbei ist.

Geb ihm noch kein AB. Nimms mit in Urlaub, aber wenn du das alles was ich schrieb beherzigst wirst du das nicht brauchen.

Mein Kia hat uns noch nie wegen diesen Beschwerden AB verordnen wollen#kratz

Alles Gute
nana

Beitrag von tragemama 07.05.10 - 14:22 Uhr

Sie soll die Antiobiose ja erst geben, wenn Fieber hinzukommt. Und das halte ich für korrekt, ich würde da auch nicht rumspielen (liegt wohl an meinen Trommelfellrissen).

Andrea

Beitrag von murmel1006 07.05.10 - 15:16 Uhr

Hmm, vielleicht, weil sie morgen in den Urlaub fliegen und der KiA so verantwortungsbewusst ist und ihr ne notfallmedikation mit gibt? Also meiner würde das auch so machen, wenn wir anderntags verreisen wollten. Und sie soll das Medikament ja erst geben, wenn Fieber dazu kommt. Vertrau doch einfach der TE, dass sie mit dem Antibiotika sorgsam umgeht.

Vielleicht warst du ja einfach noch nicht in der Situation, dass dein Kind 1 Tag vor einem schönen großen Flugurlaub krank war? Dann sei einfach froh :-).

murmel1006

Beitrag von angelsgarden 07.05.10 - 20:59 Uhr

Also da kann ich nur sagen...Ohrenschmerzen und dann Fliegen...Ohauahauaha!
Wenn das man gut geht.
Ich erinnere mich gut, dass ich in meiner Kindheit bei fast jedem Flug Irgendwie erkältet war(England zur Weihnachtszeit)und danach jedes mal wahnsinnige Ohrenschmerzen hatte, da Mittelohretzündung.
Da sag ich mal toi toi toi. Alles Gute!