Nach kurzer Zeit in der Firma große Weiterentwicklungschancen...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von neoline2 07.05.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

ich habe ein Frage... bzw. hätte gerne eure Meinung dazu.

Seit einem Jahr arbeite ich in einem Konzern in einer ich würde mal sagen "normalen" postition im Vertrieb im Geschäftskundensegment.
Nun ergubt sich nach kurzer ZEit in dieser Firma eine mich mich echte Weiterentwocklungsmöglichkeit / Aufsteigschance.

Ich habe mich nicht selber darauf "beworben" sondern wurde angesprochen. Die ersten GEspräche liefen schon. Es sieht wohl ganz gut aus für mich...Klar, ich bin scharf auf den Job und weiß aber auch, dass da nicht mal eben so geht. Ich muss mich sehr viel einbringen, neue Ideen, Druck...aber gut, all das weiss ich und bin natürlich bereit dafür.

Nun habe ich eine Sorge im Hinterkopf. Ich bin nun mitte 20 anfang 30 und ein ganz kleines bisschen macht sich ja auch der Kinderwunsch bemerkbar. Ich weiß, dass mein partner dessen auch nicht ganz abgeneigt ist. Mittlerweile ;-)
Er ist Anfang 40 und klar, so mit 50 ist es für ihn irgendwann auch mal zu spät für ein weiteres Kind mit mir.

Bisher haben wir es nicht drauf angelegt ein Kind zu bekommen.. aber vielleicht sieht es in einem halben Jahr ganz anders aus.. ach mensch, ich weiß auch nicht. Ich kann aber ja auch irgendwie nicht ein supertolles Entwicklungsangebot ausschlagen, nur weil ich in Erwägung ziehe irgendwann einmal schwanger zu werden.. ich meine, der klapperstorch lässt ja manchmal lange auf sich warten... manchmal aber ja auch nicht..
Sieht ja auch echt scheiße aus, wenn ich nach nem halben jahr sagen..ja, mist Jungs..nun bin ich schwanger und in einigen Monaten nicht mehr voll da...
MEine persönliche Traumvorstellung wäre ja sowieso, das ich schnell wieder im Job bin..aber ist das immer alles so machbar...
Für mich ganz neue Gedanken.. oh man..
Wenns denn mit der Stelle klappt, was würdet ihr machen? Wie seht ihr das?
Danke!!!! für eure Meinungen
VG neoline

Beitrag von jeannylie 07.05.10 - 12:52 Uhr

Annehmen, arbeiten, glücklich werden...
in ein paar Jahren kannst Du immer noch Kinder bekommen.
Anders sähe es aus wenn Du 40 wärst.
Ich kenne x Frauen in Führungspositionen die beides ganz gut händeln.

LG

Beitrag von neoline2 07.05.10 - 13:05 Uhr

Danke, für deine Antwort!!! Vorallem der letzte Satz ;-) Ich denke auch, wenn mal will kann man vieles! ich bin ja eh son Kämpfertyp...
mit still halten werde ich nicht glücklich.. und wer weiß, wenn man auf ein baby wartet, dann dauerts bekanntlich doch eh ewig..
mal sehen.. ist eben für mich ein Thema weil oft in den postitionen eine männerdomäne ist... und ich mag doch so gerne alles planen... was dann meist eh nichts wird und mal schnell umgeplant wird..
so wie auch diese Chance nicht geplant war...

Danke!!!

Beitrag von nele27 07.05.10 - 12:53 Uhr

Hi,

erstmal die Stelle annehmen!!!
Du weißt doch gar nicht, WANN Du schwanger werden willst. Und selbst, wenn Du das weißt, heißt das nicht, dass es sofort klappt. Manche üben Jahre!
Ich würde die Jobwahl definitiv nicht mit einer eventuellen Schwangerschaft abstimmen.

Und wenn Du dann schwanger bist, dauert es noch, bis Du in den Mutterschutz gehst. Da kannst Du Dir dann in Ruhe überlegen, wie lange Deine Auszeit sein soll, was Dein Mann in die Kinderbetreuung einbringt und was der AG dazu sagt.

Also: Nimm den Job, denn noch ist die Schwangerschaft buchstäblich ein ungelegtes Ei :-)

LG, Nele
12. SSW und gerade Arbeitgebergesprch gehabt :-)

Beitrag von neoline2 07.05.10 - 13:50 Uhr

Danke für deine motivierende und zweifel nehmende Antwort...
ja, eben..richtig konkret ist es bei uns ja nicht. wir sind nur so weit , dass wenn es passieren würde, es kein welt untergang sein würde...
noch nicht..
und wie du schon sagts, mal eben so schwanger werden klappt eh meist nicht ;-)
Ihr habt mich beruhigt ..
und dann schauen wir mal...
wenn ich vielleicht im nächsten jahr schwanger werde..und es mit dem job gut klappt, dann ist ja auch ggf die Chance da gleich weiter zu machen und mein partner kann den großen teil der Kinderbetreuung übernehmen
(natürlich möchte auch was von meinem Kind haben.. ihm alles geben..

bin schon ein familien mensch..aber ich weiß dass ich mit "zu hause sein" und einen 0815 (klingt blöde, aber ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll) Job nicht glücklich sein kann....)
ich habe auch immer einen großen Anspruch an meine eigene unabhängigkeit...

Danke und alles gute für deine Schwangerschaft ( seid eine ganz süße Familie den Bilden nach ;-) )