SS nach BS & anzeichen ELSS

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jenita 07.05.10 - 12:50 Uhr

hallo meine lieben....

bin sooooo aufgeregt. der erste ÜZ nach BS... mach mir solche hoffnungen. bin am hibbeln wie beim 1. ÜZ damals. hihi^^

hab nur solche angst vor einer ELSS. die gefahr ist bei mir durch die verwachsungen leider erhöht.

nun meine frage:
wer von euch ist mit verwachsungen nach der BS SS geworden?
und wer musste eine ELSS durchmachen??

und woran merkt man eine ELSS???

liebe grüße und einen schönen tag
jenita
#hicks

Beitrag von cordelchen 07.05.10 - 13:42 Uhr

Hallo Jenita,
zur BS kann ich dir nichts sagen, aber zur ELSS.
Ich hatte im letzten Juli eine ELSS, die völlig unentdeckt blieb. Meine mens verzögerte sich, SST neg., kurz darauf bekam ich eine schwache, ca. 3 Tage anhaltende Blutung, die aber irgendwie seltsam verlief. Jedoch dachte ich mir nichts dabei, da es mein erster ZK nach der Pille war.
Ich hatte Brustspannen, vermehrten Harndrang, war launisch, unzufrieden... rückblickend typische SS Anzeichen. Und immer dieses Ziehen auf der linken Seite.
Meine FÄ hatte dreiwöchigen Praxisurlaub und danach wollte ich sofort abklären lassen, worauf dieses Ziehen zurückzuführen war.
Erst als mir der EL geplatzt war, bin ich richtig durch die Hölle gegangen.
Heute würde ich bei einer unnormalen Monatsblutung bzw. sich immer wiederholendem Ziehen im UL (nach NMT) sofort zum Arzt gehen; vor NMT wären das für mich normale PMS Anzeichen.
Ich hoffe, diese Erfahrung bleibt dir erspart. Alles Gute.
cordelchen

Beitrag von jenita 07.05.10 - 14:36 Uhr

danke für deine erfahrungen cordelchen...

ich #liebdrueck dich mal lieb. viel kraft fürs nach-vorne-blicken und viel #klee, dass es das nächste mal glatt läuft!!

grüßchen
#hicks

Beitrag von komma246 07.05.10 - 14:14 Uhr

Hi,

Hatte schon eine ELSSW. Ich wusste dass ich ssw war und der Doktor konnte nichts sehen und hat mich zur Blutanalyse geschickt um die HCG-werte zu messen. Ich habe dann am Tag darauf (Feiertag) Schmerzen auf der linken Seite gehabt, die nicht mal mit Medikamenten weggingen. Ich bin dann ins Krankenhaus gefahren und habe dort erfahren dass mein HCG-wert schon bei 3.600 ist. Mein FA ist dann gekommen und hat mich dann auch sofort operiert (BS). ¨Vom linken Eileiter wurde ein Stück abgetrennt, aber er konnte erhalten werden (und ist auch durchgängig wie sich bei späterer Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel) herausgestellt hat.

Bei meiner letzten ssw im Januar hatte ich wieder schiss dass es eine ELSSW wäre, zumal der sswtest wie auch bei der ELSSW negativ war. Meine FÄ hat mich dann regelmässig zur Blutkontrolle für die HCG-wertegeschickt. Schnell wurde klar dass es keine intakte SSW ist, aber schlussendlich ware es eine FG mit natürlichem Abgang.

Bei zukunftigen SSW werde ich dafür sorgen dass ich von Anfang an überwacht werde (sobald ich eine positiven Test in den Händen halte) mit mit BT und US, damit falls es wirklich wieder eine ELSSW diese medikamentös behandelt werden kann. Ich kann Dir nur raten dasselbe zu machen.

LG
Komma

Beitrag von jenita 07.05.10 - 14:41 Uhr

danke für deine antwort komma.

so hatte ich es auch vor, mich gut kontrollieren zu lassen zu beginn. aber ich war mir nicht sicher, ob der SST auch positiv wird, wenn es eine ELSS ist.

bei dir war der SST auch nicht positiv, hab ich das richtig verstanden?

aber ich werde dann jetzt auf starkes ziehen nach NMT achten, auch wenn der SST negativ ist. und sofort ab zum arzt.

wie behandelt man denn eine ELSS mit medis??

und was bedeutet es, dass dein HCG schon bei 3600 war? ist das nicht eigentlich ein anzeichen für eine intakte SS? oder warst du nur schon so weit?

grüßchen
#hicks

Beitrag von komma246 07.05.10 - 17:53 Uhr

Hi,

Genau bei mir war der SST negativ und ich habe erst herausgefunden dass ich schwanger bin nach drei positiven ovus. Ich hatte nach dem negativen SST auch eine etwas verspätete und bizarre mens (hab mir aber nichts dabei gedacht da der SST negativ war). Als ich dann beim FA war und der nichts gesehen hat fand ich das bizarre da bei meiner ersten SS (die leider auch in einer FG geendet hat) er schon viel früher etwas gesehen hatte). Irgendwie ging die ganze Zeitrechnung nicht auf. 3.600 war der HCG nur weil die SS schon etwas fortgeschritten war, als sie dann im KK einen neuen Bluttest gemacht haben, war der HCG schon im sinken.

Ich habe nach der Op Fotos vom EL gesehen, der war wirklich kurz vorm platzen.
Wenn du noch Fragen hast kannst du mir ja über VK schreiben.

LG,
Komma

Beitrag von freyjasmami 07.05.10 - 14:51 Uhr

Was bitte ist eine ELSSW?
Und wie ist man ssw?
Und was ist ein SSW-Test?

Es gibt weder eine Eileiterschwangerschafts- WOCHE, noch ist man "schwangerschaftswoche" und es ist gibt so gesehen auch keinen Schwangerschaftswochen-Test (es sei denn man zählt den Clearblue-Digital mit Wochenanzeige dazu)...#schein

Dein "SSW" bedeutet schlicht Schwangerschaftswoche.
Schwangerschaft wird hier im Forum nur mit SS und schwanger mit ss abgekürzt...;-)

Beitrag von jenita 07.05.10 - 15:17 Uhr

was is das denn bitte für ein qualifizierter beitrag??? :-[

man versteht doch was sie meint. da ist aber jemand höllisch tollerant...

mit dem falschen bein aufgestanden? bitte. aber lass deinen stress nicht in meinem thread raus. DANKE!
#zitter

Beitrag von freyjasmami 07.05.10 - 15:26 Uhr

Was hast Du denn für Sorgen?
Ist das neuerdings DEIN persönliches Forum?
Ich glaube nicht.
Also schraub mal Deinen Ton ein Stück runter.

Qualifiziert? Ich denke schon, oder kannst Du mir erklären was eine "ELSSW" ist? Bzw. wo das "w" herkommt?

Hier wird sooo oft gefragt, was die ganzen Abkürzungen bedeuten, warum kann man diese dann nicht einheutlich verwenden?
Macht es für alle (vor allem für die Neuen) bedeutend einfacher.

Ist das gleiche wie bei "ET".
Das steht allgemein, auch bei vielen FA's für Entbindungstermin. Es gibt aber einige die es als Abkürzung für "Embryo-Transfer" hier benutzten und damit für Verwirrung sorgten.

Verstanden worum es ging?

Und keine Sorge, ich stehe grundsätzlich mit beiden Beinen auf, Deine Sorge ist diesbezüglich also völlig unbegründet - aber Danke der Nachfrage!

Beitrag von komma246 07.05.10 - 17:56 Uhr

Danke für deine Tips. Werd mirs merken. Ich schreib nicht sehr oft hier ;-)
Ich glaube aber dass mein thread verständlich war und das ist ja die Hauptsache!

Beitrag von redsea 07.05.10 - 14:20 Uhr

Hallo,

die Anzeichen der ELLS sind bei jeden komplett anders. Viele haben gar keine Anzeichen.

Das einzige was bei jeden gleich ist, dass man in der Gebärmutter nichts sieht.

Ich hatte bis zum Schluss (7. SWW) bei meiner ELSS absolut keine Schmerzen oder Anzeichen. Nur das Ultraschallbild lies auf eine ELLS schliessen.

Insofern macht es keinen Sinn nach Anzeichen einer ELLS zu fragen.

LG

Beitrag von jenita 07.05.10 - 14:43 Uhr

hej redsea.

das konnte ich ja nicht wissen, deshalb hab ich nachgefragt. sry^^

war denn dein SST an NMT schon positiv? ich hätte jetzt als laie gedacht, dass bei einer ELSS das hcg nicht richtig ansteigt...!? oder?


grüßchen
#hicks

Beitrag von antonio72 07.05.10 - 15:55 Uhr

Hi,
ich hatte insgesamt 3 ELLS.
Bei der ersten sah der Arzt eine Fruchhülle.Ich bekam dann Blutungen und wurde ausgeschabt.Die EL wurden nicht untersucht.
Zwei Tage später bekam ich schmerzen und dachte damals ich hallte das nicht aus. Eileiter ist geplatzt innerliche Blutungen Not OP

Beim zweitenmal kam ich gleich ins Krankenhaus und wurde beobachtet.Nach ein paar Tagen sahen die mit US das Ei im Eileiter



Beim drittenmal war ich auch im krankenhaus, aber da sie nichts sahen wollten sie warte nund schckten mich nach Hause.5 Std später kam ich mit starken Schmerzen ins Krankenhaus wieder Not OP Eileiter wieder geplatzt.( Bei meiner letzten ELLS hatte ich nur ein Eileiter und der war sogar unterbunden.Mittlerweile sind beide Eileiter entfernt.Bei einer ELLS kommen die Schmerzen ganz plötzlich und sofort sehr stark.(kaum zum aushalten)

L.G
Anja

Beitrag von jenita 07.05.10 - 16:02 Uhr

oh man du arme....

ich wünsch euch alles #klee der erde!!!

grüßchen
#hicks

Beitrag von antonio72 07.05.10 - 16:05 Uhr

#danke wünsche euch auch viel Glück

Beitrag von vivi0305 07.05.10 - 18:19 Uhr

Hallo Jenita,


ich hatte mal vor 11 Jahren eine ELSS mit anschliessender BS, nach der BS wurde ich dann 8 Monate später spontan schwanger, das Ergebnis ist heute 9 Jahre alt, leider klappte es bisher nicht wieder!!!


Ich hatte höllische Schmerzen und bin auf Toilette zusammengebrochen mit Not OP, ich hatte nicht den Hauch einer Ahnung das ich schwanger sein könnte, hatte nur ganz plötzlich heftigste Schmerzen!!!

viel Glück#klee und mach dich nicht verrückt!!!#liebdrueck


lg vivi#herzlich

Beitrag von vivi0305 07.05.10 - 18:21 Uhr

Achso, ich bin jetzt auch im 1. ÜZ nach meiner BS am 26.03.2010, aber so wie es aussieht bin ich leider nicht schwanger:-(

Hab heute morgen bei ES+11 getestet#klatsch, ich teste normalerweise nie früher, aber ich wollte es halt wissen#heul


Dafür drück ich dir die Daumen ganz feste #klee#klee#klee

lg vivi#herzlich

Beitrag von jenita 07.05.10 - 18:57 Uhr

drück dir die daumen... ES+11.. das kann ja noch werden.
hast du denn irgendwelche anzeichen?

viel #klee

#hicks

Beitrag von vivi0305 07.05.10 - 20:01 Uhr

nein, das hat sich erledigt#schmoll ich hab die PMS wie immer da kann leider nichts mehr werden, war auch voller Hoffnung, weil ich bei meiner Vivienne ebena auch nach der BS mit der ELSS dann nach 8 Monaten spontan schwanger wurde ohne auf den ES zu achten usw.;-)


Kommt Zeit kommt Rat!!!!

dir auch viel Glück#klee

Beitrag von lesson 08.05.10 - 07:04 Uhr

Hallo!

ich habe zwei eileiterschwangerschafte hinter mir , was aber keines falls durch verwachsungen gekommen ist , jeder hat dieses risiko ,aber erhöt ist es wenn die eileiter zu sitzten.

wenn du noch nich mal weißt ob du schwanger bist dann mach dich doch nich jetzt schon beklopt.

Beitrag von jenita 08.05.10 - 10:33 Uhr

beklopt ist das richtige wort