Wirken Pflaumen wehenfördernd?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von la-rina 07.05.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

ich habe durch Eiseneinahme etwas Verstopfung.
Nun habe ich gelesen, dass getrocknete Pflaumen bzw. Pflaumensaft abführend wirken soll bzw. auch Durchfall erzeugen können.

Durchfall kann doch Wehen erzeugen/verstärken?!
Kann ich dennoch Pflaumen essen bzw. den Saft trinken?

Vielen Dank schonmal für die Antworten,

La-rina (37+6)

Beitrag von maikiki31 07.05.10 - 12:53 Uhr

Hey,

klar, soviel Pflaumen kann man glaub ich auf einmal gar nicht essen und ich denke WENN dann sind Wehen bei Dir ja net mehr schlimm...bist ja quasi fast soweit....also wäre es egal oder?

Lg Maike

Beitrag von la-rina 07.05.10 - 13:00 Uhr

Ne, schlimm wäre es nicht, aber dann würde ich damit warten bis meine Mutter zeit hat um auf unsere Tochter auf zupassen FALLS es losgehen würde.
Aber du meinst, dazu müsste ich schon richtig viel essen/trinken?!
Wieviel sollte man essen oder trinken damit es gegen Verstopfung hilft?