Kinderwunsch nach Togteburt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bellemusic 07.05.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

am 15.3.2010 ist mein Sohn leider an einem seltenen Nabelschnurvorfall während der Geburt gestorben. Ich habe also eine ziemlich harte, traurige und anstrengende Zeit hinter mir, andererseits aber auch einen ganz tollen Partner mit dem ich den Verlust unseres kleinen Lieblings auch bewusst und gut verarbeiten kann.

Der Wunsch nach einem Kind, nach Familie ist auch nach diesem Erlebnis geblieben und sogar noch stärker geworden.

Ich habe natürlich gleich nach der Geburt Abstillmedikamente bekommen, mein Wochenfluß und die Gebärmutterrückbildung verliefen sehr gut und ich habe sofort im Anschluß (am 10.4.) , also 4 Wochen nach der Geburt meine erste Periode bekommen (Gyn sagt auch daß es eher Periode und nicht Wochenflußrest war)

Seit deim kontrolliere ich mit digitalen Ovutests von Clearblue meinen Zyklus und zu meiner Überraschung waren die Tests erst gestern und heute positiv - also am 27. und 28. Zyklustag. Ich denke entweder stimmt der angenomme erste Zyklustag nicht oder mein Zyklus ist seit der Geburt verschoben. (War früher pünktlich und 28 Tage)
Ich weiß jetzt also auch nicht wann ich mit der nächsten Periode rechnen kann.

Auf alle Fälle üben mein Partner und ich seit Wochen regelmäßig und jetzt um den ES herum ganz besonders fleißig ;-)

Ich würde mich über neue Kontakte freuen, besonders von Mitgliedern die ähnliches erlebt haben oder sich nach einem Verlust ein neues Baby wünschen.

Liebe Grüße
Belle

Beitrag von mocae123 07.05.10 - 13:21 Uhr

Hallo Belle,

Gott sei Dank musste ich noch nicht sowas Schlimmes erleben. Es tut mir unendlich leid. Fühl Dich #liebdrueck. Ich hatte im Februar eine FG in der 9. SSW, also nicht wirklich vergleichbar mit Deinem Schicksal, aber letztendlich sítzen wir hier ja alle im selben Boot.

ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es ganz schnell wieder klappt. Ein starker Partner ist wirklich das Wichtigste in so einer Situation. Alles alles Gute!

#herzlich Franzi

Beitrag von bellemusic 07.05.10 - 13:32 Uhr

Liebe Franzi,

Ich glaube auch in der 9. Woche hat man schon eine enge Bindung zu dem kleinen Leben das im eigenen Leib heranwächst, also haben wir sicher einiges gemeinsam. Ich danke dir für deine liebe Antwort und hoffe daß auch deine Wünsche erfüllt werden!

Alles Liebe
Belle

Beitrag von goodlookinggirl73 07.05.10 - 13:43 Uhr

Hallo Belle,

fühl dich gedrückt. Dein Schicksal hat mich sehr berührt und tut mir unendlich leid was du und dein Partner durch machen müßt/mußtet.Im Februar habe ich eine Fehlgeburt in der 7 SSW gehabt/gleich bei meiner ersten SS.
Seitdem ist mein Zyklus zwar regelmäßig aber der ES kommt später.
Klar habe ich Angst vor einer neuen SS aber der Wunsch Mutter zu werden ist stärker.
Mein Mann unterstützt mich sehr und wir wollen es in diesem Zyklus wieder versuchen.
Ich hoffe für euch vorallen für dich das es klappt und du eine wunderschöne komplikationslose SS hast.

Liebe Grüße und vielllllllllll#klee:-p


Stephie

Beitrag von bellemusic 07.05.10 - 13:54 Uhr

Dankeschön Stephie und mein Beileid auch an dich!!

Interessant daß auch dein ES jetzt später kommt. Ich fand das ein bisschen komisch, scheint aber auch gar nicht so selten zu sein.
Ich verstehe deine Gefühle / Ängste sehr gut, dennoch wünschen wir uns eben beide Familie und das bedeutet halt Risiko, wie jede Schwangerschaft und auch jede andere Situation im Leben..wissen wir doch nie was kommt und wie lange wir noch hier sein dürfen.

Ich wünsche auch dir alles Liebe und Gute und baldigen Zuwachs!

#liebdrueck
Belle