Lehrerin schreit nur rum

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von utsie 07.05.10 - 13:22 Uhr

Hallo,
meine Tochter geht in die erste Klasse. Da ihre heißgeliebte Klassenlehrerin leider länger erkrankt ist, wurde die Klasse aufgeteilt. Sie ist jetzt bei einer Lehrerin, die offentlich die ganze Zeit über nur rumschreit.
Das wurde mir auch von anderen Kindern bestätigt. Sie schreit die Kinder an, wenn sie Fehler machen, aber auch sonst. Eigentlich andauernd und droht auch mit irgendwelchen Floskeln ("Sonst knallts"). Meine Tochter hat gedacht, sie wollte ihr eins auf den Po geben#schock

Kann man sich über die Frau beschweren oder zöge das nur weiteren Ärger nach sich? Wäre meine Tochter dann gebrandmarkt?

Was meint ihr?

Grüße

utsie

Beitrag von 3erclan 07.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo

unsere klassenlehrerin schreit auch nur rum.

Red mit anderen Eltern.

Sprecht mit dem Direktor??

Wie lange ist die eigentliche KL krank??

lg

Beitrag von utsie 08.05.10 - 15:48 Uhr

Hi,
die anderen Eltern finden das auch schrecklich. Wie lange die richtige Lehrerin noch krank ist, weiß niemand so genau.
Wenn es noch länger dauert, werde ich mich an die Schulleitung wenden. Ich hoffe nur, damit nicht als Querulantin dazustehen...
Grüße
utsie

Beitrag von shorty23 07.05.10 - 18:46 Uhr

Hallo,

ich würde mal die anderen Eltern mobilisieren, wenn ihr einen Elternsprecher habt (Klasse ist ja aufgeteilt?!) dann versuche das über diese zu regeln und diese sollen ein Gespräch mit der Schulleitung führen. So wäre es dann nicht "deine Tochter" sondern eben ALLE. Und hoffentlich wird es dann besser.

LG und alles Gute

Beitrag von tauchmaus01 08.05.10 - 20:35 Uhr

Wir hatten auch mal eine üble Vertretung. Ich hab meine Tochter einmal abgeholt und sie hat mir gleich erzählt was wieder los war. Ich gleich hoch und hatte ein sehr "nettes" Gespräch in dem die Lehrerin alles was die Kinder erzählt haben umgedreht hatte. 2 Kinder konnten nicht mehr zur Schule wegen starkem Bauchweh, eine hatte noch 2 Wochen nach der Vertretung Angst in die Schule zu gehen...ERSTE KLASSE!!!

Diese Frau war nur noch Springerin weil eine Horde Eltern an einer anderen Schule dafür gesorgt hatte dass sie nicht mehr eine eigene Klasse hat.

BITTE TU WAS.
GEh schon Montag zur Rektorin, mobilisier andere Eltern. Ich habe damals gesagt dass ich lieber Ärger mit dem Jugendamt auf mich nehme als mein Kind noch eine Stunde von dieser Frau unterrichten zu lassen.

Rede mit dieser Frau, sie MUSS wissen dass es bei den Eltern ankommt was sie da treibt und dass es nicht toleriert wird.

Manche haben echt das Berufsziel verfehlt, setzen.....6!

Wir haben es geschafft, sie darf nicht mehr an dieser Schule als Vertretung arbeiten!


Mona