Was zum Geburtstag schenken?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von caeci1985 07.05.10 - 13:22 Uhr

Hallöchen,

unser Zwerg feiert Anfang Juni seinen ersten Geburtstag. Leider sind wir ein bißchen ratlos, was wir ihn an Spielzeug schenken sollen. Ich hab schon mal ein bißchen geschaut, aber das Spielzeug was mit unter für einjährige angezeigt wird finde ich nicht wirklich passend. Habt ihr vielleicht Ideen was wir schenken können? Denn sowas wir Greiflinge und Stapeltürme haben wir schon genug.
Was habt ihr denn euren Kiddis zum ersten Geburtstag geschenkt?

Lg Cäci

Beitrag von h-m 07.05.10 - 13:28 Uhr

In meinem Umfeld ist das BobbyCar der Klassiker zum ersten Geburtstag! Meine Tochter bekam von mir ein Schaukelpferd.
Ein Rody-Hüpfpferd oder ein Bällchenbad hätte ich auch noch toll gefunden.

Selbst wenn die Kids nicht direkt am Geburtstag BobbyCar fahren oder auf's Pferdchen klettern können, klappt es ein paar Wochen später bestimmt. Und bis zum nächsten großen Schenk-Anlass ist es ja dann noch ein Weilchen hin.

Beitrag von monique1701 07.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo,
meine Tochter hat Bauklötze, Lauflern Puppenwagen, eine Puppe, Bälle für das Bällebad, Bobbycar, Bücher und Bauernhoftiere zu ihrem ersten Geburtstag bekommen (natürlich nicht alles von uns ;-) )
LG Monique

Beitrag von knueddel 07.05.10 - 13:33 Uhr

Hallo,

meine Kleine bekam letztes Jahr so einen Holzwagen, der erst als Laufwagen diente, zum Hintendran festhalten. Der kann nicht umkippen und funktionierte super. Mittlerweile nutzt sie den hier zu Hause als Puppenwagen, einfach zwei kleine Kissen rein und fertig war er.
Dann gabs noch ne Puppe, ein paar Bücher und erste Puzzles. Ein bißchen was zum Anziehen und sonst noch Geld fürs Sparschwein.
Mein Neffe bekam als er eins wurde eine Parkgarage von Little People, das war lange Zeit der Renner, und ein Bobby Car, aber das wurde erst später so mit 20 Monaten für ihn interessant, meine Tochter findet alle fahrbaren Untersätze allerdings schon interessant seit sie 13 Monate alt war.

LG Cindy

Beitrag von fbl772 07.05.10 - 13:33 Uhr

Bücher, Bücher, Bücher :-)

Unser Kleiner war und ist eine richtig extreme Leseratte. Er kann stundenlang mit Mama Bücher lesen und ansehen.

Lego Duplo oder andere große Bausteine, Schiebetier, Schaukelpferd, Sandkasten

VG
B

Beitrag von pegsi 07.05.10 - 13:55 Uhr

Bei uns war das BobbyCar leider ein totaler Reinfall. Wir warten seit einem Jahr darauf, daß es ihr endlich wirklich Spaß macht, aber mehr als 2 Meter in der Wohnung sind nicht drin. :-(

Sehr gut angekommen sind Bücher, die nach und nach vorgekramt werden und vor allem: Puppen. Die sind bei uns der absolute Renner, ganz besonders mit Kinderwagen und / oder Tragetasche.

Beitrag von sneafi21 07.05.10 - 14:03 Uhr

Lego duplo ? Die Motte konnte mit einem Jahr zwar noch nicht mit spielen aber es hat ihr einen riesen Spaß gemacht die gebauten Türme von mir zu zerstören :-p

Bobby Car , Puppen Wagen , Bücher sind doch ganz toll

GLG Dani

Beitrag von ira_l 07.05.10 - 18:04 Uhr

Hallo Cäci,

wir haben Nikolas zum 1. ein Pukylino geschenkt. Das ist klein genug, dass sie dann schon an den Boden reichen und er ist auch jetzt noch total verrückt danach! Leider wird es bald zu klein sein:-(

LG Iris mit Nikolas 21 Monate & Krümelchen 17.ssw

Beitrag von wunschkind8802 07.05.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

ich werde nie begreifen, das man nicht weiss was man seinem Kind zum Geburtstag schenken kann/soll.
Als Mama oder Papa weiss man doch am besten, mit was das Kind gern spielt, was es mag, was ihm gefallen könnte...
Wenn nicht ein Spielzeug, dann irgendwas persönliches.
Kuscheltier mit Name, Namenskettchen oder Armband, etc.
Mir fällt immer was ein, was ich meinen Kindern schenken kann - so das ich es dann in der Verwandschaft/Familie aufteile, weil es sonst zu viel wird...
Sorry, aber ich versteh es einfach nicht.

LG Wenke

Beitrag von caeci1985 08.05.10 - 19:32 Uhr

Idee haben wir genug, aber was bringt es mir, wenn wir unserem Sohn etwas schenken, womit er sich noch nicht so richtig beschäftigen kann! Und dann wollen wir unseren Sohn ja auch ein bißchen fordern, also was will ich da mit einem Namenskettchen?

Beitrag von wunschkind8802 08.05.10 - 22:44 Uhr

Du musst doch selber wissen, mit was du deinen Sohn fördern/fordern kannst...
Das mit dem Namensarmband war auch nur eine Idee, falls man garnichts weiss bzw. in der Verwandschaft schon genug Geschenke zusammen gekommen sind etc.