Wer hat eine Vor oder eine Rückplazenta?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimiblue 07.05.10 - 13:50 Uhr

findet ihr das wichtig...? Eig. bringt einem die Info wenig oder?

Beitrag von daszweitekind 07.05.10 - 13:51 Uhr

ich habe ne vorwand platzentra

Beitrag von hardcorezicke 07.05.10 - 13:51 Uhr

es ist egal was man hat
bei einer vw plazenta sind die tritte gedemmt..

ich habe eine VW

Beitrag von inoola 07.05.10 - 13:57 Uhr

huhu,

also wir haben beides (zwillis)
eine vorder und eine hinterwandplazenta.
wo die ist hat für die babys nix zu bedeuten. man sollte nur aufpassen, wenn sie unterm kind liegt.
man sagt das man bei der vorterwandplazenta die tritte nich so merkt. ... kann ich nicht bestätigen. ich merke meine beiden babys gleich viel :)

obs vorder oder hinterwand isst, ergibt sie daraus, wo sie die ez bei der einnistung festgesetzt hat. vorne in der gebärmutter, oder hinten.

seitlich gibt auch, dadurch das die gebärmutter wächst, wanderd die plazenta quasi mit und kann dann wahlweise hinten oder vorne sein.

die plazenta unten kann auch im laufe der ss weiter "nach oben rücken".

lg inoo

Beitrag von steph84 07.05.10 - 13:53 Uhr

Hab ne tiefsitzende Hinterwandplazenta

Beitrag von bountimaus 07.05.10 - 13:54 Uhr

hi,

ich habe eine VWP und es ist völlig egal ob so oder so...
Ich selbst merke nichts davon das die Tritte gedämmt oder nicht so gut spürbar sind...

Heftiger geht es manchmal gar nicht... Ich merke alles ;-) und das ist soooooooooooooo schön #verliebt

Damals bei meiner Tochter hatte ich auch eine VWP aber so intensiv wie jetzt habe ich sie nie gespürt. Gut ich muss sagen, sie war allgemein sehr ruhig in der Schwangerschaft.. Aber diesmal bekomme ich es umsomehr zu spüren..

#klee Sabrina

Beitrag von espirino 07.05.10 - 13:55 Uhr

Hallo,

ich hab Hinterwand. Vom Prinzip her spielts keine Rolle, aber eine VW kann zum Beispiel beim US beeinträchtigen. Manche Plazenta sitzt zu weit am Muttermund oder ragt darüber (Plazenta praevia). Das sagt uns nicht viel dafür aber dem Arzt umso mehr und als mündiger Bürger ist es dein Recht alles zu wissen, was dich betrifft.

LG Jana

Beitrag von betzedeiwelche 07.05.10 - 14:01 Uhr

Meine Freundin und ich haben beide eine VWP. Gesundheitlich hat man bei beiden keine Einschrenkungen lediglich die Tritte sagt man spürt man später und nicht so intensiv. Bei uns beiden ist das so. Ich merke unseren Wurm in der 18 SSW zwar gespürt es war mir aber erst eine Woche später klar das er das war, es war ganz sanft. Meine Freundin ist jetzt in der 21. SSW und ist sich immernoch nicht sicher was sie da spürt, sie meint es sind Blähungen aber so fühlte es sich bei mir auch erst an.
Lediglich eine Plazenta die zu tief,vorm MUMU, liegt kann Probleme machen. GLG Betzy

Beitrag von crumblemonster 07.05.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich hatte in beiden Schwangerschaften eine Vorderwandplazenta und habe die 'Biesterchen' trotzdem recht früh gemerkt.

Für Dich selbst ist es recht 'unwichtig', aber für die Ärzte kann es schon entscheidend sein. Z.B. war mein Großer eine BEL. Sicherlich war er sowieso zu groß für mich, aber aufgrund der VWP hätte keine äußere Wende gemacht werden können.

LG

Beitrag von sternchenmami20 07.05.10 - 14:19 Uhr

Hey,

Ich habe eine Vorderwandplazenta! Aber mach dir keine Sorgen. Die ersten zaghaften Tritte habe ich schon in der 16. Woche gespürt! Und Mein Mann hat die Kleine auch ganz normal in der 24. Woche gespürt. Und das wirklich kräftig #verliebt