keinen Stuhl bei Babys

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von juliager 07.05.10 - 14:28 Uhr

Hallo alle zusammen,

vielleicht kann mir jemand helfen, der/die das gleiche Problem hatte. Mein 6 Wochen alter Sohn hat schon seit 7 Tagen keinen Stuhl. Die Ärzte sagen zwar, es sei in Ordnung bei vollgestilltes Babys, aber ich mach mir trotzdem Sorgen. gestern hab ich nicht ausgehalten und hab ihm mit dem termometer geholfen,es kam was raus und war dickflüssig, nicht so wie immer also. Hab gehoft, dass er heute von alleine kackt, leider nicht.

hat jemand so was erlebt und wie lange habt Ihr gewartet? Wird es jetzt ständig so sein, jede 6-7 tage oder es ist mal so mal so? Was habt ihr benuzt als Hilfe für babys? Kann mir nicht vorstellen, dass 10 Tage, so Ärzte, keinen Stuhl sein kann. Der Kleine tut mir so leid.

danke im voraus für jede Antwort.

Beitrag von ann-mary 07.05.10 - 14:42 Uhr

Hi,

soviel ich weiß, wird fast die ganze Muttermilch verwertet, deswegen kommt es so selten zum Stuhlgang.

HG ann

Beitrag von yashila 07.05.10 - 15:08 Uhr

Hi,

als ich meinen Sohn vollgestillt hab, hatte er teilweise bis zu 10 Tage gar keinen Stuhlgang. Am Anfang hab ich mir auch Gedanken gemacht, aber ihn hat es nicht gestört und dann ist es doch ok, wenn die Lütten dabei kein Bauchweh haben oder so. Am Anfang hab ich noch ab und zu mit nem Wattestäbchen und Niveacreme nachgeholfen, auch mal n homöopathisches Zäpfchen, aber das hab ich recht schnell sein lassen.
Inzwischen ist er voll auf Breikost umgestellt und hat bis zu 5 Mal am Tag Stuhlgang - da wünsch ich mir manchmal die alten Zeiten zurück :-)

lg

Beitrag von juliager 07.05.10 - 15:22 Uhr

vielen Dank für die Antworten. Der Kleine hat auch keine Bauchschmerzen, es scheint ihn nicht zu stören. hat dein Sohn dann ohne deine Hilfe Stuhlgang gehabt, als du dann aufgehört hast mit dem wattestäbchen?

Wann hast du aufgehört zu stillen?

Für mich wäre jetzt doch besser 5 mal am Tag :-)

Beitrag von franzolet86 07.05.10 - 15:28 Uhr

hi, bitte nicht im po rumfummeln, verletzungsgefahr!!

einfach abwarten, und viel abgekochtes wasser abieten, unser rekord liegt bei 13 Tagen :-p

lg lisa

Beitrag von eresa 07.05.10 - 19:24 Uhr

Einfach normal weitermachen.

Das ist ganz normal.

Wie schon geschrieben wurde:

- Mumi wird fast vollständig verwertet
- nicht mit dem Thermometer nachhelfe, sonst gewöhnt sich dein Kind daran und kann nicht mehr ohne
- Mumi reicht vollkommen aus. Wasser braucht dein Kind nicht.

eresa

Beitrag von sternchen2812 07.05.10 - 20:26 Uhr

haben das selbe problem. das längste bis jetzt waren bei uns 12 tage. unsere maus ist jetzt 7 wochen alt und kämpft außerdem noch mit blähungen. mache schon alles, was man nur machen kann. fencheltee, ab und zu sab simplex, windsalbe+massage, kirschkernkissen,... jetzt hatte sie vor 4 tagen das letzte mal stuhl.
mal sehen, wie lange es dieses mal wieder dauert.
lg

Beitrag von juliager 08.05.10 - 15:01 Uhr

Oh, da bin ich erleichtert! 12 tage, unglaublich!... Unser ist morgen auch 7 Wochen alt. Nachdem ich mit dem Thermometer ( am 6. Tag) geholfen habe, ist heute der 2. tag ohne Stuhl, mal sehen, wie lange es dies mal dauert. Hab hier aber empfohlen bekommen mit dem Thermometer nicht rumzufummeln. Der Kleine ist ruhig, nachdem er dieses Problem hat, haben die Blähungen aufgehört, finde ich sehr komisch eigentlich.

danke dir für deine Antwort.

LG
Julia