Muttertags- Rezepte - Umfrage

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sandrinchen27 07.05.10 - 14:58 Uhr

Hallo Ihr lieben Topfgucker #mampf

starte hier mal eine Umfrage zum Thema "Muttertag"

Da ich und mein Freund uns gedacht haben, mal keine Blumensträuße zu schenken, weil sie eh so schnell verwelken und wir am Sonntag nicht überall rumfahren wollen, kochen wir mal für unsere "Mütter".

Gut, meine Mama, besuch ich leider morgen schon auf dem Friedhof, zünd ihr ne Kerze an und leg ihr Blumen ans Grab #herzlich Sie ist leider vor 11 Jahren mit 46 J. gestorben (Mein Dad leider ein Jahr vorher), deshalb
hat mich meine Oma damals noch "großgezogen" und viel mit mir mitmachen müssen. Sie ist schon wie meine "zweite"Mama für mich, denn meine Mama kann niemand ersetzten #stern Sorry für das Bla bla, musste jetzt sein.

Ok, nun laden wir Andi `s Eltern zum Essen mittags bei uns ein und meine Großeltern (sind fast vom Alter her gleich, weil meine Oma sehr frühe Oma geworden ist, und sich alle super gut miteinander verstehen).

Hier mein Menü:

Vorspeise: Kartoffel- Kräuter - Suppe
Hauptgang: Krustenbraten vom Schwein mit Biersoße, Klöße und selbstgemachtes Blaukraut (falls es gelingt ;-)), dazu noch Salate.
Nachspeise: Giraffencreme mit Mango und Mascarpone.

Nachmittags gibts Kaffee und "Himbeerliebe in Zartrose`" ist eine Torte in Herzform mit Himbeeren. (Falls ich heute noch irgendwo ne Herzform auftreib :-p

Nun zu meiner Umfrage: 1. Was haltet Ihr davon und 2. was macht ihr am Muttertag????

Bin gespannt auf Eure Antworten ;-)

Allen Müttern, schon mal einen schönen Muttertag#herzlich und allen, die noch Mütter werden wollen - viel Glück #klee dabei .

#herzlich lichst , Eure Sunny

Ps. hab alle Rezepte von www.Chefkoch.de rausgesucht - einfach nur super, überleg schon, ob ich nicht alle meine Kochbücher bei E....verkauf :-p

Beitrag von julimausi1983 07.05.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

Muttertag sind wir bei den Eltern von meinem Freund.
Da bekommt seine Mama natürlich etwas geschenkt (Pralinen).
Dort ist nicht viel mit mal eben was kochen. Es gibt Kaffee und Kuchen und der Herr des Hauses schmeisst fürs Abendessen den Grill an.

Meine Mutter bekommt Muttertag nur einen Anruf von mir.
Es ist abgesprochen, dass wir Vater- und Muttertag zusammenlegen und nächste Woche (am Wochenende) dafür beides feiern.

Ich hatte auch geplant, dass mein Bruder und ich gemeinsam kochen (obwohl wir diejenigen sind, die auch mit fast 30 bekocht werden).
Sollten wir Hilfe brauchen, ist mein Freund auch noch da, sodass wir die Hilfe von Mama gar nicht benötigen.

Zuerst wird gekocht und natürlich auch gemeinsam gegessen:
Vorspeise -> Tomatensuppe mit Mais, Reis und Käse
Hauptspeise -> Putenschnitzelauflauf, Bandnudeln, Gemüse (Brokkoli und Blumenkohl)
Nachspeise -> Mousse au Chocolat + (Deko) Stracciatellacreme (muss ich mir noch was einfallen lassen, wie ich mit dieser Stracciatellacreme dekorieren, aber das mach ich wohl spontan)

Alle Rezepte abgeguckt bei chefkoch.de *smile*

Wenn ich nicht Sonntag schon irgendwo zu Besuch wäre, dann würd ich dich fragen: Darf ich vorbeikommen?
Aber 1. ist das etwas dreist, wenn man sich nicht kennt und 2. hab ich eh keine Zeit (also mehr für euch - lach)
Dein Menü wäre also ehrlich gesagt auch was für mich.

Geschenke gibt es nach dem Essen.
Meine Mama hat sich ein neues Handy gekauft. War nicht teuer, aber das Geld bekommt sie abgesprochen mit ihr sozusagen zurück (Handy hat sie ja schon). Wir sollten uns nurnoch um Geschenke für Papa kümmern.
Was sie nicht weiss: Da hab ich meinen eigenen Kopf.
Wie sieht es aus, wenn Papa da seine Geschenke bekommt und Mama drück ich irgendwie nur Geld in die Hand.
Natürlich bekommt auch sie eine Kleinigkeit.

LG

Beitrag von julimausi1983 07.05.10 - 21:45 Uhr

ja,
da wollt ich doch nur kurz zum bekocht werden was erklären.
Nur damit man nicht denkt, dass ich nicht bei Mami wohne und mich von ihr trotzdem noch bekochen lasse.

Ne ne ne.
Mein Bruder wohnt dort in der Nähe (logisch wenn meine Eltern und mein Bruder Nachbarn sind) und dann kocht Mama halt für 3 anstatt für 2.
Es kommt auch ab und zu mal vor, dass meine Mama meinen Bruder bittet etwas zu kochen, wenn meine Mutter mal keine Zeit hat - aber das macht er dann auch.

Und ich werd jeden Tag von meinem Freund bekocht (ausser er kocht etwas, was ich nicht mag oder wodrauf ich keinen Hunger hab; dann muss ich mir halt selber etwas kochen; aber für mich kein Problem - bin nicht so wählerisch, was Essen angeht).
Er muss nicht jeden Tag kochen, aber er kocht sehr sehr gerne.

LG

Beitrag von sandrinchen27 08.05.10 - 16:34 Uhr

:-p hättest gerne vorbei kommen können ;-) Mein Freund schimpft mich eh immer, dass ich viel zu viel koche und immer so viel übrig bleibt #mampf

Meine Oma bekocht mich auch immer 3 * die Woche in meiner Mittagspause - da schmeckt es auch am besten :-p

Darum mach ich ihr morgen den Gefallen #schein

Viel spaß dann morgen

lg Sunny#sonne