wie solls weiter gehen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kruemmelix 07.05.10 - 15:02 Uhr

hallo,

bin neu hier und echt ratlos. nach 15 erfolglosen üz ist mein mann endlich zum urologen. ergebnis der beiden proben: keine spermien im ejakulat! ihm wurde blut abgenommen um die hormone zu überprüfen. der urologe meinte, er hätte sowas noch nie gesehen, weil ultraschall und tastuntersuchung keine auffälligkeiten zeigen. hoden sind normal groß usw. er meinte, die müssten kleiner sein, wenn keine spermien vorhanden sind.

es gibt wohl 2 möglichkeiten, entweder eine hormonelle störung oder verklebte samenleiter, was aber wohl sehr selten vorkommt. meine frage, wie das festgestellt wird, ob sie verklebt sind, hat er gar nicht erst beantwortet. er meinte, erstmal hormone prüfen und dann sehen wir weiter.

ich weiß im moment gar nicht mehr weiter, was als nächstes zu tun ist. sofort in ne kiwu gehen, oder erstmal weitere test beim urologen machen lassen (wobei ich nicht weiß, was ich von dem halten soll, obwohl meine fä die praxis für spermiogramme empfohlen hat)? hab etwas im internet recherchiert, das möglicherweise durch eine tese doch noch spermien gewonnen werden können. gehört das auch schon zur repromedizinischen behandlung? ich frag jetzt so doof, weil ich gelesen hab, dass die krankenkasse erstmal nem behandlungsplan zustimmen muss bevor man loslegen kann, damit die einen teil der kosten übernehmen.

sorry für mein ganzes blabla, aber wir sind echt am boden und wissen nicht weiter. vielleicht habt ihr ja ein paar tipps...

lg

Beitrag von xelvara 07.05.10 - 15:23 Uhr

Hallo,

mein Rat vorab: Lasst den Urologen Urologen sein und geht gleich in eine Kiwu-Klinik.
Die Aussage, dass die Hoden kleiner sein müssten, wenn keine Spermien im Ejakulat sind, ist totaler Mumpitz *sorry*

Allerdings ist die Hormone zu überprüfen schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Diese KÖNNEN einen Hinweis geben, ob etwas mit der Spermienproduktion nicht stimmt. Letztendlich werdet Ihr aber nur über eine TESE herausfinden können, ob Spermien produziert werden und "nur nicht durchkommen".

Solltet Ihr Euch für eine TESE entscheiden und es würden Spermien im Hodengewebe gefunden werden, würde dieses kryokonserviert werden und Ihr könntet dann eine ICSI durchführen lassen.
Meines Wissens muss die TESE nicht vorher genehmigt werden. Allerdings kann ich dazu nichts fundiertes im Bezug auf gesetzliche Krankenkassen sagen, da bei uns die PKV/Beihilfe meines Mannes zuständig war.

All diese Fragen würden Euch in einer KiWu-Klinik aber beantwortet werden können. Mach doch mal unverbindlich ein Info-Gespräch aus (dann müssten ja auch die Hormonwerte vom Urologen schon vorliegen).

Viel Glück #klee
xel

PS: Die Vorgespräche und Untersuchungen zu Diagnosezwecken übernehmen die KKen komplett

Beitrag von kruemmelix 07.05.10 - 15:44 Uhr

die vorgespräche und untersuchungen werden aber auch von der krankenkasse bezahlt, wenn ich noch keine 25 bin, oder? sonst müsst ich noch 3 monate warten, um überhaupt zum infogespräch zu gehen.
naja, vielleicht müssen wir eh so lange warten, bis wir überhaupt einen termin bekommen...

war auf der internetseite der kiwu in unsrer nähe und mich hat gewundert, das dort nur frauenärzte sind. eine tese würde der chefarzt für urologie aus dem krankenhaus dieses ortes machen.

Beitrag von xelvara 07.05.10 - 15:57 Uhr

Ja, diese Kosten zahlt die KK auch, wenn Ihr noch keine 25 seid oder unverheiratet.

In unserer KiWu ist es auch so, dass diese bezüglich der TESE mit einem ortsansässigen Andrologen zusammengearbeitet hat. Dieser kommt einmal in der Woche in die Klinik und führt dort die OPs durch.

Beitrag von xelvara 07.05.10 - 16:11 Uhr

Vielleicht wär das auch noch was für Dich
http://www.urbia.de/club/TESE-Club

LG xel #sonne