Michunverträglichkeit

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tinazoe 07.05.10 - 15:09 Uhr

Da Luca 2 Wochen lang richtig wässrigen Durchfall hatte, hat der Kinderarzt uns geraten mal alle Milchprodukte wegzulassen.
Ich hatte mit dem Thema noch nie zu tun.

Auf was muss ich achten? Was darf ich ihm geben?
Denn wenn ich so schau, ist ja so gut wie überall Milch drin. Zählt Milchpulver auch dazu?

Danke und LG
Tina

Beitrag von nana141080 07.05.10 - 15:39 Uhr

Hallo,

hat er den immer noch Durchfall? Hat der Kia eine Stuhlprobe entnommen?

Er kann doch keinem sagen man solle "einfach mal" die Milch weglassen.

Ansonsten: JA, Milchpulver gehört auch dazu.

VG Nana

Beitrag von new-mom 07.05.10 - 15:40 Uhr

Hi Tina,

mein Sohn hat eine Milchallergie. Wir lassen alle Nahrungsmittel mit folgenden Inhaltsstoffen aus:

Suessmolkenpulver
Molke
Milcheiweiss
Kasein
Kaese
Sauerrahm
Buttermilch
Sahne
Butter

Ich an deiner Stelle einen Allergietest machen, dann bist du sicher

LG,
new mom

Beitrag von farina76 07.05.10 - 18:02 Uhr

Lass nen Test machen. Durchfall heißt oft Laktose. Was besser ist als Eiweiß. Laktosefreie Produkte schmecken prima.

Achten mußt du auf alles mögliche. Auch in Margarine ist oft Milch drin, kein Pulverzeugs da ist fast überall Milchpulver drin. In Brezen vom Bäcker ist oft Milch drin.

Es ist ein Drama, meine war 3 Jahre lang auf Milcheiweiß allergisch. Am besten alles selber machen und nix fertiges kaufen dann biste auf der sicheren Seite.

Beitrag von tinazoe 08.05.10 - 12:48 Uhr

Danke schön ;o)

Also wässrig ist er jetzt nicht mehr. Eher pampig, aber eben noch nicht so, wie er sein sollte.
Das ist ganz schön schwierig alles wegzulassen. Am Anfang gabs richtig Theater.

Aber die Minus L Milch schmeckt ihm ganz gut.

Bis wann sollte sich denn das wieder reguliert haben, dass der Stuhl normal ist?

LG
Tina

Beitrag von sunflower.1976 18.05.10 - 15:16 Uhr

Hallo!

Bei meinem Sohn steht auch Milchallergie, genauer Milcheiweißallergie, im Raum. Die Minus L-Milch enthält doch Milcheiweiß nur eben keinen Milchzucker (Lactose). Hat Euer KiA das Okay dafür gegeben? Ich meine, wenn Du sämtliche Milchprodukte weglassen sollst, zählen auch diese Minus-L-Produkte dazu.

Es kann schon vier Tage dauern, bis sich alles normalisiert hat, ggf. auch länger.

LG Silvia