Mein Mann schnarcht, ich kann nicht mehr !!!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von krislo 07.05.10 - 15:51 Uhr

Hallo an alle,
also ich bin echt mit den nerven am ende. seit wochen schnarcht mein mann so extrem, dass ich es nicht mehr aushalte. seit er mit seinem studium fertig ist, ist er ja wieder fast jeden tag zu hause u wahrscheinlich bekomme ich das deshalb jetzt erst richtig mit. ich muss dazu sagen, dass er während des studiums auch 20 kg zugenommen hat, vielleicht war es deshalb vorm studium nicht so schlimm. noch dazu hat er extremen heuschn upfen u seit wochen ist es dadurch unerträglich. er ist auch zu faul regelmäßig zum spritzen deswegen zu gehen u dadurch röchelt u schnauft er dazu auch nocht die ganze zeit herum. ich bin schon so wütend, dass ich nur noch rummotze. ich kann neben ihm nichtmal einschlafen, er schnarcht auch in jeder position, egal wie... ich halte das nicht mehr aus. ich kann ihn doch aber nicht zwingen, auf dem sofa zu schlafen, wenn er um vier raus muss um zur arbeit zu gehen, oder? ich bin noch dazu im 8. monat schwanger, also wenn es so weiter geht, dann habt ihr ne vorahnung, was ab juni für grauenhafte zeiten auf mich zukommen. das wird doch dann alles noch schlimmer, die motte kann dann im schlimmsten fall auch nicht schlafen bei uns im schlafzimmer. meist schlafe ich erst gegen 4 ein, wenn er zur arbeit muss u wenn mein sohn dann so halb 7 aufsteht, dann bin ich total am ende.
wisst ihr vielleicht ne preiswerte möglichkeit, was man erstmal versuchen könnte, ohne ne op oder sowas? ich hab keine ahnung davon.
ich will aber auch keine getrennten zimmer, ich finde das so schrecklich, aber es lässt schon tief blicken, dass man sich freut, wenn er mal nachtschicht hat oder?
würde mich über eure tips freuen!
lg

Beitrag von myimmortal1977 07.05.10 - 16:56 Uhr

Ursachenforschung betreiben!

1. Besuch HNO Arzt
2. Besuch Zahnarzt
3. Wenn keine Lösung gefunden werden konnte, Anmeldung im Schlaflabor!

LG und Dir starke Nerven wünscht

Janette

Beitrag von keksiundbussi04 07.05.10 - 17:10 Uhr

http://www.besseratmen-nasenstrips.de/d/media/BesserAtmen_Broschuere.pdf #pro

Beitrag von maupe 07.05.10 - 17:16 Uhr

Hi,

wie schon geschrieben, Ursache finden und behandeln!

Zu den genannten Ärzten kann der Lungenfacharzt noch aufgezählt werden.

Schnarchen DARF nicht unterschätzt werden. Bei meinem Mann stellte sich schwere Schlaf-Abnoe heraus!

LG maupe

Beitrag von picco_brujita 07.05.10 - 18:44 Uhr

das muss geklärt werden!
mein dad hat das auch und hat auch wie schon geschrieben wurde schlaf apnoe. das kann lebensgefährlich sein! außerem ist der schlaf nicht gerade der beste und gesündeste. ist dein mann oft müde und erschöpft am tag? das wär auch ein hinweis auf einen schlaf der nicht wirklich in die REM phase kommt.

er soll in jedem fall die ursachen abklären lassen.
gewichtszunahme ist ganz klar auch ein thema....

mein dad war in schlaflabor und dort wurde es herausgefunden.
seit dem hat er eine schlafmaske - leider kommt er nicht immer damit zurecht aber wenn es nächte hat in der sie ihn nicht stört, ist er richtig ausgeruht.

lg
brujita

Beitrag von chibimoon 07.05.10 - 19:31 Uhr

Hallo,

dass kenne ich irgendwoher #aerger Meiner ist genauso, hat ebenfalls zugenommen , hat auch Heuschnupfen , und wir haben eine 7 Monate alter Tochter. Sie schläft jedoch in ihrem eigenen Zimmer .
Ich schau schon immer das ich eher ins Bett gehe als er , aber das tuts auch nimmer da er mich mit seinem Geschnarche schon aus dem Tiefschlaf reist:-[:-[:-[

Ich schlafe also seid Monaten schon im Wohnzimmer auf der Couch, weil er hier drauf ned liegen kann #augen

Also bei ihm liegt es an seinem Gewicht. Die Luftröhre wird sozusagen etwas gequetscht und daher schnarcht er so extrem . Er spritzt schon jeden Abend Nasenspray, die Nase ist auch frei aber irgendwie schnarcht er immer.

Ich würd ihn auf jeden Fall mal zum HNO schicken , es muss ned immer gleich ne OP sein , vielleicht kommt es auch durchs zunehmen bei deinem Männe .

Chibimoon

Beitrag von ferkel112 07.05.10 - 19:54 Uhr

Hallo Chibimoon!

Damit sollte er aber schleunigst aufhören, jeden Abend Nasenspray zu benutzen! #schock
Das kann ganz schnell zu einer Abhängigkeit führen!

http://www.netdoktor.de/Medikamente/Rund-ums-Medikament/Schnupfensprays-Was-tun-gegen-2762.html


LG und ruhige Nächte
Silke

Beitrag von chibimoon 07.05.10 - 22:07 Uhr

Leider kann er damit nicht aufhören , ist vom HNO so verordnet weil sich bei ihm die Nasenebenhöhlen regelmäßig zusetzen :-(

Beitrag von loddlluis2007 07.05.10 - 20:35 Uhr

Hi!

Das könnte von mir sein!

So wie du schreibst könnte die Ursache in den 20 Kilo Übergewicht und am Heuschnuppi liegen.

Aber das ist meine Laienmeinung.....
Er sollte sich dringend in ein Schlaflabor überweisen lassen, das kann Lebensgefährlich sein!!

Als unser Sohn da war bin ich ins Kinderzimmer gezogen. So konnte ich wenigstens schlafen. Mein Mann hat an dem Zustand erst etwas geändert als ich gedroht habe ins Gästezimmer zu ziehen. Das wollte er natürlich nicht.... ;-)!

Also tret ihm in den Hintern das er zum Arzt geht!

LG

Beitrag von jeannylie 07.05.10 - 23:21 Uhr

Hi,
ich habe das gleiche Problem.
Bei uns ist es aber so, dass ich - wegen der SS - noch viel geräuschempfindlicher bin als sonst. Wenn ein staubkorn fällt, ich höre es #augen
Wenn mein Mann dan Heuschnupfen hat schnarcht er extrem...keine gute Kombi.
Ich habe mich zum Teil an Ohrenstöpsel gewöhnt, aber als es dann soweit war dass ich trotz Ohropax vom Schnarchen aufgewacht bin, hab ich ihn ausquartiert. Ist zwar doof, aber ich brauche meinen Schlaf.. für ihn wars übrigens auch nicht so toll alle paar Minuten verhauen zu werden :-p
Nun, jetzt ist die Birkenzeit so gut wie vorbei, dass sich das ganze bessert - mal sehen ob Ohropax wieder reichen, oder ansonsten muss er halt warten bis die Babies da sind :-)

LG

Beitrag von lady.vampire 08.05.10 - 17:18 Uhr

Hallöchen!

Also das alles dringend abgeklärt gehört wurde ja schon oft genug geschrieben :-)

ICH persönlich finde aber schon, dass er auf der Couch schlafen kann wenn er scharcht! Er kann doch so rücksichtsvoll sein.

Mein Freund schnarcht wenn er erkältet ist oder Alkohol getrunken hat. Dann bleibt er FREIWILLIG auf der Couch, um mich und unseren Sohn nicht zu wecken.

Einer gesunden Beziehung schadet meiner Meinung nach dieser Stress durch Schlafentzug mehr als getrennte Betten.

Wenn das Baby erstmal da ist wird es eh anstrengend genug, da fehlte noch, dass dein Mann euch weckt, wenn ihr (endlich) Schlaf findet.

Rede mit ihm, vielleicht schläft er ja auf der Couch. Aber eine Ausziehcouch wäre schon gut, die gibts ja zur Not günstig...auf einer normalen ist es echt eng.

LG

LG