Englischer Jungenname: Edward?!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kishali 07.05.10 - 15:56 Uhr

Servus
gleich mal vorneweg: ich bin absolut kein TWIGHLIGHT fan, eher im gegenteil, ich hasse diesen hype!!

aber wir/ich finde den namn edward einfach wunderschön.

wir haben auch einen passenden engl. nachnamen dazu, nur mal so nebenbei ;-)

wie findet ihr denn den namen?
und assoziiert ihr ihn NUR mit twighlight??!
meint ihr dass viele kinder danach benannt werden? auch in amerika? (da wohnt die familie meines mannes)

wir wollten auf jedenfall einen englischen/amerikanischen namen, da ein deutscher einfach nicht passt.
william finden wir auch ganz toll, nur es wird halt immer der WILLI sein, und das wär körperverletzung fürs kind *gg*
jack/jackson fällt leider weg.
george gefällt mir, meinem mann leider nicht.

es sollte kein *moderner* name sein, wie jason, justin, dustin oder wie sie alle heißen, sondern ein stilvoller gut klingender name, wo man auch nicht studiert haben muss, um ihn ausszusprechen oder zu schreiben.

vielleicht habt ihr ja nette vorschläge :-)

danke schonmal!!

Beitrag von bienja 07.05.10 - 16:06 Uhr

hey

edward würde ich nicht mit dem film in verbindung bringen bin auch kein fan davon ;-) ich würde bei edward eher an ne dunkle gestallt denken die nur schwarz trägt :-( zumindest hier in deutschland....
und ich denke wie willi werden hier dann e alle nur eddy sagen!!!

wie wäre es mit:

Richard find ich toll... wobei in DL ihn sicher viele dt sprechen werden ....
Stanley
Sean
Jonson
Gordan
Jordan
Quentin

ist gar nicht soo einfach....

George ist schon toll aber fällt ja weg....

viel erfolg

Beitrag von estate 07.05.10 - 16:16 Uhr

Also, ich wohne ja in Amiland und hab hier noch niemanden getroffen, der sein Kind Edward genannt hat. Der Name ist recht alt und daher sehr sehr selten in der juengeren Generation vergeben. Vergleichbar waere das wohl von der Haeufigkeit her mit Friedrich, Otto und Konsorten in Deutschland.

Ich finde persoenlich Theodore noch total schoen, weil man den auch so schoen zu Theo abkuerzen kann (also alles englisch ausgesprochen).

Wegen Twilight: ich denke, das ist zur Zeit nur so ne Euphorie und in 5, 6 Jahren wenn dein Kleiner dann in die Schule kommt, kraeht kein Hahn mehr nach dem Film oder den Buechern.

Beitrag von 99102010 07.05.10 - 17:24 Uhr


Also, Friedrich und Otto sind durchaus keine seltenen Namen mehr. Alleine in meinem näheren Umfeld gibt es vier Friedrichs!

LG!

Beitrag von estate 07.05.10 - 17:27 Uhr

echt? Ich kenn gar niemanden. Nur Opas. LOL In meinem deutschen Bekanntenkreis (haelt sich allerdings auch in Grenzen, da wir ja in den USA wohnen) heissen sie alle Leon, Luca, Jonas, Jan, usw.
Vielleicht ists ja auch ein bisschen regionsabhaengig.

Beitrag von metalmom 07.05.10 - 16:31 Uhr

Dann lasst es doch bei Edward.
Ich kann mit "Twilight" nix anfangen, würde bei dem Namen auch nicht daran denken. Mit Grübeln käme ich auf "Edward mit den Scherenhänden". #kratz
Wenn der Name euch gefällt, dann nehmt ihn.
Ich finde als Alternative den Namen "James" ganz toll, kann und werde ihn aber nicht vergeben.
LG,
Sandra

Beitrag von kathrincat 07.05.10 - 16:59 Uhr

an den film hätte ich jetzt überhaupt nicht gedacht, ich finde den namen schön.

carlie finde ich auch nicht schlecht

Beitrag von 99102010 07.05.10 - 17:23 Uhr



Hallo,

ich bin auch ein Fan des Namens Edward - wobei er aber für uns nicht in Frage käme.

Den Film (?) Twilight (oder wie wird das geschrieben) kenne ich nicht und ich denke, das wird vielen anderen ebenso gehen.

Also, ich finde den Namen cool - bleibt doch dabei!

LG!

Beitrag von katjafloh 07.05.10 - 18:10 Uhr

Edward ist an für sich ein schöner Name. Ich denke dabei nicht an Twighlight, da ich das nicht kenne. Ich denke an den Gothic Edward der gerade bei GZSZ rumspukt und an den Film Edward mit den Scherenhänden. Außerdem muß ich dabei an einen Butler denken. Vielleicht eher ein Name für die ältere Generation. Oder?

Da gefällt mir William viel besser. #pro

Wie wäre denn noch:

Richard
Henry
Matthew
Gordon
James
John
Errol
Edgar
Jack
Thomas
Harry
Samuel
Harrison
Charles
Robert
Adam

Oder was moderneres:

Liam
Jacob
Shane
Bennet
Lionel
Otis
Owen
Travis
Finley
Kilian
Yven
Finian
Finigan
Kennet

LG Katja + Jannik & Elisa

Beitrag von shorty23 07.05.10 - 18:31 Uhr

Also ich würde auch sagen, wenn er euch gefällt!! Mich würde es jetzt auch nicht abhalten mein Kind Jakob zu nennen (so heißt doch "der andere" in Twilight, oder?).

Mir gefällt noch
Ethan
Damian
Jonathan (gut da auch auf D einfach zu sagen)
Elijah
Robert
Lucas (Lukas finde ich aber nicht toll)

LG

Beitrag von inoola 07.05.10 - 18:32 Uhr

huhu, also ich musste bei der überschrift schon an twilight denken.

edward ist zwar ein schöner name, aber hm ich denke mal die ersten paar jahre könnte es seltsame blicke geben.

aus den büchern finde ich z.b. Jasper oder Emmett (noch nie gehört) schöner.

ansonsten Joshuar gefällt mir auch sehr.

aber wichtig ist, das EUCH der name Edward gefällt. ich finds gut das er nicht so häufig ist. und schlecht ist er ja wirklich nicht.

lg inoo

Beitrag von eresa 07.05.10 - 19:00 Uhr

Ich kenne den Film nicht.

Ich musste direkt an das Musical 'Bloddbrothers' denken, da kommt ein edward drin vor.

Gefällt mir gut, der Name.

Wie wäre es denn mit

Callum
Aaron
George?

eresa

Beitrag von eresa 07.05.10 - 19:16 Uhr

ups,
war abgelenkt. Habe jetzt erst gelesen, dass George wegfällt.

Beitrag von eresa 07.05.10 - 19:49 Uhr

oder Jonathan?

Beitrag von jujo79 07.05.10 - 19:00 Uhr

Hallo!
Ich kenne Twilight nicht, bin also nicht vorbelastet ;-). Trotzdem finde ich Edward nicht allzu schön, aber das ist eben Geschmackssache. Allerdings werden den Namen hier in Deutschland viele deutsch aussprechen, weil er nicht so eindeutig englisch ist. Da werdet ihr also das ein oder andere Mal verbessern müssen, aber es gibt ja schlimmeres.
Sonst fallen mir noch diese Namen ein:
Harrold
Fitzgerald (der ist so schräg, der hat schon wieder was)
Morris
Ferris
Richard (aber der wird sicher auch oft deutsch ausgesprochen)
Finnegan

Was dabei?
Grüße JUJO

Beitrag von zaubertroll1972 07.05.10 - 19:36 Uhr

Hallo,
im Twillight Film hat mir Edward zum Typ hin sehr gut gefallen. Klang passend und klasse!
Hier in Deutschland kann ich mir den Namen gar nicht vorstellen und wenn Du nicht möchtest daß Dein Kind Willi genannt wird dann weiß ich nicht ob es Dir gefallen würde wenn es Eddy abgekürzt werden würde.
Mir würde der Name nicht gut gefallen.

LG Z.

Beitrag von muffin357 07.05.10 - 19:55 Uhr

twilight wird in 1-2 jahren vergessen sein, -- vergiss also diesen vergleich, -- das ist ja kein so aussergewöhnlicher name wie hermine z.B. ...

also in die richtung würd ich gar nicht gehen.

lg
tanja

Beitrag von dgks23 08.05.10 - 08:05 Uhr

Hallo!!!!!

Also mir gefällt der Name sehr gut! Er hat mir schon vor den ganzen Twilight hipe gut gefallen!

Ich finde diese "alten" Namen einfach schlicht und auf dem Punkt gebracht!
Für mich hat er einfach das gewisse etwas, aber das empfindet jeder anders... du wirst immer positive und negative Reaktionen auf den Namen deines Kindes hören.
Egal für welchen du dich entscheidest...
Die Hauptsache ist er gefällt euch!!!


lg dgks23 mit Esmé inside (die auch auf den Twilight hipe sch... und ihre Tochter Esmé nennen wird!)