Kindersitz 9-18kg??? Recaro, Römer, Maxi Cosi oder doch einen anderen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von norii 07.05.10 - 16:19 Uhr

Wollen denn besten :) oll auch sichersein und gut aussehen :D

DANKKKE

Beitrag von ronja22805 07.05.10 - 16:20 Uhr

Wir haben den Maxi Cosi Priori und sind total zufrieden. WOllten eigentlich den Tobi, aber da reichte unser Gurt nicht um den vernünftig anzushnallen.

Beitrag von jessy-77 07.05.10 - 16:21 Uhr

Wir haben den hier:

http://www.marama-kinderartikel.de/Im-Auto/Kindersitze/HTS-BeSafe/HTS-BeSafe-iZi-Combi-Isofix/BeSafe-iZi-Combi-X1-ISOfix-25::1941.html

Sind super zufrieden.

LG jessy-77

Beitrag von jeremiaskilian 07.05.10 - 22:06 Uhr

479€ ???? #kratz

Absolut zu teuer und ich denke ein MaxiCosi tuts auch oder nicht???

Beitrag von littleblackangel 07.05.10 - 16:39 Uhr

Hallo!

Du suchst jetzt nicht wirklich mit 3 Monate einen Folgesitz, oder?

Dafür hast du noch etwa 1 Jahr Zeit...

Danach...
1. Probesitzen
& 2. http://www1.adac.de/Tests/Kindersicherung/Kindersitze/default.asp?ComponentID=276010&SourcePageID=130822

LG

Beitrag von norii 07.05.10 - 16:54 Uhr

nein aber man muß doch schon mal schauen weil so 9 monate gehen schnell um

Beitrag von elistra 07.05.10 - 17:51 Uhr

die kinder sollten wenigstens 18monate rückwärts fahren, da habt ihr noch ewig viel zeit. mit 9monaten schon vorwärts fahren ist vieeel zu früh und bringt das kind unnötig in gefahr.

Beitrag von tigerentenbine 07.05.10 - 21:10 Uhr

Sorry, aber das stimmt so auch nicht! Kinder sollten vom Maxi Cosi o.ä. wechseln, wenn der Kopf quasi oben rausragt, also sie zu groß geworden sind, ab dann wird es lebensgefährlich!! Und die allermeisten Kinder sind vor 18 Monaten zu groß für den Maxi Cosi etc. Lukas ist auch mit 9 Monaten gewechselt, weil er ein sehr schweres und großes Kind war und der Maxio Cosi zu klein wurde.

Ich halte auch nichst davon zu früh zu wechseln, weil der neue Sitz schöner, bequemer oder sonst irgendwas ist, aber zu sagen, dass alle Kinder 18 Monate lang rückwärts fahren sollen, ist so einfach nicht richtig!


LG,Bine

Beitrag von emmy06 07.05.10 - 21:40 Uhr

Es ist doch korrekt was elistra da schreibt. Es gibt dementsprechend Sitze, die genau das anbieten, ein Kind sehr lang rückwärts gerichtet zu transportieren..... Das dies oftmals nicht im Standard-0815-Babysafe möglich ist sollte klar sein...

Beitrag von elistra 08.05.10 - 11:06 Uhr

natürlich setzte ich vorraus, das das kind in einem passenden sitz transportiert wird.

man muss nach der babyschale ja nicht in einen vorwärts gerichteten sitz wechseln, es gibt ja auch sitze die man weiterhin rückwärts einbauen kann. hatte weiter unten welche verlinkt.

niemand ist gezwungen sein kind mit 9 monaten schon vorwärts fahren zu lassen und es damit in gefahr zu bringen.

mal abgesehen davon, das man sich ein bischen anstrengen muss beim kindersitzkauf (weil leider viele geschäfte keine rückwärts gerichteten sitze anbieten, weil eltern sowas ja angeblich nicht wollen), kann eigendlich jeder sein kind wenigstens diese 18monate rückwärts fahren lassen. selbst für kleinwagen gibt es passende rückwärts gerichtete sitze.

leider fehlt es an information und viele eltern setzen ihre kinder aus unwissenheit frühzeitig in einen vorwärts gerichteten sitz. das es auch in der gruppe 1 rückwärts gerichtete sitze gibt, erfährt man ja nur, wenn man sich selbstständig informiert und nicht nur auf die infos im "fach"markt verlässt.

Beitrag von kathrincat 07.05.10 - 17:04 Uhr

kiddy oder cybex mit fangkörper, einfach sicherer.

Beitrag von miau2 07.05.10 - 17:19 Uhr

Hi,
wie alt is denn dein Kind?

Wenn du es lt. VK im Februar erwartet hast ist das doch eigentlich nichts, wo man jetzt schon (also über ein Jahr zu früh...) auf die Suche geht...

Warte ab, bis dahin erscheint noch mindestens ein Test - das wäre das erste Kriterium (für mich).

Das zweite ist das Probesitzen vom Kind im Sitz - damit scheiden i.d.R. schon die ersten Sitze aus.

Das dritte ist die Anprobe im Auto, nicht jeder Sitz passt in jedes Auto.

Und oft ist damit die Auswahl schon gewaltig eingeengt.

Empfohlen wird ein vorwärts gerichteter Kindersitz erst mit ca. 1,5 Jahren, besser später. Egal, ob das Baby früher 9kg wiegt.

Wenn du jetzt schon einen neuen Sitz haben willst kommt nur ein rückwärts gerichteter in Frage, nimm mal hier die Forumssuche nach Beiträgen von Elistra, die hat immer eine ziemlich umfangreiche Liste der Reboard-Sitze gepostet.

Wir haben für unseren Großen den Maxi Cosi Tobi, sind damit super zufrieden. Der hat eine lange Rückenlehne (hält dadurch oft länger als andere Sitze, auch diesen Sitz soll man ja so lange wie möglich nehmen) und ist gut getestet worden. Die Gurthöhe ist einfach verstellbar, und mein Großer sitzt sehr gerne drin. Fangkörpersysteme wären wohl etwas sicherer - das hat er aber nicht akzeptiert, war also keine Alternative.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von elistra 07.05.10 - 17:51 Uhr

wenn du den sichersten sitz haben willst, musst du einen kaufen der rückwärts eingebaut werden kann.

vorwärts, vorallem mit 3/5punktgurt ist einfach weniger sicher.

wenn rückwärts nicht in frage kommt, wäre ein sitz mit fangkörper die beste alternative. da gibt es z.b. den kiddy comfort pro von www.kiddy.de

hier mal infos warum rückwärts so wichtig ist und die in deutschland erhältlichen modelle:

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/mobil/videos/flashplayer.jsp?mid=18428

http://www.verkehrswacht-hagen.de/Verkehrswacht/Warum%20Reboard%20Sitze.html

ohne isofix:

www.hts.no das ist der hersteller vom besafe combi x1, bis 18kg rückwärts, 9 bis 18kg aber auch vorwärts möglich. testergebniss für den vorgänger (lies sich nur rückwärts einbauen), gesamtnote 4, unfallsicherheit 2,2. abwertung wegen dem schwierigen einbau. den man aber bewältigen kann. (testergebniss von 2005, 2007 wurde das testverfahren verändert/aktualisiert)

http://vccs.volvocars.se/accessories/cat/de-DE/XC90/safety/child-safety/VCC-392877.htm der britax multitech geht von 9 bis 25kg rückwärts und von 15 bis 25kg vorwärts, kaufen kann man den über volvo.

mit isofix:

http://www.mywavo.com/kindersitz/component/page,shop.browse/category_id,6/option,com_virtuemart/Itemid,54/ zu mywavo.com: der sitz wird nur im direkt vertrieb vom hersteller vertrieben, aber der service ist gut, zurück senden kein problem. bis 18kg rückwärts, aber auch 9 bis 18kg vorwärts. testergebniss: 2 unfallsicherheit 1,9 (testergebniss von 2008)

http://www.recaro.com/index.php?id=5619&region=2&L=0 zu recaro.de: der polaric, 9 bis 18kg nur rückwärts. testergebniss 3, unfallsicherheit 1,8
(testergebniss von 2008)

dann gibt es noch ein britax produkt, den fixway, der wird auf der basis der britax babyschale montiert. geht von 0 bis 18kg nur rückwärts. gibt es in deutschland nur über volvo zu kaufen.

über www.hts.no findet man nun auch den besafe combi x1 mit isofix, bis 18gk rückwärts, 9-18kg aber auch vorwärts möglich.

Beitrag von muckelina81 07.05.10 - 18:21 Uhr

wir haben den Maxi Cosi Priori bis 18kg in schwarz/antrahzit(ach was weiß ich wie man das schreibt;-))
der wird grade auf der rechten Seite von Rossmann gezeigt;-)
LG Jasmin

Beitrag von shorty23 07.05.10 - 18:35 Uhr

Hallo,

ich würde auf jeden Fall den Sitz im Babymarkt mit Kind testen und dann erst bestellen. Wir haben den Römer (King Plus) und sind sehr zufrieden, im MC saß sie wie so ein nasser Sack, hat gar nicht gepasst. Also, auf jeden Fall testen!!!

Und wegen Sicherheit, schau mal hier http://www1.adac.de/Tests/Kindersicherung/Kindersitze/ergebnistabelle_suchmaske.asp?ComponentID=276015&SourcePageID=275983

LG

Beitrag von mamone007 07.05.10 - 21:33 Uhr

wir sind auch mit dem maxi cosi priori mehr als zufrieden :-)