Übertriebene sorge ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemelmoehre 07.05.10 - 16:54 Uhr

Hallo,

wir haben ca. ein halbes Jahr lang geübt und haben es jetzt endlich geschafft schwanger zu werden. Ich bin jetzt in der 11. SSW und es ist meine 2. SS. Ich hatte schon 2mal leichte Blutungen allerdings harmlos. Nun ist es so , das ich für meinen großen geradeeben den Hortplatz genehmigt bekommen habe, den ich wenn etwas schief gehen würde dringend brauche, da ich fast Vollzeit arbeite. Jetzt habe ich aber erst am 31.05. einen Termin beim FA und die Hortunterzeichnung ist am 18.05. und ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht was ich machen soll. Würde ich am 17. zum FA gehen und nochmal durchchecken lassen, da bin ich dann in 11+1 laut plan und laut größe des Babys bei 11+4 . also eigentlich fast schon so richtig über die kritische Phase... Fändet ihr es übertrieben nochmal so vorsichtshalber beim FA für 17. nen Termin zu holen nur um sicher zu gehen????

Ist echt total blöd, bis zum Mutterschutz brauche ich den Hortplatz auf jeden Fall, das ist Ende Oktober...

Was mach ich denn nu ???? #schmoll

Beitrag von carlos2010 07.05.10 - 16:57 Uhr

Sorry aber ich verstehe die frage nicht?
Wieso brauchst Du den Hortplatz nur, wenn etwas schief geht?
Arbeitest Du denn sonst nicht?

Beitrag von lsmf0815 07.05.10 - 17:00 Uhr

Warscheinlich weil sie dann arbeiten geht.

Beitrag von kruemelmoehre 07.05.10 - 17:02 Uhr

Mein Sohn kommt im September zur Schule. Wenn ich zuhause bin weil alles glatt läuft bin ich 2 Jahre in Elternzeit und brauche den Platz nicht, da ich ja eh zuhause bin, wenn aber etwas schief geht, muss ich weiter arbeiten und brauche den Hortplatz dringend da ich es mir einfach nicht leisten kann zuhause zu bleiben.
Bei uns sind die Hortplätze so knapp, das selbst Alleinerziehende keinen bekommen, eine Freundin von mir die Vollzeit arbeitet hat keinen bekommen, ich hatte das glück jetzt eine Zusage zu bekommen... Deswegen....

Beitrag von carlos2010 07.05.10 - 17:11 Uhr

Ok, jetzt habe ich es verstanden;-).
Kannst du denn den Platz nicht erst einmal nehmen und wenn Du zu Hause bleibst wieder absagen?

Beitrag von debbie-fee1901 07.05.10 - 17:04 Uhr

Ja nimm doch den Platz, wenn du ihn ja jetzt auf jedenfall brauchst!

Und unterschreib, auch wenn du am 17.5 keinen termin hast!

LG Debbie

Beitrag von kruemelmoehre 07.05.10 - 17:11 Uhr

Wenn das Baby kommt, brauche ich den ja nicht und würde ihn gern auf meine Freundin übertragen lassen...darum gehts...ist alles doof, ich glaube ich unterschreibe und rufe dann erst später im hort an....viel. ist das umschreiben ja dann gar kein so großes Problem....hmmm....

Beitrag von debbie-fee1901 07.05.10 - 17:14 Uhr

Also ich würde erstmal den Platz nehmen, müssen die ja nicht wissen, das du denn nur bis Okt. brauchst!

Und dann nennt man das zufall! ;-)

Übertrag ihn auf deine Freundin und gut ist!
Du brauchst den Platz ja JETZT!!! Und bis Oktober bzw. Dezember ist es noch was hin.

Mach dir keinen Kopf, auch dir steht ein Platz zu!

LG Debbie

Beitrag von jwoj 07.05.10 - 17:33 Uhr

Nimm doch den Platz. Erstens ist es gut, wenn du eine gesunde positive Einstellung hast und zweitens kannst du den Platz doch jederzeit wieder absagen.

Beitrag von kruemelmoehre 07.05.10 - 17:37 Uhr

Ja da habt ihr wohl alle recht....ich werde ihn annehmen....allerdings muss ich da schon ganz schön den Bauch einziehen..... ;-)