Rezepte : Salate, Fleischgerichte, Beilagen, Kuchen für 15Personen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von xnw 07.05.10 - 16:56 Uhr

ich suche Rezepte für einen Geburtstag
ca 15 Personen

es sollen einfache und schnelle Rezepte sein, aber trotzdem schmecken
ich hab bis jetzt null Ahnung was ich machen soll( Glasnudelsalat wirds wahrscheinich geben) aber dann hört es auch auf bei mir, was kann ich den schon am Vortag vorbereiten?



schickt mir alle eure Rezepte mit Mengenangaben (bitte)

LG

Beitrag von mrsviper1 07.05.10 - 18:23 Uhr

Hallo,

Also ich würde ein Salzbraten machen.

3 kg Schweinenacken (Schweinehals)
2 kg Salz


Zubereitung
Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Auf die Alufolie das Salz geben und für das Fleisch ein Bett formen. Den Schweinehals gewaschen und ungewürzt auf dieses Salzbett legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 2 Stunden garen, ohne diesen zu öffnen.


Salate:

Krautsalat

2 Weißkohlköpfe
4 Zwiebeln
2 kl.Tassen Zucker
2 kl.Tassen Öl
3,5 TL Salz
2 TL Pfeffer
1Flasche Kräuteressig
1,5 Flaschen Mineralwasser,

Den Strunk beim Kohl entfernen. Den Kohl fein raspeln und in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zum geraspelten Kraut geben.
Zucker, Öl, Salz, Pfeffer, Kräuteressig und Mineralwasser vermischen. Der Zucker muss sich gut auflösen. Vorsicht, wenn man das Mineralwasser dazugibt, schäumt es etwas!
Die Soße über das Kraut gießen. Das Ganze mit einem kleineren Deckel als die Schüssel ist, abdecken und mit 2-3 Konservendosen beschweren. 24 Stunden stehen lassen.
Am nächsten Tag einfach nur noch abgießen und servieren.

Bunter Partysalat

600g Fleischwurst in Stiften
6 große Gewürzgurken in Stiften
3 Zwiebeln, gewürfelt
3 große Äpfel in Streifen
6 Tomaten, entkernt, in Streifen
1,5 Salatgurken in dünnen Scheiben
1,5 Paprikaschoten, rot, in Streifen
1,5 Paprikaschoten, grün, in Streifen
600g Käse (am besten Edamer), in Streifen
Für die Marinade:
225g Miracel Whip
225g Crème fraîche, mit Kräutern
3EL Senf, mittelscharf
1,5TL Meerrettich, scharf
Salz
Pfeffer, weißer
1,5 Prise Zucker
1,5 Bund Schnittlauch in Röllchen
Zum Verzieren:
3 Eier, hart gekocht, geachtelt
3 EL Petersilie, gehackt

Die entsprechend geschnittenen Zutaten in einer großen Schüssel mischen.

Die Zutaten für die Marinade mischen und über den Salat geben. Gut mischen und mindestens 1 Stunde, besser noch länger, durchziehen lassen. Mit Eierachteln und gehackter Petersilie garniert servieren.


Tortellini - Salat

1875g Tortellini
1125g Zucchini
750g Schinken, gekochter
4 Bund Lauchzwiebeln
1125g Tomaten
4 kl. Glas Mayonnaise
4 Becher saure Sahne, klein
11 Zehen Knoblauch
11 EL Milch
4 EL Essig
Salz und Pfeffer

Tortellini in Salzwasser ca. 15 min. kochen. Zucchini, Tomaten u. Schinken würfeln. Lauchzwiebeln fein schneiden.
Mayonnaise mit saurer Sahne, zerdrücktem Knoblauch, Milch, Pfeffer, Essig und Salz verrühren.
Abgekühlte Tortellini, Gemüse u. Schinken mischen, mit Soße übergießen.
____________________________

Kuchen:

Quark - Rhabarber - Kuchen

230g Zucker
150g Butter
300gMehl
5 Eier
1 kg Rhabarber
800g Magerquark
800g Milchreis
2 TL Zitronen - Schale, abgerieben
Zitronensaft von etwa 3 Zitronen (ca. 100 ml)
1 EL Speisestärke
1 Pck. Tortenguss, hell
100 ml Wasser

Für den Mürbeteig 80 g Zucker, Butter, Mehl und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten.
In Folie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen, einen Rand hochziehen.
Rhabarber putzen, waschen und entfädeln. In 2 cm große Stücke schneiden. Mit 50 g Zucker bestreuen und mit 100 ml Wasser im geschlossenen Topf etwa 3 Minuten weich dünsten. In ein Sieb geben, Obstsud auffangen.
4 Eier trennen. Eigelbe mit Quark, Milchreis, Zitronenschale und Zitronensaft, Zucker und Stärke verrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
Masse auf den Mürbeteig streichen, im vorgeheizten Backofen bei 200° Grad 30 Minuten backen. Ofen auf 175° Grad herunterschalten, weitere 15 Minuten backen.
Rhabarberstücke auf dem Quarkkuchen verteilen.
Aufgefangenen Obstsud mit Wasser auf 1/4 Liter auffüllen und Tortenguss nach Packungsangabe zubereiten. Über den Rhabarber gießen und abkühlen lassen.


Spiegeleierkuchen

300g Butter
300g Zucker
3 Eier
3 EL Wasser, warmes
300g Mehl
¾ Pck. Backpulver
½ Liter Milch
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
2 EL Zucker
2 Becher saure Sahne
1 Becher Schmand
1 Dose Aprikose(n) oder Pfirsiche, abgetropfte
2 Pck. Tortenguss, klarer

Zuerst einen Pudding aus Milch, Puddingpulver und 2 EL Zucker nach Packungsanweisung kochen. Dabei immer wieder beim Abkühlen rühren, dass sich keine Haut bildet.
Ein Backblech einfetten. Dann aus den ersten 6 Zutaten einen Rührteig herstellen und diesen auf dem Blech verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 20 Minuten backen.
Den kalten Pudding mit saurer Sahne und Schmand verrühren. Auf den warmen Rührteig verteilen und nochmals ca. 10 bis 15 Minuten backen (dabei unbedingt aufpassen, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird!).
Nach dem Erkalten die abgetropften Früchte darauf verteilen. Den Tortenguss nach Packungsanweisung herstellen und als letzte Schicht gleichmäßig darauf verteilen.


Obst - Blechkuchen

300g Mehl
300g Zucker
5 Eier
1/8 Liter Öl
60 ml Wasser
½ Pck. Backpulver
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillinzucker
1 kg Früchte, nach Belieben
evtl. Mandeln

Zucker, Eier, Vanillinzucker, Öl, Wasser und Salz sehr schaumig rühren. Mehl und Backpulver einrühren. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und mit Obst belegen.
Man kann auch Mandelblättchen darüberstreuen.
Im vorgeheizten Rohr bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

Lg Tina