Bitte Bitte Bitte gebt mir den Ultimativen Tipp sonst...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von der.maulwurf 07.05.10 - 16:56 Uhr

...dreh ich echt bald durch!

Es geht um meine fast 3-Jährige Tochter und um das Thema Trocken-werden.
Sie geht Tagsüber nun schon seit mehreren wochen aufs Töpfchen.
die ersten paar Wochen durfte sie nach erledigtem Geschäft gleich wieder ne Windel anziehn, damit nix daneben geht.
So, seit einiger zeit kommt sie immer an, und will die windel freiwillig ausziehn, und es hat sogar ne Weile geklappt, das sie dann auch weg blieb
bis sie Groß musste, oder wieder schlafen ging.
Und jetzt auf einmal macht sie jedesmal ein rießen Geschrei, und besteht auf ihre Windel.

So wie grade wieder. Sie liegt jetzt seit ca 20min mit heruntergelassener Hose auf dem Ehebett und wartet das ich komme und ihr die Windel anziehe. Ich hab ihr mehrmals erklärt, das sie jetzt keine kriegt und bin dafür angebrüllt worden als wenn es um Leben und Tod gehen würde.
Und das geht jetzt schon seit Tagen so, und ich halte es einfach nicht mehr aus nervlich. Jetzt steht sie im Gang wie ein Häuflein Elend immernoch nackt und wartet immernoch.

Ich brauche unbedingt einen Tipp.
Sonst raste ich aus.

Vielen Dank schonmal.

Beitrag von coffea 07.05.10 - 17:02 Uhr

Wieso willst Du ihr auf keinen Fall mehr die Windel anziehen? #gruebel

Meine Tochter war mit 2,5 Jahren fast trocken, da kam ein extremer Rückschritt und sie hat wieder fast ein Jahr lang nochmal komplett Windeln getragen und Nachts noch länger!

Alles gute wünscht
coffea

Beitrag von bine3002 07.05.10 - 17:04 Uhr

Kauf ihr Easy-up-Pants und lass sie die Windeln selber anziehen. Sie ist noch keine 3 Jahre alt und es ist absolut Ok, wenn Sie noch Windeln braucht.

Meine Tochter ist fast 4 und hat mit 23 Monaten angefangen, sich fürs Töpfchen zu interessieren. Das war im Juni. Im Herbst gingen wir dann das erste Mal ohne Windel raus. AA klappte lange Zeit nicht und die Windeln haben wir bis zum Februar noch 4 mal wieder für einen längeren Zeitraum angezogen. Seit Februar letzten Jahres ist sie nun tagsüber trocken und sauber, hatte aber schon 5 Rückschläge, d.h. sie nässte wieder ein. Jedes Mal für etwa eine Woche mit verschiedenen Ursachen (Blasenreizung, Stress, Kindergartenstart). Nachts braucht sie immer noch eine Windel, wobei die schon an mehreren Tagen in der Woche morgens trocken ist. Es wird also nicht mehr so lange dauern.

Bei ihr brauchte das alles seine Zeit und war ein Prozess. Es gibt Kinder, wo es von heute auf morgen klappt, aber das ist nicht die Regel.

Beitrag von metalmom 07.05.10 - 17:06 Uhr

Dann zieh ihr doch eine Windel an.
Meine Tochter wurde "erst" mit 3,5 Jahren trocken und selbst jetzt gehts nachts ab und zu was daneben. Na und?
Verbinde das Trockenwerden doch nicht mit Stress und Geheule, sonst dauert es am Ende länger als wenn Du jetzt einfach noch abwartest.
Entspann Dich mal, sie muss noch lange nicht trocken sein. Schon gar nicht, weil DU das gerne so hättest. Das wird nicht funktionieren.
LG,
Sandra

Beitrag von janamausi 07.05.10 - 17:10 Uhr

Hallo!

Ich verstehe nicht, wie man bei einem nicht mal 3jährigen Kind so ein Theater machen, dass Du so nervlich fertig bist und dein Kind ebenso.

Was ist so schlimm, ihr einfach wieder eine Windel anzuziehen. Vielleicht kommt sie in 3 Tagen wieder an, sie will keine mehr...

Anstatt einfach auf die Bedürfnisse des Kindes einzugehen, machst Du einen Machtkampf daraus.

janamausi

Beitrag von sanni112 07.05.10 - 17:30 Uhr

Hi

Also ich finds auch nicht schlimm, wenn sie noch eine Windel anziehen möchte.
Mit noch nicht mal 3 Jahren ist es gar nicht so unüblich.

LG
sanni

Beitrag von plda0011 07.05.10 - 23:10 Uhr

Naja, mein Tipp:

Lass ihr halt die Windel noch eine Weile.
Es gibt viele Kinder, die in gewissen Situationen länger eine Windel brauchen als andere. Manche sind erst spät Nachts trocken, andere verlangen für das große Geschäft explizit die Windel...

Das ist nicht schlimm.

Beitrag von miratom 08.05.10 - 08:36 Uhr

Immer wenn wir Tom überzeugen wollten, dass er es doch mal ohne Windel
versuchen soll, hatten wir ein riesen Theater. Allerdings artete es nie so aus wie von Dir beschrieben. Habe mir dann irgendwann gedacht, dass wenn er bis 4 Jahre nicht trocken ist, ich mir was einfallen lassen muss.

Irgendwann, da war er 3,5 Jahre, kam er zu mir und hat gesagt, dass er
keine Windel mehr möchte. Diese natürlich sofort ausgezogen. Seitdem sind wir 3 Monate windelfrei ohne auch nur eine einzige Panne. Nachts seid 1 Monat. War genau das gleich Spiel.

Kann Dir nur raten, ihr die Windel zu lassen. Es kommt von alleine !