schlechtes CTG! Was kann das bedeuten????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacqueline81 07.05.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

ich frage mal heute nicht für mich sondern für meine Schwägerin. Sie kommt Mittwoch in die 36. SSW und hat ständig schlechte CTG´s. Der Doppler ist aber nach wie vor bestens! Sie war schon in 2 Kliniken und im Pränatalzentrum, keiner weiß wieso. Das Herz sieht auf dem US auch ganz normal aus. Der Herzschlag ihrer Tochter auf dem CTG ist halt immer recht niedrig und was noch viel schlimmer ist, konstant. Sie hat nicht diese hohen Schwankungen. Sie meint aber zuhause oder so ist sie sehr aktiv, nur beim CTG schläft sie immer. Da hilft auch kein Wecken. Sie macht sich jetzt totale Sorgen und hat Angst dass die Kleine ihr noch im Bauch weg stirbt. Sie muss alle 3 Tage zum FA zum CTG. Sie war auch diese Woche schon wieder im KH weil das CTG sich nicht bessert.

Die letzten Tage hat die Kleine zum Glück ordentlich zugenommen. Sie ist jetzt etwa bei 2.300g, aber wohl immer noch zu leicht. Vor 2 Wochen etwa wog sie mal gerade 1.900g. Hängt das irgendwie zusammen?

Was könnte das sein?

LG
Jacqueline

Beitrag von diebrini1984 07.05.10 - 18:15 Uhr

hallo,


ich kann dir nur sagen, dass meine ctgs auch oft schlecht waren.genau das gleiche...sie hat wohl immer gepennt.die ärzte und hebammen haben an meinem bauch wie verrückt rumgerüttelt, geklingelt usw.nix half.viel trinken vor dem ctg half etwas!
naja, auf jeden fall is meine püppi jetz 7,5 monate alt und kerngesund!
und da der doppler ok ist, würd ich mir nicht so große sorgen machen!!!



mfg