warum schläft sie dann bloß nicht???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von rumpelchen220782 07.05.10 - 17:46 Uhr

Hallo ihr lieben...

Meine Tochter ist jetzt bald neun Monate alt und schläft Tagsüber einfach nicht mehr...ich bin echt am verzweifeln, was ich noch machen soll??? Hab schon so viel probiert. Liedchen singen und dabei wiegen,, an die Brust das geht aber nicht mehr , weil sie sofort zu beisst und das tut sch**** weh... Tee gegeben , Rumgelaufen, Flasche verweigert sie, einfach ins Bett gelegt music angemacht und und und...
schlussendlich schläft sie irgendwann vor lauter Erschöpfung ein...aber meisst erst so spät, dass sie dann abends wenn sie dann ins Bett soll, völlig aufdreht und sich wach hält...
Das ist echt anstrengend weil sie auch mega quänglig wird und nur am schreien ist...ich weiss echt nicht warum sie nicht schlafen will???
Jeder der Müde ist, legt sich doch irgendwann hin, und schläft!!!

Dazu muss ich sagen ...Sie geht eigentlich um 19.00 uhr ins Bett, Nachts kriegt sie nochmal ne Flasche und so morgens um 6 ist sie dann putz munter...Aber sie schläft auch nachts ziemlich unruhig und wird ständig wach...sollte ich vielleicht mal mit ihr zum Kia???
Weil die Zähne könnens nicht mehr sein sie hat jetzt 5 stück und bis weilen kommt kein neuer..
Hat jemand von euch vielleicht nen Rat für mich??? geh echt langsam am Stock dieser chronische Schlafmangel seit 6 Monaten und dieser tägliche Kampf ums einschlafen, geht echt aufs Gemüt...

Danke und liebe Grüße Dani und Sophie

Beitrag von toffiee 07.05.10 - 17:52 Uhr

Hallo Dani,

ich hab das Drama hier auch gelegentlich, allerdings dann gleich im Doppelpack#verliebt

Also ich hab festgestellt, um so mehr ich es versucht habe, um so schlimmer wurde es. Hab dann irgendwann gesagt, na dann eben nicht und hab mich versucht ganz locker so mit ihnen zu beschäftigen. Da waren sie dann mal zwei tage knatschig, aber dann hat es wieder geklappt. keine Ahnung woran es nun gelegen hat, aber je lockerer ich damit umgehe, um so besser klappts bei uns.

Gute Besserung bei euch!!!

Beitrag von blumella 07.05.10 - 20:59 Uhr

Warum muss sie denn tagsüber schlafen, wenn sie nicht will?
Legst Du sie zu festen Zeiten hin oder wenn sie müde ist?

Wir hatten hier auch Phasen, in denen es ein paar Tage einfach keinen Mittagschlaf gab, sie wollte einfach nicht.
Dann wurde wieder einmal über Mittag geschlafen und manchmal gab es auch zwei kurze Schläfchen, einmal vor- und einmal nachmittags.

Beitrag von rumpelchen220782 07.05.10 - 21:26 Uhr

datt problem is ja , dass sie immer Hundemüde ist und ihr die Äuglein ja auch zu fallen aber dann reisst sie sie wieder auf... und hält sich wach, ich zwinge sie schon nicht zu schlafen wenn sie nicht müde ist, aber sie ist es ja...und dann is sie die ganze Zeit am weinen und reibt sich die Augen schmust sich an, aber will net schlafen...naja wird auch wieder besser werden...

Danke für eure Antworten L.g