Er schläft schlecht!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rittmeisters 07.05.10 - 17:53 Uhr

Adrian ist nun 13 Monate alt, er hat bisslang noch nie durchgeschlafen...

Und seit ein paar Wochen haben wir jeden Abend Theater...
Er steht Morgens so gegen 8.00 Uhr auf, dann ist er Wach, Robbt durch die Wohnung, Frühstückt spielt, um 12.00 uhr geht er ins Bett und macht seinen Mittagsschlaf, so ca. 2-2,5 stunden.
Nachmittags sind wir dann bei guten Wetter draussen,auf dem Spielplatz, oder im Garten, dann gibt es um 18.30 gemeinsames Abendessen, wo er auch schon ordentlich mit Isst. Um ca. 19.20 wird er Müde Knattelt rum wird Grantig dann trinkt er noch eine Flasche (1.er von Alete) und ich kann ihn ins Bett bringen, er Schläft dann auch sofort ein, allerdings wacht er nach ca. 30-45 minuten wieder auf und dann haben wir hier richtig Spass, er ist dann Todmüde wälzt sich rum und Stöhnt.
Wir müssen uns dann zu Ihm ans Bettchen setzen bis er wieder Eingeschlafen ist, tun wir das nicht Heult und schreit er gerne auch Stundenlang....(der KiA hat uns geraten ihn einfach mal im Bett liegen zu lassen und schreien zu lassen!)

Aber das kann ja dann auch nicht sein...
Er hat dann keinen Hunger, oder Bauchweh oder sonstwas...

Hat vielleicht jemand noch eine Idee was wir tun könnten oder Warum er immer Wach wird???

Achso ja ein Familien-Bett ist absolut keine Option für uns!!!


Ich danke euch schon im vorraus...

LG Nadine

Beitrag von yale 07.05.10 - 19:37 Uhr

Lass ihn im bett.

So hart es auch ist aber du tust weder dir noch dem kleinen ein gefallen damit.

So hab ich es zuminstest immer gemacht.

Beitrag von 98honolulu 08.05.10 - 09:39 Uhr

Lies mal unter dem Stichwort "Ferbern", was du deinem Kind damit antust!
Unverständliche Grüße

Beitrag von laratabea 07.05.10 - 19:41 Uhr

hallo nadine,

einen genauen rat weiß ich leider auch nicht.

wir haben im schlafzimmer ein reisebett mit alvi matratze - da hat mein kleiner bis vor drei wochen die ganze nacht drin geschlafen.

er war also in seinem bett und trotzdem im schlafzimmer. ich glaub das gibt bzw gab ihm sicherheit das wir da sind.
glaub ich zumindest.

seit drei wochen schläft unser kleiner im kinderzimmer -wird meistens so um halb sechs dann wach da mein mann da arbeiten fährt.
hole ihn dann ins schlafzimmer und lege ihn ins reisebett schläft dann bis sieben stehen dann gemeinsam auf

oh mann ist das jetzt viel geworden sorry#bla#bla


vielleicht bringt sowas bei euch was.

viele grüße

kerstin




Beitrag von aeni 07.05.10 - 21:14 Uhr

Warum du ihn nicht alleine schreien lassen sollst erklär ich mal nicht weiter, es reicht wenn du nach färbermethode oder jedes Kind kann schlafen lernen googelst...


Wir haben hier grad so ziemlich das gleiche problem...beide schlafen meist komplikationslos ein aber spätestens nach 2h geht's beim erstn los...ich Sitz z.B grad mit Linus im Wohnzimmer und Versuch ihn immer mal wieder zum schlafen zu animieren...Nils liegt mit nora im schlafzimmer...
Ok heute ist eh doof weil Nora ja Angina hat und Linus hat Verstopfung und alles hilft nicht...aber die beiden machen das auch ohne jeden Grund...wenn ich zur Zeit nachts 4 Stunden Schlaf (und männe auch) dann ist das ein glücksfall...kann's kaum erwarten dass nächste woche Freitag is...da fahren wir übers we nach Berlin zum DFB pokalfinale...ohne Kinder...das erste mal seit fast 2 Jahren...wir brauchen da jetzt einfach mal...

LG auch wenn ich nicht helfen konnte

Beitrag von aeni 08.05.10 - 09:45 Uhr

Da sieht man mal, dass ich immer nur ans renovieren denk...der Kerl heißt ferber nicht Färber...-.-

Beitrag von 98honolulu 08.05.10 - 09:38 Uhr

Oh mann, hier werden teilweise Ratschläge verteilt... da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich würde mein Kind nie, nie, nie schreien lassen!
Da das FB keine Option für euch ist (weshalb?), kann ich dir raten "schlafen und wachen" von Sears zu lesen, dann verstehst du, dass dein Kind absolut normal ist. Ich denke, dass er wach wird, weil er Nähe sucht...

LG