Auschlag bei trockener Haut?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tweety25883 07.05.10 - 18:54 Uhr

Hallo

Seit etwa knapp 2 Wochen (vielleicht auch nicht ganz) habe ich einen Ausschlag am ganzen Körper. Schienbeine, Waden, Bauch, Rücken, Arm (einen kann ich nicht weiter sehen, da eingegipst) und auch Gesicht. Das ganze juckt auch ungemein. Kurzzeitig sah es für etwa 2-3 Tage mal etwas besser aus. Am Dienstag war ich beim Hautarzt, die miente es wäre trockene Haut. Allerdings, wenn ich mich heut so sehe, kann ich mir nicht vorstellen, dass es "nur" trockene Haut sein soll.

Hat jemand Erfahrung ud kann mir sagen, ob man bei trockener Haut so einen argen Ausschlag haben kann?

LG Tweety

Beitrag von sassi31 08.05.10 - 02:57 Uhr

Hallo,

ja, dass kann tatsächlich passieren. Trockenheitsekzem nennt man das. Ich hab das im Winter auch gelegentlich. Allerdings habe ich auch Psoriasis.

Ich würde damit immer zum Hautarzt gehen, aber da warst du ja bereits. Mich wundert, dass der Hautarzt dir nicht zumindest ein paar Tipps für die Hautpflege gegeben hat.

Hier mal die Tipps von meinem Hautarzt:
Kauf dir in der Apotheke eine Pflegelotion und eine Creme mit Harnstoff (Urea). Urea hilft, Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Baden würde ich vorerst komplett streichen. Kurz duschen ist ok (5 Min.). Dabei nur die Stellen mit Seife/Duschgel bearbeiten, die es nötig haben (Achseln, Füße, Intimbereich). Das Wasser nicht zu heiß einstellen, weil das die Haut zusätzlich austrocknet. Die Haut nach dem Duschen nur trockentupfen und nicht trocken reiben. Das reizt die Haut nur unnötig. Dann komplett eincremen mit der Urea-Lotion.

Wenn das nicht hilft, würde ich wieder zum Hautarzt gehen.

Gruß
Sassi

Beitrag von tweety25883 08.05.10 - 11:19 Uhr

#danke für deine Tips.

Ich habe von meiner Hausärztin nur Cortisoncreme bekommen, die ich erstmal auf die schlimmsten Stellen machen sollte, dass der Juckreiz nachlässt und eben gesagt, ich soll mich öfter eincremen.

Nur duschen geht im Moment leider nicht, da ich einen Oberarmgips habe. Werd aber am Wochenende mal nen schönes Ölbad nehmen (mit Schlagsahne ud Olivenöl, hilft bei meinen Kids super).

Mir ist gestern noch was anderes eingefallen.

Ich nehme seit knapp 3 Wochen Rheuma Medikamente und gestern hab ich mal bei den Nebenwirkungen nachgesehen. Bei gelegentlichen Nebenwirkungen steht Hautausschlag und juckreiz mit drin. Da ich die tablette gestern eh vergessen habe, werd ich die das ganze Wochenende mal weg lassen. Wenn es sich dann bessert, werde ich Montag mal nach anderen Medis fragen.

Ansonsten ist mir ein Waschmittel eingefallen, was ich vorher noch nicht hatte, das aber mittlerweile alle ist.

LG Tweety

Beitrag von sassi31 11.05.10 - 22:45 Uhr

Huhu Tweety,

vielleicht liest du es ja noch, obwohl ich erst heute schreibe.

Cortisoncreme habe ich anfangs von einem anderen Hautarzt auch immer bekommen. Mein Hinweis, dass die Haut sich aber nur bessert, so lange ich die Creme verwende, wollte dieser Hautarzt nicht hören. Ich hab dann halt den Arzt gewechselt und bin mit der Entscheidung sehr gut zufrieden.

Ich habe von meinem Physiotherapeuten mal den Tipp bekommen, dass ein Bad in Ziegenmilch (also als Badezusatz) gegen trockene Haut helfen soll. Bisher hab ich das aber vermieden, weil ich den Geruch von warmer Milch nicht mag. Davon wird mir immer übel.

LG
Sassi

Beitrag von tweety25883 12.05.10 - 12:53 Uhr

Das stimmt allerdings, dass sie die Hau nur bessert, solang man die Creme anwendet. Daher mache ich ja auch Ölbäder bei den Kindern mit Schlagsahne und Olivenöl. Man richt gar nichts von warmer Milch und es hilft super. Habe am Wochenende selbst ein Ölbad gemacht und gestern war ich normal baden. Man hat die rückfettende Wirkung sogar gestern noch gemerkt.

LG