schwanger in elternzeit, wollte ab oktober wieder arbeiten!?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von diebrini1984 07.05.10 - 19:20 Uhr

hallo,

meine tochter ist am 22.9.2009 geboren.nun bin ich in der 6.woche schwanger.
ich habe 3 jahre elternzeit beantragt, mit teilzeit ab dem 2 jahr.
ich habe allerdings bis jetzt noch keinen zusatzvertrag bekommen, nur nen schriftstück, wo mir das alles bestätigt wird.
wenn es gesundheitlich geht, würde ich auch gern diese teilzeitbeschäftigung wie vereinbart in anspruch nehmen, da ich ja sonst für die monate bis zur geburt kein geld bekomme (elterngeld endet am 22.9.10)
und für die neue elterngeldberechnung diese monate dann als nullmonbate gelten, und das dann auch weniger wird.
wenn ich meinem ag bescheid gebe, dass ich schwanger bin, kann er die teilzeitbeschäftigung dann doch nochmal ablehnen?
ich würd ja nur ca 8 wochen arbeiten, dann muschu usw.
mach mir voll den kopf...wie es weitergehen soll.

mfg

Beitrag von susannea 07.05.10 - 19:46 Uhr

Nein, wenn er dir das schon bestätigt hat, dann ist das durch und er kann das nciht mehr rückgängig machen!

Beitrag von diebrini1984 07.05.10 - 19:49 Uhr

danke!!!

Beitrag von susannea 07.05.10 - 19:51 Uhr

Ich würde übrigens mal gucken, wieviel du wirklich durch Urlaubsansprüche überhaupt noch arbeiten musst!

Beitrag von zwillinge2005 08.05.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

rechne Dir mal aus, wieviel Du durch die 8 Wochen Teilzeitarbeit wirklich mehr an Elterngeld bekommst.

Also das bereinigte Nettogehalt von 2 Monaten geteilt durch 12 und davon 67% - ist das mehr als 300 Euro?

Wahrscheinlich eher nicht, oder?

LG, Andrea