Bräuchte einen Rat

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ninchen27 07.05.10 - 19:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,
fasse mich kurz: mein Mann und ich sind seit letztem Jahr August getrennt, da er sich in seine 24 jährige Kollegin verliebt hat, und schon seit Mai mit ihr fremdgegangen ist.
Ist einiges passiert danach, er kam zurück, um nach 3 Wochen wieder zu ihr zurückzukehren.
Unser Sohn ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt, dies erstmal zur Vorgeschichte.

Mein Noch-Ehemann sieht unseren Sohn alle 14 Tage von Freitag auf Sonntag, er wohnt bei Frankfurt, ich bin mit unserem Sohn in den Raum Heidelberg gezogen, wo er seit 2 Tagen in den Kiga geht.

Letzte Woche wollte er ihn 4 Tage haben, und ich sagte, ok versuchen wir es, war auf kein Problem.

Jetzt gehe ich vom 17- 21 Mai in Wellness-Urlaub, muss noch einiges verarbeiten, habe aber null Gefühle mehr für meinen Ex, dazu ist zuviel passiert. Mein Ex hat zu dem Zeitpunkt Urlaub und fragte, ob er ihn dann auch bis Sonntag nehmen könnte. Ich so, warum nicht, du bist ja sein Vater, und er ist gerne bei dir.

Soweit so gut, aber jetzt macht mir meine Mutter die Hölle heiss, von wegen, wie ich nur zulassen könnte, dass Niels solange zu seinem Papa geht, er sei ja noch viel zu klein, und ich würde ihn damit kaputtmachen, auch meint sie, dass die junge Freundin meines Ex meinen Sohn ja nur kaufen will, um vor meinem Ex gut dazustehen.

Findet ihr meine Mutter übertrieben? Wie würdet ihr reagieren?

LG Nina

Beitrag von matata 07.05.10 - 20:23 Uhr

kurz und gut, ja finde ich!

Beitrag von eyriss 07.05.10 - 21:19 Uhr

Lass Dir da nicht reinreden, wenn Du Dich dabei gut fühlst!

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 07.05.10 - 21:47 Uhr

also ich finde der papa hat auchein anrecht auf den kleinen und wenn es ihm gut tut und danach nicht total verstört ist sehe ich kein problem...
so kannst du entspannen...
und der kleine hat auch mal mehr von deinem papa..

Beitrag von ninchen27 07.05.10 - 22:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
danke für eure Antworten.

Mein Bauchgefühl sagt auch, dass ich richtig handle, möchte natürlich auf jeden Fall, dass mein Exmann mich im Urlaub mal anruft, da ich weiss, dass mich Niels vermissen wird, so kann ich auch im Urlaub mit ihm reden, dass ist auch von seiner Seite kein Problem.

Ich habe mittlerweile eingesehen, dass wir beide grosse Fehler gemacht haben, aber ständig muss ich mir von meiner Mutter anhören, Jelle (mein Noch-Mann) ist dumm, er bringt nichts auf die Reihe, oftmals verteidige ich ihn noch, nicht weil ich ihn noch liebe, aber ich habe gelernt, ein normales Verhältnis trotz Freundin aufzubauen, auch unserem Sohn zuliebe. Niels mag die Freundin seines Papas, tut zwar manchmal weh, aber wenn die beiden nicht miteinander auskommen würden, wäre es noch viel schlimmer.

LG Nina

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 08.05.10 - 18:09 Uhr

genau denke das ist die richtige entscheidung...
jeden 2 tag oder so mal eben telen hören das alles gut ust und das tut allen mal gut...
in deiner mutter könnte ich fast meine mutter hören...

Niels mag die Freundin seines Papas, tut zwar manchmal weh, aber wenn die beiden nicht miteinander auskommen würden, wäre es noch viel schlimmer.
das glaube ich dir aber wie du schon sagtest wäre das n icht so wärst du warscheinlich auch sehr unruhig...
das wird schon... finde du machst das gut..

Beitrag von janamausi 07.05.10 - 23:01 Uhr

Hallo!

Ich finde auch, dass deine Mutter total übertreibt. Für ein Kind gibt es nichts besseres als guten Kontakt zum Vater.

Allerdings würde ich dir auch raten, alles ein bißchen geregelter laufen zu lassen. Euer Sohn hat die letzten Monate sehr viel mitgemacht (Trennung vom Papa, dann kam er zurück, dann wieder Trennung, Umzug, neuer Kiga, alte Freund verloren, neue Freunde, vier Tage beim Papa, was zwar schön ist, aber woran er sich auch erst mal gewöhnen muss) und muß das auch erst mal verarbeiten.

Ich persönlich finde es keine gute Idee, jetzt nach allem "Streß" für deinen Sohn noch einen 5tägigen Urlaub beim Papa dran zu hängen. Es hat nichts mit dem Papa zu tun (das gleiche wäre wenn er bei Oma etc. wäre), sondern dass dein Sohn keine Zeit hat, um die Vergangenheit zu verarbeiten und sich neu einzuleben.

Während des Urlaubs würde ich den Papa entscheiden lassen, ob dein Sohn mit dir telefoniert oder nicht. Für manche Kinder ist es besser, wenn sie während der Zeit gar nichts von Mama hören weil sie sonst, wenn sie mit Mama gesprochen haben, Heimweh kriegen.

LG janamausi

Beitrag von ninchen27 07.05.10 - 23:14 Uhr

Liebe Janamausi,
herzlichen Dank für deine Antwort, werde es so an meinen Exmann weitergeben, wenn Kind das Heimweh packt, kann er mich gerne anrufen. Ich weiss, mein Sohn hat sehr viel mitgemacht, auch noch die Krebserkrankung meines Vaters, immer wieder chemo, seit letztem Jahr, war für uns alle nicht leicht. Mein Sohn hat keine alten Freunde verloren, da er dort noch nicht im Kiga war.

Niels ist einer, er ist sehr aufgeweckt, spricht sehr viel, und fragt nach spätestens 3 Tagen nach mir, wenn es so sein sollte, dann soll mein Ex mich anrufen. Er macht ja sonst nichts, z.B meldet er sich in 2 Wochen nicht, um zu fragen, wie es Niels geht!

Und das tut richtig weh, als Mama!", als wären 11 Jahre Bez und 6 Jahre verh. nichts wert.

LG Nina

Beitrag von janamausi 07.05.10 - 23:27 Uhr

Hallo!

Du kannst ja Abends, wenn dein Sohn im Bett ist, bei deinem Ex anrufen und fragen wie es war. So bist Du zumindest ein bißchen auf dem Laufenden wie es deinem Sohn geht :-) Es ist zwar nicht leicht tagelang nichts von seinem Kind zu hören, aber wenn Du nichts hörst, heißt es ja auch, dass es ihm gut geht. Wenn etwas ist, dann verlangen die Kinder auch nach Mama und dein Telefon wird klingeln :-)

Genieß dein Wellnessurlaub und denk einfach nur paar Tage an dich. Du hast es auch nötig, nach all dem Streß.

Ich hoffe deinem Vater geht es wieder einigermaßen gut und er ist auf dem Weg der Besserung?!

LG janamausi

Beitrag von ninchen27 08.05.10 - 02:39 Uhr

Liebe Janamausi,

ja mein Vater ist endlich auf dem Weg der Besserung, letzte Chemo vor 2 Wochen, wir gehen zusammen auf Urlaub, wenn nur meine Ma nicht so zicken würde.

LG Nina