Erlass bzw. Übernahme Teilnahmebeiträgen Kita !!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lukasreiten 07.05.10 - 20:35 Uhr

Hallo,


ich bin etwas leicht durcheinander gefrustet usw. Habe 3 Kinder 5, 2 und bald 1 Jahr alt. Einen Mann der arbeitet. Habe in der Elternzeit leichte stütze 60 Euro vom Jugendamt für Kita bekommen. Nun gehe ich wider arbeiten verdiene tatsächlich 100 Euro mehr als ich in Elternzeit hatte und die Betreungskosten der Kinder steigen um etwa 500 Euro zu vorher. Naja das verdiene ich nichteinmal. Jugendamt sagt keine Stütze mehr, da ich arbeite mein Mann verdient, haben doch mehr ausgaben, äähhh Kann es nicht nachvollziehen, zählt Elterngeld nciht rein ???
Also wir arbeitsamen und wollen es so, haben keinen Anspruch auf stütze die aber zu Hause sind haben sie komplett .....nicht darüber nachdenken:-[

hat jemand nen Tipp wie ich etwas Beiträge senken kann

Gruß

Beitrag von die_schnute 08.05.10 - 11:08 Uhr

Hallo,

Es kann tatsächlich sein,dass das Elterngeld nicht berechnet wurde. Beim ALG2 wirds ja auch nicht angerechnet. Wie es nun da beim Jugendamt ist, weiß ich nicht.

Ansonsten fragt eure Chefs, ob sie etwas zusteuern.
Die können es monatlich steuerlich geltend machen (nicht erst wie Arbeitnehmer im darauffolgendem Jahr bei der Steuererklärung).

Es darf nur nicht als Gehaltsumwandlung sein sondern muss zusätzlich gezahlt werden (als Art Lohnerhöhung)


LG
schnuti

PS: wir zahlen hier für nur ein Kind schon 330€ KiTa Gebühren :-[

Beitrag von loonis 08.05.10 - 17:20 Uhr




Ja das kann sein.
Hier in HH ist's einkommensabhängig.
Als ich mit Kind Nr. 2 in Elternzeit war ...habe ich nur sehr wenig KiTa Gebühren getahlt,da das Elterngeld kein Einkommen war ...
ich zahlte da 40€ (incl. Essen) für 5h ...vorher 360€ für einen 8h Platz ...

Jetzt zahlen wir 450€ für 1 KiTa-Kind (8h) +1 Hort-Kind (3h)

Im Aug. stehen weitere Erhöhungen der KiTa-Kosten an.



LG Kerstin