Wie bekommt man den Milchschorf weg???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffi1702 07.05.10 - 20:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wie habt ihr den Milchschorf abbekommen???
Habs schon mit einölen und einwirken lassen und
danach Haare waschen versucht, aber da löst sich nichts!
Was gibts denn noch für "harmlose" Methoden???
Und was für ein Kamm sollte man nehmen? So be Bürste??

Danke schon mal für Antworten..

Vlg

Beitrag von cherry19.. 07.05.10 - 20:46 Uhr

wenns mit öl nicht abgeht, würd ich es einfach in ruhe lassen!

Beitrag von muddi08 07.05.10 - 20:48 Uhr

Wir nehmen im KH immer einen Läusekamm, erst schön einölen, kurz einwirken lassen und dann vorsichtig den Gneis abkratzen.

Beitrag von blockhusebaby09 07.05.10 - 20:51 Uhr

Hallo

Ich hab die Stelle eingeölt dann frischhaltefolie drauf und Mütze drüber.
Ein Stündchen einwirken lassen und dann mit einer nicht ganz so weichen Babybürste vorsichtig abbürsten danach Haare waschen.

Liebe Grüße#herzlich

Beitrag von la1973 07.05.10 - 20:55 Uhr

Hallo, selbst wenn er erst mal weggeht, bei uns hat einölen und einwirken lassen geholfen, kommt er wieder.
Du kannst es also ebensogut bleiben lassen.

Beitrag von fonziemay 07.05.10 - 21:01 Uhr

wenn er nicht von allein abgeht, laß es bleiben. irgendwann löst sich das zeug von allein, dann kannst du es mit nem feinzinkigen kamm (ich hab so nen ganz normalen plastekamm, der bei meinem haarschneider bei war, genommen) auskämmen.

sollte es dein baby allerdings jucken, ab zum arzt und das testen lassen. meist handelt es sich nur um sogenannten kopfgneis, der von selbst wieder weggeht - milchschorf ist die verschärfte variante, oft eine vorform von neurodermitis, und das juckt dann eben. solange dein baby sich nicht quält, brauchst du aber echt nix machen.

p.s. bei unserm kleinen geht es jetzt ganz von allein ab, er ist knapp vier monate alt ;-)

Beitrag von steffi1702 07.05.10 - 21:07 Uhr

mmh, dann werd ichs nochmal Probieren...
hab nur so ne weiche Babybürste, vielleicht deswegen.
Danke für die Antworten....
Vlg

Beitrag von chibimoon 07.05.10 - 21:57 Uhr

Lass den Milchschorf Milchschorf sein, und erspar deinem Kind diese unnötigen Torturen.
Ich verstehs nicht warum alle ständig ihre Kinder mit allem möglichen Sch*** einschmieren müssen .
Es juckt nicht und tut den kleinen nicht weh !!

Chibimoon

Beitrag von sklave 07.05.10 - 22:11 Uhr

Hallo!

Es gibt von der Firma Avene (nur in der Apotheke erhältlich) ein Milchschorfgel. Das ist sehr sanft. Man trägt es auf tut es leicht einmassieren und lässt es 30min einwirken und wäscht es dann ab. Habe es bei meiner Tochter zweimal aufgetragen und sie hat so gut wie kein Schorf mehr. Kann ich nur weiterempfehlen. Probiers mal aus, das Gel ist zwar nicht billig aber bei uns hat es sich gelohnt.

Schönen Abend noch Sklave

Beitrag von mommy86 07.05.10 - 22:32 Uhr

Einfach nach dem Einölen und ca.30Minuten einwirken lassen, mit einem engzinkigen Kamm wegkämmen. Danach einfach mit dem Waschlappen im Badewasser abwaschen. Was noch in den Haaren hing, habe ich weggefönt, weil meine Maus so lange Haare hat. Bei uns hat es super funktioniert und sie hat seit dem keinen Milchschorf mehr.

Beitrag von s-hibbel 07.05.10 - 22:52 Uhr

dranlassen - kann sich sonst entzuenden
lg