und wenn nun das outing nicht stimmt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dany2410 07.05.10 - 20:47 Uhr

Hallo kugelbäuche...

also ich habe in 2 wochen ET und irgendwie habe ich nun zweifel am outing meines arztes....

er hat 2 mal... (19 +23 SSW) jeweils das selbe gesacht... danach habe ich auch nie mehr danach gefragt... .

irgendwie bin ich jetzt total unsicher und habe immer das gefühlt es wird doch nicht das was der arzt gesagt hat....

ich weiß, das klingt jetzt blöd aber wir hätten für das andere geschlecht noch nicht mal einen namen... abgesehen von den fast fertigen geburtskarten....

kennt das jemand??
(sorry das geschlecht soll niemand erfahren.. ist ein geheimnis :-) )

lg DANY

Beitrag von honeymoon05 07.05.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

ich will Dich nicht zu sehr verunsichern ... aber ich würde eher auf mein Bauchgefühl hören ...

VG Heidi

Beitrag von sexy-hexe 07.05.10 - 20:54 Uhr

mach dich doch nicht verrückt,das outing wird richtig sein.

Beitrag von schneckchenonline 07.05.10 - 20:59 Uhr

Huhu,

bei uns solls (5Mal von insg.3 Ärtzten bestätigt) ein Mädl werden. der Schrank ist voll mit rosa Klamotten und seit wenigen Tagen denke ich darüber nach, ob ich nicht besser neutrale Farben gekauft hätte.....bald werden wir es wissen.

LG, Tanja (ET-5)

Beitrag von dydnam 07.05.10 - 21:01 Uhr

Ja, kenn ich.

Ich hatte bisher nur 1x ein Outing, und zwar bei der Feindiagnostik in der 26.SSW, die ich freiwillig allein hab machen lassen und bezahlt habe. Die Ärtin dort meinte es ist wohl relativ eindeutig ein Junge, wir konnten dem Krümel in dem Augenblick von unten (also von den Füßen aus) zum Po hoch zwischen die Beine schauen, und da war wohl der Hoden zu sehen, also eine Beule (ein Strietz war nicht zu erkennen).

War damit erst mal sehr zufrieden und hab das so hingenommen und nur noch nach Jungennamen gesucht (bzw. hatte schon von Anfang an einen im Kopf).

Doch je näher die Geburt rückt, desto unsicherer werde ich irgendwie. Bin mir einfach nicht sicher, ob ich mich wirklich 100%ig auf das eine Outing verlassen soll. Mein Gyn hat bis heute noch nichts zum Geschlecht gesagt, sein US ist allerdings auch ziemlich alt und viel erkennen konnte ich darauf noch nie.

Werde definitiv bei der Geburtsvorbereitung im KH noch mal nachfragen, weil bei mir die Zweifel auch irgendwie da sind.

Liebe Grüße

Beitrag von babylove05 07.05.10 - 21:03 Uhr

Hallo

ich weiss wie es dir geht, auch wenn ich eigtlich auch ein bauchgefühl ein mädel hab .

Hab es von 3 ärzten gesagt bekommen sorga auf dem 3d ... aber irgend ein zweifel bleibt immer... Naja pech ist dann halt das mein Sohn wenn es doch einer werden sollte viel viel viel pink hat ...lol

Naja wird schon wircklich ein mädel werden ... also hab ja auf dem 3 d auch die schammlippen gesehen und bei meinen Sohn sah man damals schon in der 19ssw eindeutig was zwichen den Beinen auf dem 3d LOL

Lg Martina

Beitrag von yvivonni 07.05.10 - 21:21 Uhr

Bei mir haben einige Ärzte gesagt es wird ein Mädchen, sogar beim letzten US im Kh vor der Entbindung, ich habe mir immer gesagt, redet ihr nur, ich weiß das es ein junge wird.;-)

Die Geburt kam, was soll ich sagen, mein Sohn wurde geboren. Es waren so einige überrascht.#rofl

Ich wußte bisher immer was es wird, nur aus dem Bauch heraus.;-)

GLG Yvi, dieses mal noch ohne gefühl#zitter#zitter

Beitrag von malix81 07.05.10 - 21:47 Uhr

Hallo!
Unser Sohnemann war bis zur 30ssw auch ein Mädchen! Ich wusste allerdings von Beginn der Schwangerschaft, dass ich einen Jungen bekomme! Und den habe ich nun auch seit 2Jahren hier herumlaufen. :)
Meine Bekannte hat die Überraschung dann im Kreißsaal erlebt! Anstatt Mädel nen Jungen!

Gruss Malix

Beitrag von wir3inrom 07.05.10 - 21:55 Uhr

Hallo Dany,

ich wollte es ja eigentlich gar nicht wissen und mich im Kreißsaal überraschen lassen... Leider hat sich dann beim letzten US die Ärztin sehr eindeutig verplappert, nun weiß ich also, was es angeblich wird.

Für alle Fälle hab ich aber für beide Geschlechter jeweils 2 Namen zur Auswahl, werde also, sollte sich bei der Geburt herausstellen, dass die Ärztin Blödsinn von sich gegeben hat, nicht in die Verlegenheit kommen, auf die Schnelle einen Namen finden zu müssen.

Klamottentechnisch hab ich alles daheim, es kann also kommen, was will *gg*

LG aus Rom
Simone

Beitrag von binci1977 07.05.10 - 22:44 Uhr

Hi!

Tja, dann kann man nur sagen: Dumm gelaufen.

Ändern kann man da eh nichts dran.


Aber gut, abwarten und auf alles vorbereitet sein.;-)

LG Bianca ET-4

Beitrag von yozgat 07.05.10 - 23:03 Uhr

Also mein Outing wurd bislang von 3 verschiedenen Ärzten bestätigt,dies hatte mir mein Bauchgefühl aber auch von Anfang an gesagt...
Wenns nicht stimmt,dann weiss ich auch nicht;-)

Wenn dein Fa gute Geräte hat,wird sein Outing auch stimmen.
Mach dich nicht vewrrückt:-)

Gruss
Fatma 35ssw

Beitrag von mss.fatty 07.05.10 - 23:24 Uhr

keine aussage beruhend auf einem sono ist 100 prozentig, aber wenn man es wissen will, und der arzt sagt was er sieht und denkt, und man es dann doch nicht glaubt....kann man sich gleich überraschen lassen. lg