Menno..., Leni will ihre Flasche Milch...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von belebice 07.05.10 - 20:50 Uhr

... morgens nicht mehr trinken. Bisher war es so, dass sie sowohl morgens und abends noch n Fläschchen Milch a 220ml getrunken hat. Zudem verputzt sie morgens nachher und abends vorher noch ne Scheibe Brot. Abends nimmt sie ihre Flsche noch mit Genuss und mümmelt sich dabei auch immer so süß bei mir ein *schwärm*. Morgens habe ich bereits runtergeschreubt aufml, weil der Rest immer in den Ausgoss floß, aber selbst davon will sie jetzt nüscht mehr. Ich wollte doch die beiden Flaschen sooooo gerne durchziehen bis mindestens zu ihrem ersten Geb.
:((. Was denkt ihr?!, immer wieder anbieten oder zulassen, dass sie sich *abflascht#rofl*


GlG

Beitrag von londonaftermidnight 07.05.10 - 21:13 Uhr

hallo,ich finde das nicht schlimm das sie morgens keine milch mehr möchte,mein jüngster ist 1,5 jahre und will seit 3 mon.morgens wenn er wach wird auch keine milch mehr.ich bin eher froh darüber und gebe ihm stattessen seinen tee und später frühstück.mein ältester wollte mit 8 mon.keine milch mehr tagsüber nur abends zum einschlafen,dafür bekam er dann milch in form von joghurt,käse u.s.w..also ich würde es morgens nicht mehr anbieten,außer sie will nichts anderes,dann mal versuchen.lg michaela

Beitrag von belebice 07.05.10 - 21:23 Uhr

#danke.Haaaach..., über solche Sachen habe ich mir bei den Großen gar keinen Kopp gemacht. Ich werde zu ner Glucke ;)