Würmer im Stuhl :-(

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von fruehjahrskind 07.05.10 - 21:00 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat mir vorhin gezeigt, dass in seinem Stuhl Würmer sind. Er hatte die letzten Tage schon mal gesagt, dass es ihn am Po juckt, aber ich hatte nichts gesehen. Ich hab jetzt mal ein bißchen im Netz gesucht und es werden wohl Madenwürmer sein. Auf einigen Seiten stand, dass man schnellstmöglich zum Arzt gehen soll und dass es hochansteckend ist. Auf einigen anderen Seiten stand es nicht so krass drin.
Ich frag mich jetzt, ob es reicht, wenn wir am Montag zum Arzt gehen oder ob wir morgen ins Krankenhaus fahren sollten (bin kein Krankenhausfan :-(). Oder ob ich den Bereitschaftsdienst anrufe?
Wenn es so hochansteckend ist, ist dann wahrscheinlich eine Krankmeldung fällig. Weiß jemand, wie lange?
Kann mir da jemand Tipps geben?

Grüße
Frühjahrskind

Beitrag von dore1977 07.05.10 - 21:12 Uhr

Hallo,

ich bin auch kein Krankenhausfan aber wen mein Kind Würmer hätte wäre ich schon auf dem Weg ins Krankenhaus. Ok ich gebe zu ich ekel mich schon wen unsre Hunde mal Würmer haben und bin da total pingelig.

Mal abgesehen von meinen Ekel, juckt das Deinem Sohn nicht fruchbar am Po ?

Was die Krankmeldung angeht so kann ich Dir leider keine Antwort geben.

LG Dore

Beitrag von fruehjahrskind 07.05.10 - 21:18 Uhr

Hallo Dore,
also heute hat er noch nicht gesagt, dass sein Po juckt. Gestern abend/nacht ist er aufgewacht deswegen, aber ansonsten ist bisher nicht viel auffällig gewesen. Ich hab aber gerade noch gelesen, dass Appetitlosigkeit ein Anzeichen ist. Heute hat er wirklich nicht viel gegessen.

Naja, um 21 Uhr mit 2 Kindern im Schlepptau ins Krankenhaus (30 Minuten einfache Fahrt) fahren... Fände ich halt (rein gefühlsmässig) irgendwie übertrieben oder so.

Frühjahrskind

Beitrag von simone_2403 07.05.10 - 21:35 Uhr

Es ist aber nicht übertrieben.

Pack deinen Sohn und geh mit ihm in die Klinik.Diese Parasiten können in kürzester Zeit einigen Schaden im Darm anrichten,also nimm die 30 Minuten in Kauf.

Beitrag von anja676 07.05.10 - 22:24 Uhr

Naja, also als inzwischen "wurmgeplagt" kann ich Dir sagen, dass es nervig ist, aber nicht lebensgefährlich, solange es sich um diese kleinen Weißen Teile handelt.

Wie gesagt, beim letzten Mal war Töchterchen mit Papa auch im Krankenhaus. Das Ergebnis: Kaufen sie sich Pyrcon in der Apotheke. Mehr dürfen die wohl auch nicht tun.

Beitrag von anja676 07.05.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

das Krankenhaus hilft Dir nicht weiter. Die geben Dir den Namen eines Saftes, den Du frei in der Notfallapotheke bekommst (Pyrcon). Das hat bei uns z. B. nicht geholfen. Lass Dir am Montag vom Arzt richtige Tabletten verschreiben (mir fällt der Name grad nicht ein).

Was du tun kannst: Fingernägel kurz schneiden, Bettzeug und Klamotten kochen und regelmäßig wechseln. Bei uns gab es die Würmer immer Freitag Abend. Wir haben dann das freiverkäufliche Pyrcon geholt und uns dann beim Arzt etwas verschreiben lassen. Lass auf jeden Fall nach der Wurmkur den Stuhl untersuchen. Die Teile sind hartnäckig und wirklich ansteckend. Wir hatten das Zeug drei Mal in Folge - wobei nachgewiesener Maßen immer die Kur gewirkt hatte. Aber es ist nicht lebensbedrohlich ;-)

LG Anja

Beitrag von fruehjahrskind 07.05.10 - 22:30 Uhr

Hallo Anja,
wart ihr da krankgeschrieben?

Grüße
Frühjahrskind

Beitrag von anja676 07.05.10 - 22:35 Uhr

Hallo Frühjahrskind,

nein, waren wir nicht. Es gibt so eine Wurmkur mit Tabletten, die sofort anschlägt. Wir haben die Tabletten (6 Stück, jeweils eine früh und abends) morgens vor der Schule geholt, dann hat sie eine genommen und durfte in die Schule. Es wurde natürlich extra darauf hingewiesen, sich wirklich regelmäßigst die Hände zu waschen, Hände nicht ins Gesichts zu nehmen etc...

Mach Dir also keine Sorgen, die Biester gehen auch wieder.

LG und alles Gute
Anja

Beitrag von nienicht 08.05.10 - 11:06 Uhr

Hallo,

ja das hatten meine auch schon, ist nicht schön.
Unterwäsche öfter wechseln, und sofort wenn es geht zum Arzt
die werden dir Tabletten verschreiben, die Helfen sehr schnell.

Das kann von Obst kommen, oder wenn die Kids die Hände mal in den
Mund nehmen, na ja oder halt von Rohem Fleisch, Mett oder so.

Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von kawatina 08.05.10 - 16:11 Uhr

Hallo,

einen Tipp habe ich. Lass dir das Medikament zweimal verschreiben.
Denn oft gibt es einen Rückfall, weil nicht alle Würmer abgetötet werden.

Es gibt Krankenhäuser, die einen kindernotärztlichen Dienst anbieten.
Auch hat irgendwo ein Mediziner heute Notdienst.
Ich hätte keine Scheu dort hin zu gehen.
Wenn andere Eltern dort wegen jedem Furz (ist so) auftauchen, kannst du auch
wegen der Würmer dort vor sprechen.
Für ein Kind sind Würmer manchmal sehr unangenehm.

Möhren, Sauerkrauf und Knoblauch mögen Würmer nicht so sehr und dies kann man unterstützend reichen - wenn das Kind dies mag.
Möglichst roh, natürlich. Knofi auch als Kapseln oder übers Essen zerdrückt.

LG
Tina

Beitrag von siouxsqaw 08.05.10 - 19:52 Uhr

Hallo.

Am besten am Montag in die Praxis fahren.
Wenn du einen Wurm in ein Glas mit etwas Wasser einsperren könntest, wäre das sehr gut bzgl. Diagnose ;-)

Ihr bekommt dann !!!!ALLE!!!! ein Anti-Wurmmittel.

Das wirkt relativ sofort, solltet ihr aber --DIE GANZE FAMILIE!!--
aufbrauchen.
Dann nach 3 Wochen dasselbe nochmal.

Bei Madenwürmern besteht nämlich das Problem dass die Eier sich sehr, sehr gut halten und an sämtlichen Oberflächen kleben.

An Bettwäsche, Schränken, Armaturen, Kleidung.
Und deshalb muss IMMER die ganze Familie behandelt werden.

Und wie schon gesagt alles waschen und gründlcih säubern, die Lappen dann am besten in Kochwäsche oder bei 60C mit Essig.

Ist aber nix Schlimmes, Würmer sind gut für's Immunsystem :-)

Falls es deinem Sohn am After aber so sehr juckt dass er sich immerzu kratzt, würde ich doch mal in der Notapotheke anrufen.

Viele grüße, SQ
(die in einem Labor arbeitet und in der Parasitologie tätig war vor der Schwangerschaft)

Beitrag von ballroomy 08.05.10 - 21:12 Uhr

Hi,

ich hatte als Kind 2 oder 3 mal Spulwürmer. Da gabs die Tabletten auch freiverkäuflich in der Apotheke. Das letzte Mal, dass ich die damals hatte. (mit 13) war ich im Flugzeug in die USA. Meine Mutter war nicht dabei und ich hab mich nicht getraut meinem Vater was zu sagen.
Ich habe sehr viel Cola getrunken, im Flieger und in den USA. Nach 2 oder 3 Tagen waren die Würmer weg. Es könnte also sein, dass Cola hilft. :-p Ist aber nur eine Theorie.


Viele Grüße
ballroomy