Panik vor Eileiterschangerschaft und schlechte Gedanken...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jen1984 07.05.10 - 21:10 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiß nicht wieso, aber heute habe ich die ganze Zeit schlechte Gedanken meistens denke ich, dass ich eine Eileiterschwangerschaft habe.
Denke zuviel drüber nach, hatte es sonst nicht in meiner letzten#schwanger

habe auch nicht viele #schwangerAnzeichen.
Vielleicht ist es, das meine FA am Mittwoch nur eine gut aufgebaute Schleimhaut gesehen hat und wir auch über die Möglichkeit einer Eileiter #schwanger gesprochen haben

könnt ihr mich etwas aufbauen?!#schmoll#heul

lg Jen

Beitrag von schneehase1979 07.05.10 - 21:15 Uhr

Hallo,

bin heute 5+3 und der FA hat auch nur eine gut aufgebaute Schleimhaut und einen ganz ganz ganz kleinen Punkt gesehen.

Sie meinte wenn man noch nichts sieht müsse man immer auch an eine Eileiterschwangerschaft denken. Aber ich solle mir deswegen jetzt ja keine Gedanken machen. Solange keine extremen Schmerzen, Blut oder Fieber auftreten ist alles super.

Das wichtigste: POSITIV denken!!!!! Das wirkt sich auch positiv auf die SS aus. Negative Gedanken schaden nur.

Es wird sicher alles gut und das nächste Mal sieht man bestimmt schon mehr! Also Kopf hoch....

LG Julia mit#ei und #stern im #herzlich

Beitrag von jen1984 07.05.10 - 21:17 Uhr

#danke#heulhabe tierische Hormonschwankungen und muss für jeden Pups #heulsorry:-D

Beitrag von schneehase1979 07.05.10 - 21:23 Uhr

#bitte, kein Problem dafür sind wir ja da;-)

Beitrag von schokohase 07.05.10 - 21:21 Uhr

Mir gehts leider genauso :-(

bei mir war bei 6+0 ausser einer fruchthülle nichts zu sehen :-(
jetzt bin ich bei 7+0 und im ungewissen #schmoll mache mich verrückt und muss als an etwas schlimmes denken heul ....


Lasst uns doch mal Positiv denken !!!

Beitrag von jen1984 07.05.10 - 21:23 Uhr

lass uns positiv denken#liebdrueck#klee#herzlich

Beitrag von sandrabe 07.05.10 - 21:40 Uhr

Na kann ich mich gleich mit einreihen,weiss zwar nicht welche woche ich bin,hatte heut vor einer Woche NMT und am Montag sah der Arzt nur eine aufgebaute GMS und ich überhaupt keine Anzeichen mach mir natürlich übelst den Kopf:-[
Keine Anzeichen,alles wie Normal bzw.wie im Oktober als ich eine FG hatte!MA auch keine Schmerzen oä.wie diesesmal,hab echt so Angst#schock

Ja man soll positiv denken,aber wenn das in dieser Situation nur so einfach wäre#kratz

Beitrag von hopsdrops 07.05.10 - 21:18 Uhr

hallo jen!

wenn alle meine schlechten gedanken wahr würden, wäre ich längst nicht mehr schwanger sein. dann hätte mein baby alles was es gibt auf einmal und wäre schon längst in sturzbachähnlichen blutungen von mir gegangen. soweit meine schrecklichen gedanken #schmoll

es ist völlig normal, dass man sich sorgen macht. jede menge sogar. und elss ist grade am anfang glaub ich bei den meisten eine der größten sorgen. ich dachte das anfangs auch, weil ich das ziehen immer nur rechts hatte.

allerdings: im normalfall ist alles in ordnung. vielleicht warst du einfach zu früh bei deiner fä und man sieht beim nächsten termin alles da, wo es sein muss :-)

ich geh da einfach mal ganz fest von aus und drücke dir eifrig die daumen, dass ich recht behalte ;-)

liebe grüße und einen schönen abend
hopsdrops

Beitrag von jen1984 07.05.10 - 21:23 Uhr

#dankefür deine nette Antwort

Beitrag von sternchenmami20 07.05.10 - 22:58 Uhr

Hey,

du bist noch sehr früh dran! Ich war in der 6. SSW und da haben die Ärzte eine totale Panik gemacht, wegen Eileiterschwangerschaft! Ich musste alle zwei Tage kommen und sie haben den Hormonwert gemessen. Erst eine Woche später hat man den Dottersack gesehen und wiederum eine Woche später erst den Embryo mit Herzschlag, das war also in der 8. Woche!!!

Lass dich nicht verrückt machen. Ich weiß es ist schwer, aber gib deinem Baby einfach noch ein bisschen Zeit.

Hast du denn Bauchschmerzen? Wenn nein, dann hast du erst mal garkeinen Grund zur Sorge!

Ich hatte sogar freie Flüssigkeit im Bauchraum und alles sah nach Eileiterschwangerschaft aus und heute trage ich meine quietsch fidele Tochter unter meinem Herzen #verliebt

Lass dich bloß nicht verrückt machen und denke jetzt auch nicht allzu viel über Bauchziehen usw. nach. Ich habe mir am Ende sogar die Bauchschmerzen eingebildet... Und glaub mir, wenns ne Eileiterschwangerschaft ist, dann tut es richtig weh...

Ich hoffe ich konnte dir etwas die Angst nehmen und wünsche viel Glück für dich und dein Baby#klee

lg,
Janice + Minimaus (27+4)

Beitrag von jen1984 08.05.10 - 08:50 Uhr

#dankevielen dank, du machst mir Mut#liebdrueck

jetzt erstmal eine Tasse#tasse

glg jen