Unsere kleine Maus ist da

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von noelli 07.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo

Ich erinnere mich nur zu gut, wie verzweifelt ich war, als ich von der schwangerschaft erfahren habe. Im Juli letzten Jahres habe ich hier einige verzweifelte Postings geschrieben. Wir waren damals bei Pro Familia und wußten nicht mehr weiter.
Wir haben uns für unser baby entschieden, auch wenn es unser 3 Kind war und die ss unser ganzes Leben erstmal auf den Kopf stellte. Gerade auch, weil mein zweiter Sohn noch so Klein war-jetzt ist er 18 Monate.

Jetzt ist meine kleine Tochter da und ich bin so unendlich froh darüber, dass wir sie bekommen haben. Sie ist jetzt 3 Wochen alt, liegt gerade schlafend vor mir und ich hab manchmal ein schlechtes Gewissen, dass ich/wir anfangs sogar an einen Abbruch gedacht haben.

Ich möchte euch Mut machen. Überlegt es euch gut, wie ihr euch entscheidet. Ich weiß, alles erscheint zuerst unmöglich. Ich dachte damals, mir reißt jemand den Boden unter den Füßen weg. Aber mit der Zeit hat sich für jedes Problem, eine Lösung gefunden. Ich wünsche allen Frauen hier viel Mut und viel Kraft!!!!

Beitrag von jessie78 07.05.10 - 21:43 Uhr

Das finde ich ganz wundervoll!!Glückwunsch zu eurer kleinen Maus!!!!#herzlich

Eine tolle Eingewöhnungszeit!Es ging bei uns auch mal stressig zu aber im großen und ganzen konnte ich nummer 3 gut genießen!;-)

Und nun warte ich und bange das ich meine Mens bekomme morgen ist NMT!

LG Jessie

Beitrag von sunflower5 07.05.10 - 22:25 Uhr

Dann gratuliere ich dir gaaaaanz herzlich!
Schön, dass alles so gut geworden ist.

Ich war damals noch nicht hier.
Aber ich freue mich sehr über ´dein positives posting.

Wünsche euch weiterhin alles Gute und viel Freude an der Lütten.

Beitrag von salida-del-sol 08.05.10 - 20:12 Uhr

Hallo, liebe Noelli,
ich freue mich von Herzen mit Dir über Deine Tochter. Herzlichen Glückwunsch. Und ich finde es klasse, dass Ihr Euch für dieses Kind entschieden habt, und sich für jedes Problem eine Lösung gefundet hat.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von anika.tomai 09.05.10 - 19:37 Uhr

hallo,
ach ist dass schon sowas zu lesen! hab grad bissel pipi in den augen...
ich wollte meine kleine vor nun genau 2 1/2 jahren zur adoption frei geben und bin über glücklich mich doch dagegen entschieden zu haben...
find es toll von euch dass ihr euch für den anderen weg mit eurer kleinen maus entschieden habt.
wünsch euch viele wunderschöne jahre mit eurer maus!!!
genießt sie,sie gehen sooooo schnell rum...!!!
lg bianca und Frauke-Charlotte

Beitrag von m_sam 09.05.10 - 22:13 Uhr

Bei uns ist es genauso!
War Anfang August in der verzweifelten Lage, als ich den positiven SS-Test mit Nr. 3 vor mir liegen hatte. Meine Gedanken reichten auch von Abbruch bis Freigabe zur Adoption. Aber nach paar Tagen Bedenkzeit fiel die Entscheidung für das Kind.
Nun ist er 3,5 Wochen alt und sooooo lieb. Dass es nicht immer einfach sein wird, mit 3 Kindern von 3, knapp 2 und paar Wochen alt, ist mir klar, aber ich fühle mich mit diesem Kind einfach komplett.

Denke auch, man sollte nicht zu voreilig entscheiden und sehr viel mehr auf seinen Bauch hören.

LG Samy

Beitrag von merming56 12.05.10 - 13:42 Uhr

Hallo,

mir geht es ganz genauso wie Dir. Unser kleiner Schatz ist jetzt vier Wochen alt und ich bin auch soooo glücklich das er sich einfach in unser Leben gemogelt hat.
Im Juli letzten Jahres stürzte auch für mich eine Welt ein aber Abtreibung kam nie in Frage. Ich bin so verliebt in meinen kleinen MAnn und Zoe unsere Mittlere ist bis jetzt null eifersüchtig. Athina ja sowieso nicht sie ist ja schon sechs.

Es ist anstrengend aber total schön.

Danke an alle die mir damals Mut gemacht haben. Es gibt immer einen Weg und so ein kleines Baby ist echt ein Wunder.

L.G. Jeannette