Risikoschwangerschaft und nun ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cloudine30 07.05.10 - 22:41 Uhr

Also vielleicht finde ich hier leidensgenossen ich habe eine Nierenerkrankung und die Ärzte haben mir von einer weiteren Schwangerschaft abgeraten weil die erste schon so schwierig war . Nun ist es nach 4 Jahren doch passiert und jetzt habe ich nur noch Angst und Panik ob alles gut geht! Bin jetzt in der 16 SSW und bisher läuft es ganz gut . Trotzdem hab ich mit jeder woche mehr angst das kind doch noch zu verlieren . Hat vielleicht jemand lust mir etwas mut zu machen oder ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Beitrag von sxf25 07.05.10 - 22:47 Uhr

Hallo,

ich bin auch eine Risikoschwangere, aber aus anderen Gründen als Du. Ich kenne aber das Gefühl, dass die Angst mit jeder Woche wächst. Und ich habe leider gaaanz viel Zeit um zu grübeln, denn ich wurde ja umgehend nach Feststellung der Schwangerschaft krank geschrieben.

Mut macht mir, dass meine letzte Schwangerschaft trotz vieler widriger Umstände glücklich endete und ich im Nebenzimmer meine Kleine schlafend weiss. In einem Monat wird sie zwei und sie gibt mir das Gefühl, dass ich alles schaffen kann.

lg

stefanie