Vielleicht dumme Frage, aber...

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von elaleinchen 07.05.10 - 22:53 Uhr

war meine kleine auch ein Frühchen??? #kratz

Hab grad den Threat gelesen: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=49&tid=2622599

Das baby war ja 49 cm und 2790 gramm! Und 3 Wochen zu Früh....

Meine Lenja musste auch 3 Wochen vor ET eingeleitet werden, weil sie nicht mehr zugenommen hat. Maße waren 2700 gramm und 49 cm! Also fast so wie das andere Baby....Sie hat sich auch sofort super angepasst und es war nie die rede davon, das sie als Frühchen durch geht! #gruebel

Sie brauchte auch net ins Wärmebettchen oder so! Wie gesagt, es war alles supi!! Wir konnten auch 4 Tage nach der Geburt schon nach Hause...

Sorry für die Frage!!!

vlg

ela, die immer wieder gerne hier liest!!

Beitrag von dienschen1 07.05.10 - 23:53 Uhr

Hallo,

also nach meinen Informationen sind es bei einer Geburt ab der 37. SSw keine Frühchen mehr. Ich weiß allerdings nicht genau, ob es vielleicht beim Gewicht nochmal ne andere Grenze gibt, unabhängig von der SSW.

Lg

Beitrag von aeni 08.05.10 - 05:36 Uhr

Huhu

also Babys bis 37+0 sind frühchen...alle Babys die danach kommen und weniger wie 2500 g haben sind mangelgeburten und werden glaub dann auch wie frühchen behandelt.

LG

Beitrag von rene2002 08.05.10 - 09:19 Uhr

Und Babys unter 1000 gr, sind extrem Frühchen;-)

LG;-)

Beitrag von aeni 08.05.10 - 09:39 Uhr

Und vorallem extreme Kämpfer...#herzlich

LG