größere Alternative zu Citi Maxi Cosi

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hanghuhn79 08.05.10 - 06:42 Uhr

Hallo,
mein kleiner Wonneproppen wächst wie Unkraut.
Mit seinen 3 Monaten hängen nun unten die Füße über die Kante.
Nun hat er am Kopf noch ein paar Zentimeter Spielraum, aber ich befürchte das ich nicht auskomme bis er richtig sitzen kann.
Gibt es Autoschalen/Sitze (Wie heißen die eigentlich richtig?) die für längere Kinder geeignet sind? Wenn das Kind nach mir kommt ist der mit 11 Jahren schon 1,80m groß!
Würde mich freuen von euch zu hören!

Beitrag von franni128 08.05.10 - 08:23 Uhr

Hi. Meine Freundin hat sich jetzt den Römer Babysafe gekauft, weil ihr Kleiner darin mehr Platz hat als im Maxi Cosi. Fahr doch am besten mal in ein Babyfachgeschäft und probiere die Sitze aus.

LG
Franziska mit Moritz *19.08.2007 und Sophia *19.02.2010

Beitrag von connykati 08.05.10 - 08:24 Uhr

Guten Morgen,

also ich würde dir da auf alle Fälle einen rückwärts gerichteten Sitz empfehlen, einen sog. Reboard-Sitz.

Wir haben diesen hier:
http://www.hts.no/de/products/izicombi.php

Den HTS BeSafe Sitz gibt es mit und ohne Isofixbefestigung. Da wir kein Isofix im Auto haben, haben wir die Variante zum anschnallen.

Diese rückwärts gerichteten Sitze kann man bis ca. 4 Jahre rückwärts verwenden, oder wahlweise ab 9 Kilo auch vorwärts. Aber da rückwärts fahren sowieso sicherer ist, lassen wir unseren Zwerg auch solange wie es geht rückwärts fahren. Ihm machts Spaß, er kann schön raus schauen, da man darin schön hoch sitzt. Außerdem hat der Sitz 5 Verstellvarianten von Sitz- bis zur Liegeposition - wobei die Leigeposition etwas steiler ist als die von den Babyschalen, aber man kann diese SItze von Geburt an verwenden.

Es gibt aber noch andere Reboard-Sitze, u.a. von Britax (Römer), Graco, Wavo usw. die u.U. nicht so teuer sind wie unserer. Die allermeisten gehen aber nur mit Isofix zu benutzen, daher haben wir den BeSafe izi Combi, weil der eben als fast einzigster auch zum anschnallen geht.

Schau mal nach den Beiträgen von "Elistra" die kennt sich da wesentlich besser aus als ich ;-)

Viele liebe Grüße,
Conny mit RIchard *22.11.2008

Beitrag von susasummer 08.05.10 - 09:52 Uhr

Würde dir auch einen Reboarder empfehlen.
Von Graco gäbe es noch den Duologic 2,0-18kg.Die Babyschale kann man raus nehmen.über www.carseat.se zu beziehen.
Oder eben der besafe,den bekommt ihr in Deutschland,der passt aber nicht unbedingt in alle Autos,er ist was größer.
lg Julia

Beitrag von elistra 08.05.10 - 09:55 Uhr

babyschale nennt man die dinger üblicherweise.

und die fallen sehr unterschiedlich aus, wenn dein kind aber zu den ganz großen gehört, würde ich auch eher direkt nen reboarder kaufen.

wir haben den besafe combi und den duologic von graco, in den besafe passen die kinder länger rein, meiner meinung nach.

hier mal nen link warum rückwärts so wichtig ist:

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/mobil/videos/flashplayer.jsp?mid=18428

http://youtube.com/watch?v=kRP7ynNI8mI&mode=related&search=

den besafe gibt es wie gesagt auch in deutschland. hier bei eltern.de findest du ne liste von reboardnutzern, vielleicht wohnt ja wer in deiner nähe: http://www.eltern.de/foren/mein-baby-da-jetzt/739290-reboard-nutzer-meldet-euch-2.html

Beitrag von zwillinge2005 08.05.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

die Füsse dürfen unten ganz weit rausschauen - das ist KEIN PROBLEM!

Und der Kopf darf bis zur Kante "wachsen".

Wie groß ist Dein Kleiner denn jetzt?

Mach doch mal ein Foto und zeig es uns.

Meist denken nr die Eltern der Kinderssitz sei zu klein.

Unsere Jungs haben mit 15 Monaten zuletzt im Maxi Cosi citi gesessen (korrigiert 13 Monate).

Sie sind jetzt mit 4 3/4 schon 118 cm groß........ - und damit größer als die Vorschulkinder.

LG, Andrea

LG, Andrea