Das 3. Kind aber viele Fragen......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathmira 08.05.10 - 07:25 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich komme mir so vor als wäre es mein erstes Kind!Bei meinem Sohn hatte ich ein Notkaiserschnitt und das war die Hölle,muss ich jetzt auch erwarten das ich wieder einen bekomme??Ich bin jetzt in der 8. Woche schwanger , was hilft euch bei Übelkeit?

Vielen Dank#sonne

Beitrag von 130708 08.05.10 - 07:31 Uhr

guten morgen

das mit dem ks weiss ich nicht aber ich habe gelesen das bei übelkeit in der ss ingwertee helfen soll

schau mal hier
http://www.wellness-gesund.info/Artikel/9293.html

lg jenny

Beitrag von getmohr 08.05.10 - 07:36 Uhr

hey,

also grundsätzlich muss nach einem KS nicht unbedingt ein zweiter folgen, hängt halt auch davon ab, warum bei dir der KS gemacht werden musste, und ob sich diese bedingungen verändert haben

Beitrag von crumblemonster 08.05.10 - 08:05 Uhr

Hallo,

ich bin (hoffentlich noch) auch mit dem 3. Kind schwanger. Die KS-Frage kann ich Dir beantworten. Zwischen meinen Jungs liegen nur 18 Monate, so daß im KKH gern wieder ein KS gemacht werden sollte. Aber ich habe mich dagegen ausgesprochen und mein zweites Kind auf natürlichem Weg, allerdings mit Einleitung bekommen. Es wurde sogar einen Tag vor ET mit der Einleitung begonnen, da es uns nicht mehr so gut ging (ich hatte massive Wassereinlagerungen und sehr schlechte Nierenwerte und er wurde nicht mehr richtig versorgt). Also wenn alles gut geht, dann mußt Du nicht 'unters Messer'.

Gegen die Übelkeit habe ich leider nichts gefunden. Beim Großen hatte ich das gar nicht, beim Kleinen habe ich den ganzen Tag über der Schüssel gehangen und nun kommt es in Wellen. Es gibt Tage, da ist alles schön, aber es gibt auch Tage (so gestern und heute), da ist mir den ganzen Tag übel, aber ich kann diesmal nicht so 'gut' brechen wie beim Kleinen. Es ist eher nur so ein Brechreiz mit nur wenig 'Inhalt'.

LG und alles Gute

Beitrag von hexenschreck24 08.05.10 - 09:40 Uhr

Hallo,
nein musst du nicht.
Ich habe 3 Kinder
Bei der ersten Entb. hatte ich Notk.
Bei der zweiten normal aber knapp am NK vorbei
und bei der 3. auch normal
Sind auch am überlegen ob wir es nochmal wagen ein 4. mal ;-)

Kopf hoch!! Einmal KS heißt nicht immer KS#liebdrueck

LG Su mit Tim,Kilian und #babyBen 11Mon.