bitte hilfe..brustwaze entzündet?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von diba 08.05.10 - 08:18 Uhr

hallo

leider habe ich beim letzten mal nicht wirkliche antworten erhalten.

es ist so,das ich seit einer woche jetzt unter einer geschwollenen brustwarze leide. sie ist doppelt so gross wie die andere und es kommt helle flüssigkeit raus. es sieht so aus wie vormilch.

der schmerz ist total vergelichbar mit den schmerzen bei einer elektrischen milchpumpe,die zu stark eingestellt ist.

was kann das sein? ich werde montag mal beim fa anrufen.


liebe grüsse diana

Beitrag von picaza 08.05.10 - 16:02 Uhr

Hi,

für mich hört sich das so an, als wenn Du einen Abszess in der Brustwarze hast, der sich zum Teil über die Brustwarze entleert. Allerdings bin ich kein Arzt, deshalb solltest Du in jedem Fall Deinen Gynäkologen kontaktieren.

Gute Besserung!

Beitrag von nitro 08.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo Diana,

muß mich meiner Vorrednerin anschließen. Lass es auf jeden Fall vom Frauenarzt mal anschauen.

Kleiner Tipp: Mach dir einen Schwarztee und lege den warmen (nicht heißen) Teebeutel auf die Brustwarze. Schwarztee wirkt entzündungshemmend.

Als ich meine erste Tochter gestillt habe, hatte ich auch mal eine richtige Entzündung. Da waren tausend Nadelstiche in meiner Brustwarze. Nach 2 Tagen war es dann durch die Schwarzteebeutel fast weg.

Vieleicht kommst wenigstens so übers Wochenende. Gute Besserung!

#liebdrueck
Gruß
Nicole