Bondolino oder andere Tragehilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von thamina 08.05.10 - 08:19 Uhr

Guten Morgen zusammen,
langsam aber sicher ist mir as nichts mehr mit meinem elastischen Tragetuch. Ich möchte nun auf eine andere Tragehilfe umsteigen. Ich hatte schon ein gewebtes Tragetuch, damit bin ich überhaupt nicht klar gekommen. Dann hatte ich probehalber eine Manduca. Die war mir zu unbequem- der breite Steg hat mich nur gestört. #zitter

Nun überlege ich einen Bondolino zu versuchen. Hat jemand von euch einen? Wie tragen sich die Babys? Sind sie auch für die Mütter bequem? Oder habt ihr vielleicht auch eine andere Idee?

#danke euch

Beitrag von inka1981 08.05.10 - 08:23 Uhr

Hallo,
ich habe auch einen Manduca und finde den sehr bequem - hab die Träger überkreuz. Weißt Du, ob man das Baby damit auch mit dem Gesicht nach vorne tragen kann?
LG Inka

Beitrag von thamina 08.05.10 - 08:27 Uhr

Nein, kann man nicht. Und das ist auch gut so!

Beide kann man als Rückentrage nutzen, dann gucken die kleinen ja nach vorne. Aber bitte NIEMALS ein Baby auf dem Bauch mit Blickrichtung na vorne tragen...

Beitrag von inka1981 08.05.10 - 08:38 Uhr

Ah, ich hab mir schon gedacht, dass das nicht gut ist - aber ich weiß nicht warum? Die guten Tragehilfen bieten das ja meist nicht. Ist das für den Rücken oder die Hüften nicht gut?

Beitrag von thamina 08.05.10 - 09:00 Uhr

Naja, abgesehen von der Anhock-Spreiz-Haltung die da nicht gewährleistet ist... Das Baby fällt automatisch in ein Hohlkreuz. Schau mal hier auf Seite 16: http://www.hoppediz.de/fileadmin/gallery/Downloads/bondolino_trage_32s.pdf

#herzlich

Beitrag von inka1981 08.05.10 - 09:09 Uhr

#danke

Beitrag von angelinchen 08.05.10 - 13:45 Uhr

wie bereits gesagt wurde, bekommt das Baby eine völlig falsche Haltung. ausserdem wird es einer völlig Reizüberflutung ausgesetzt. als ich früher noch in München wohnte und in nem Kaufhaus so viele Mamas mit nem 2 oder 3 Monate altem Baby im Baby Björn mit Blickrichtung nach vorne sah, hab ich immer voll die Wut bekommen. dass man so blind sein kann als Mutter, nicht zu sehen, dass da was nicht richtig ist...aber naja, es sind ja immerhin deren arme Kinder...

LG

Beitrag von nini.78 08.05.10 - 08:39 Uhr

Hallo Thamina,
ich habe einen Bondolino und wir lieben ihn #schein

Sarah wiegt inzwischen ca. 10kg und lässt sich dank der breiten, gepolsterten Träger und des mit Klett "stufenlos" verstellbaren Hüftgurtes nach wie vor bequem tragen, auch vor dem Bauch. Dadurch, dass es keinerlei Schnallen gibt, muss man auch nichts verstellen, wenn man selbst oder das Kind mal dünner oder dicker angezogen ist - das hat mich bei anderen Tragehilfen, die ich getestet habe, immer gestört.
Den Sitzsteg kann man verbreitern, so dass auch bei größeren Kindern die korrekte Anhock-Spreiz-Stellung gewährleistet ist.

Wenn Du mich fragst, auf alle Fälle einen Bondolino! ;-)

LG,
Nini

Beitrag von susannew 08.05.10 - 09:49 Uhr

Guten Morgen Thamina,

ich kann dir auch den Bondolino wärmstens ans Herz legen. Er ist unkompliziert, sitzt und passt gut, ist gut verarbeitet und das Kind sitzt auch gut drin.
Wir sind sehr überzeugt.

Liebe Grüße Susanne#blume

Beitrag von mokli 08.05.10 - 11:26 Uhr

Hallo!

Manduca mochte ich auch nicht, wir haben einen Bondolino und lieben ihn :-)

LG, Monika

Beitrag von taewaka 08.05.10 - 20:05 Uhr

vielleicht wäre neben dem bondolino ein meitai etwas für euch.

didytai
luemai
fräulein hübsch
schatzekind - ebook meitai anleitung
cheetai

und viele andere meitais.