Muttertag - dringend Entscheidungshilfe

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von curlysue1 08.05.10 - 08:50 Uhr

Guten Morgen,

bei uns wird Muttertag immer im großen Kreis gefeiert.

Meine Eltern, Uroma,meine Taufpatin (Schwester meiner Mutter), meine Schwiegereltern, mein Bruder mit Freund und seine Schwiegereltern, gehen miteinander in die Wirtschaft (jeder zahlt dann der Mutter das Essen)

Danach gehen wir zu uns, außer mein Bruder mit Freund und deren Eltern, die gehen angeblich zum anderen Bruder, jetzt kam aber heute raus, dass es nicht stimmt und sie sich nur nicht bei uns selber einladen wollen#schwitz ( wir waren auch noch nie bei meinem Bruder seinen Schwiegereltern!!)

Aber ich kann nicht nur zu meinem Bruder sagen, komm mit und schick die anderen nachhause#kratz

Mensch immer so verzwickte Lagen!!!:-[

LG
C.

Würdet Ihr zu den vieren sagen, ach kommt einfach noch mit zum Kaffee und Pizzaessen oder lieber alles so lassen und so tun, als wüsstet Ihr nicht, dass sie gar keine weitere Einladung haben #gruebel

Beitrag von jensecau 08.05.10 - 09:39 Uhr

Hallo!

Na, wenn es Dich nicht stört, dass sie mitkommen, dann sprich es doch offen an und frag, ob sie nicht doch mit dabei sein möchten.

VG
Claudine

Beitrag von granate05 08.05.10 - 11:16 Uhr

Hallo

Also wenn es mir wichtig wäre, dass sie dabei sind und es euren finanziellen Rahmen (mit 4 weiteren Personen) nicht sprengen würde, würde ich sie mitnehmen.
Ansonsten würde ich das Thema einfach nicht ansprechen.

lg

Beitrag von karin3 08.05.10 - 14:48 Uhr

Hallo,

lade sie ein, außer du kannst die Schwiegereltern von deinem Bruder nicht leiden. Dein Bruder könnte doch was beisteuern. Wenn es nicht klappt kannste nächstes Jahr immer noch ohne Bruder bei dir zu ende feiern.

Gruß Karin