ca.4 SSW leichtes ziehen im unterleib

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessyleine87 08.05.10 - 09:36 Uhr

Guten morgen,wollte bei euch mal Nachfragen ob ihr evtl. auch ziehen im Unterleib hattet am Anfang der Schwangerschaft?!
Habe so Angst vor einer FG.
War noch nicht beim Frauenarzt,mache erst diese Woche einen Termin.ist ja schätze ich mal noch so früh oder was meint ihr?
#gruebel

Beitrag von diba 08.05.10 - 09:37 Uhr

hallo


ich bin zwar net mehr schwanger,kann die aber aus erfahrung von insgesammt 5 schwangerschaften berichten,das es völlig normal ist. besonders schlimm hatte ich es in der letzten ss...auch totale mensziehen.


liebe grüsse und alles gute diana

Beitrag von tina2802 08.05.10 - 09:38 Uhr

Guten Morgen,


ja ich denke diesen Schmerz oder dieses ziehen haben wir alle durch gemacht!!! Und wenn es sich so anfühlt wie als wenn du deine mens kriegen würdest dann ist das völlig normal...

Das sind die Mutterbänder die sich dehnen weil dein Würmchen ja Platz zum wachsen braucht...


ich würde mir einen termin so um die 7 woche rum holen wenn nicht noch später... Dann hast du Glück und kannst vielleicht das Herzchen schon bubbern sehen...



Gruß Tinchen 26+3

Beitrag von jessyleine87 08.05.10 - 10:09 Uhr

Ja ich dachte auch das ich diesen Monat noch warte und dann einen Termin ausmache.
Ja es ist ein leichtes ziehen aber fast nur einseitig auf der rechten seite würde sagen richtung Eierstock?!!!

Beitrag von schneehase1979 08.05.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

bin heute 5+4 und war gestern auch wegen sogar starken Unterleibsschmerzen beim FA. Habe teilweise einseitig und dann wieder mittig Krämpfe. Meine FA hat gemeint, ganz normal. Der einseitige Schmerz kann von der Hormonproduktion eines Eierstockes kommen. Der Rest ist die Gebärmutter die sich dehnt bzw. die Mutterbänder.

Meine FA meinte ich solle mir keine Gedanken machen. Sogar starke Schmerzen können leider vorkommen ohne, dass es was schlimmes ist. Habe gestern Magnesium bekommen und muss nächste Woche Freitag noch einmal hin.

Wünsch Dir alles Gute#klee

Julia

Beitrag von jessyleine87 08.05.10 - 10:18 Uhr

Danke dir.
Ja ich werde mir mal nächste Woche magnesium kaufen gehen,ich habe zwar noch günstige Brausetabletten aber ob die was bringen?!
Wann hattest du den ersten Termin gemacht beim FA?
Lg#danke

Beitrag von schneehase1979 08.05.10 - 10:39 Uhr

Ich habe mir welche aus der Apotheke besorgt (FA hatte mir welche aufgeschrieben...)

Normalerweise hätte ich mit dem Termin auch noch gewartet, aber da es mir in der Nacht von Donnerstag auf Freitag so schlecht ging und ich vor 2 Monaten schon einen Spontanabort hatte wollte ich auf Nummer sicher gehen und bin dann gestern zum FA. War somit der 1. Termin. Man konnte nur einen winzigen Punkt sehen und die Gelbkörperzyste.#verliebt

Nächsten Freitag muss ich noch einmal hin. Hoffentlich sieht man dann schon mehr;-)

LG
Julia