Impfreaktion MMR?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anom83 08.05.10 - 09:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Schatz Niklas wurde am Montag das erste Mal gegen MMR und Varizellen geimpft. Jetzt hat er seit heute Nacht Fieber (39,9°C).

Es geht im soweit gut, er hat halt nur Fieber. Kann es sein, dass das eine Reaktion auf die Impfung ist, oder wäre das zu früh? Mein KiA meint, die Reaktion könnte auch so 7-10 Tage auf sich warten lassen.

LG Mona mit Niklas (*30.05.09)

Beitrag von miau2 08.05.10 - 09:59 Uhr

Hi,
die Reaktion auf MMR erfolgt i.d.R. wirklich erst so 7-10 Tage später. 5 Tage sind aber auch möglich.

So hohes Fieber wäre eine ungewöhnliche Reaktion. "Üblich" wären erhöhte Temperatur, max. leichtes Fieber, und u. U. ein ganz leichter Ausschlag ("Impfmasern").

Das kann dir per Ferndiagnose niemand mit Sicherheit sagen. Möglich ja, aber doch eher selten, dass es so hoch geht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von anom83 08.05.10 - 10:02 Uhr

Sorry,

ich sehe gerade, dass ich mich vertippt habe. Seine Temperatur war 39,3 und NICHT 39,9

Beitrag von miau2 08.05.10 - 10:11 Uhr

Das machts wahrscheinlicher. Abends gemessen oder morgens? Abends ist es meistens noch mal höher als morgens, auch ohne Medikamente...ich würde wenn es dem Kleinen ansonsten gut geht einfach beobachten.

Aber sichere Ferndiagnosen kann natürlich niemand treffen, ein zufälliger gleichzeitiger Infekt ist auch möglich.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von daisy80 08.05.10 - 09:59 Uhr

Klar kann das eine Impfreaktion sein. Da ist ja im Prinzip alles und nichts möglich.

Beitrag von talamira 08.05.10 - 10:52 Uhr

Unser Sohn hat seit gestern (7 Tage nach der Impfung) Fieber. Gestern ging es bis zum Abend auf 39,7 Grad hoch, in der Nacht und heute früh lag die Temperatur bei 38,2 Grad. Sonst geht es ihm aber auch gut, außer dass er sehr quängelig ist.

Wie lange muss ich denn jetzt mit Fieber rechnen? Wir wollten morgen zu meiner Mutter fahren (Muttertag). Das ist jeweils eine Stunde Autofahrt hin und zurück. Das möchte ich ihm mit Fieber nicht zumuten, möchte aber meine Mutter auch nicht enttäuschen, die sich auf unseren Besuch freut. Kann ich noch hoffen, dass das bis morgen weg ist oder ist solch eine Impfreaktion eine längere Sache. Bis jetzt hatte wir bei keiner Impfung irgendetwas!